BusinessPartner PBS
Bi-silque sieht noch große Potenziale bei der Erschließung so genannter „vertikaler Märkte“: produzierendes Gewerbe beispielsweise.
Bi-silque sieht noch große Potenziale bei der Erschließung so genannter „vertikaler Märkte“: produzierendes Gewerbe beispielsweise.

Meeting + Konferenz: Konzepte mit Mehrwert für den Handel

Bi-silque, Anbieter für Produkte der visuellen Kommunikation, richtet in diesem Jahr seinen Fokus auf vertikale Märkte: Der Fachhandel wird bei deren Erschließung umfassend unterstützt, betont Benjamin Albrecht im Gespräch mit BusinessPartner PBS.

Benjamin Albrecht
Benjamin Albrecht

Herr Albrecht, die Erschließung vertikaler Märkte war für Bi-silque eines der zentralen Themen des diesjährigen Paperworld-Auftritts. Wo steht der Anbieter heute?

Wir als Bi-silque sind einer der wenigen Anbieter im Markt, die gezielt Produkte für vertikale Märkte entwickeln und die entsprechenden Trends nicht nur aufgreifen, sondern auch weiter forcieren. Auf der Paperworld haben wir Produkte gezeigt, die in Industriebetrieben und Produktionsstätten eingesetzt werden können, antibakterielle Produkte für den Einsatz in der Medizin, des Weiteren Sortimente für den Einsatz in Hotels und Gastronomie oder in Schulen und Universitäten. Bi-silque bietet für all diese Einsatzzwecke die passenden Produkte: Die Bandbreite reicht von Schaukästen für einen Aushang im Pausenraum der Mitarbeiter über einfache Whiteboards bis zu edlen Glas-Whiteboards oder Flipcharts mit Design-Rahmen für das Büro des Geschäftsführers.

Wie schätzen Sie das Marktumfeld für visuelle Kommunikation ein?

Der Büroartikelmarkt befindet sich in einem starken Wandel. Traditionelle Produktgruppen bieten wenig bis kein Potential für Wachstum und bestimmte Kernproduktgruppen verkleinern sich organisch immer mehr. Die meisten Handelspartner setzen auf die Erweiterung des Sortiments, nehmen Produktgruppen auf, mit denen sie ihre bestehenden Kunden ansprechen können. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Pausenraum und Facilities, Arbeitsausstattung (Sicherheit, Kleidung, etc.) und der technische Bereich. Visuelle Kommunikationsprodukte sind eine der wenigen – vielleicht sogar die einzige – Produktgruppe bei den traditionellen Büroprodukten, die wächst: In Deutschland zum Beispiel in 2015 um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch hier gibt es Weiterentwicklungen, die wir als Bi-silque als eine der wenigen Hersteller im Markt konsequent und schnell vorantreiben. Die große Herausforderung liegt darin, den Fokus nicht zu verlieren, dies gilt für unsere Kunden, die viele neue Produkte versuchen aufzunehmen, dies gilt aber auch für uns. Unser strategischer Ansatz heißt, gezielt mit unseren Partnern im Fachhandel zusammenzuarbeiten und nicht massenweise Angebote rauszuschicken.

Präsentation auf der Paperworld: „großes Potenzial im deutschen Markt“
Präsentation auf der Paperworld: „großes Potenzial im deutschen Markt“

Worin liegen die größten Chancen?

Die Umsätze im Bereich visuelle Kommunikationsprodukte wachsen weiter und viele Endkunden fragen diese Produkte aktiv nach, da sie den Mehrwert für ihr Unternehmen und ihren Arbeitsalltag schon erleben. Unsere Produkte machen das Arbeiten effektiver und effizienter. Es gibt ein großes Potenzial zu erschließen, denn viele Endkunden wissen nicht in vollem Maße, welche Vorteile ihnen diese Produkte bieten – hierin liegt ein Riesenpotenzial für den Fachhandel. Und zwar nicht nur für den reinen Verkauf eines Produktes, sondern für die Profilierung mit einem Thema, das wie dargestellt in den unterschiedlichsten Bereichen eines Betriebes zum Einsatz kommen kann. Dies ist eine große Chance für die beratenden B2B-Fachhändler, nicht nur die Produkte an sich, sondern ein Konzept und die Mehrwerte der Produkte dem Verbraucher näher zu bringen.

Bi-silque hat im vergangenen Jahr in Deutschland investiert und ist nun mit einem eigenen Lager in Krefeld vertreten. Welche Vorteile ergeben sich durch den neuen Logistik-Standort?

Wir können nun von Nordrhein-Westfalen aus innerhalb von 48 Stunden alle Kunden in Deutschland bedienen. Wir befinden uns übrigens im gleichen Logistikzentrum wie die Exklusiv-Distribution von Nespresso Deutschland, und fühlen uns hinsichtlich Performance und Service an der richtigen Stelle. Wir wissen um die Sensibilität unserer Produktgruppe und haben gemeinsam mit unserem neuen Partner TNT und dem Lager ein erstklassiges Streckenbelieferungskonzept erstellt. Des Weiteren haben wir unser Warenwirtschaftssystem implementiert. Streckenlieferungen sind nun ebenso möglich wie die direkte Belieferung von Fachhändlern in Deutschland.

Welchen Mehrwert bietet der neue Service „S-Cloud“?

Die „S-Cloud“ ist ein webbasiertes Tool, welches wir allen unseren Kunden kostenlos zur Verfügung stellen und welches dem Kunden die notwendige Transparenz bietet. Jeder Kunde erhält eigene Log-in-Daten und hat somit Zugriff auf seine Bestellungen. In der „S-Cloud“ sieht er auf einen Blick alle seine Bestellungen, wo sich die Bestellungen derzeit befinden und für alle komplettierten Bestellungen die jeweilige Kopie des Ablieferungsbeleges. Auf diese Weise können unsere Kunden nun bei Nachfragen ihrer Kunden schnell und umfassend Auskunft geben.

Bi-silque hat sich im vergangenen Jahr auch personell verstärkt ...

Unser Team wurde durch deutschsprachige Mitarbeiter ergänzt. Ziel ist die Unterstützung unserer Kunden in Deutschland. Wir haben den Anspruch, jede Kundenanfrage am gleichen Tag zu beantworten. Nicht zuletzt möchten wir uns mit unserem Service und mit unserer Produktexpertise vom Mitbewerb abheben.

www.bisilque.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Startseite von www.schaefer-shop.at: Zum Angebot zählen Produkte fürs Büro, für Lager und Betrieb. (Monitorbild: Thinkstockphotos 166011575)
Schäfer Shop als „Bester Online Shop“ ausgezeichnet weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Ausschnitt aus dem Flyer „Büro spezial“ von Segmüller
Aktion „Büro Spezial“ bei Segmüller weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Im neuen europäischen Center nutzt Steelcase Arbeitsumgebungen, um zu lernen, Innovationen voranzutreiben und im kontinuierlichen Wandel zu wachsen.
Münchner Steelcase-Standort wird zur Vorzeigeadresse weiter