BusinessPartner PBS

Beratungskompetenz zählt

Der Planungs-Spezialist Franken GmbH in Neuss setzt auf die enge Zusammenarbeit mit den Handelspartnern. Neben einfach zu verkaufenden Produkten stehen anspruchsvolle Planungs- und Präsentationslösungen, bei denen echte Beratungsleistungen gefragt sind, im Blickpunkt.

Umfassende Information: ein eigenständiger, 24 Seiten umfassender Folder informiert über die Möglichkeiten des Pro-Systems
Umfassende Information: ein eigenständiger, 24 Seiten umfassender Folder informiert über die Möglichkeiten des Pro-Systems
Gut eingespieltes Team (v.l.): Werner und Manuel Franken
Gut eingespieltes Team (v.l.): Werner und Manuel Franken

Der enge, persönliche Kontakt zu den Handelspartnern spielt für Franken-Geschäftsführer Werner Franken eine zentrale Rolle. Der Seniorchef, der vor bald 40 Jahren das Unternehmen gegründet hat, bleibt weiterhin am Ball, auch wenn sein Sohn Manuel Franken als geschäftsführender Gesellschafter inzwischen die wesentliche Arbeit im Tagesgeschäft übernommen hat. Gemeinsam betreuen beide die wichtigen Key-Kunden auf der Handelsseite, unterstützt von einem fünfköpfigen Außendienstteam und einer eingespielten, erfahrenen Innendienst-Mannschaft. „Manuel macht einen guten Job, vor allem bei der jungen Generation im Handel kann er punkten, weil er ganz einfach die gleiche Sprache spricht“, bestätigt Werner Franken, der weiterhin bei ausgewählten Kunden wie den wichtigen Marketinggruppen und Key-Playern wie Kaut-Bullinger oder der österreichischen PBS-Holding die Fäden zieht. Franken ist es dabei gelungen, mit langfristigen Verträgen und einer engen Partnerschaft mit Marketinggruppen wie der MGW (Marketinggruppe West) oder der GdB eine kontinuierliche Zusammenarbeit zu erreichen. „Zum Vorteil für beide Seiten, weil dadurch erst unsere Beratungsleistungen Früchte tragen können“, wie Werner Franken betont.

Schlank und effizient als Firmenmotto: Franken-Firmensitz in Neuss
Schlank und effizient als Firmenmotto: Franken-Firmensitz in Neuss

Kontinuität im Vertrieb und in der Betreuung zählt dabei zu den Schlüsselfaktoren des Erfolgs, davon sind Werner und Manuel Franken überzeugt. „Auch wenn wir in allen wichtigen Katalogen und durch langfristige Verträge gut unterwegs sind, müssen wir immer wieder unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und ganz einfach gute Arbeit leisten“, so Manuel Franken. Nach der Trennung vom bisherigen Partner Schäfer Consulting im vergangenen Jahr, mit dem man über viele Jahre eng zusammen gearbeitet hat, baut Franken auf das eigene Vertriebs- und Beraterteam mit Dirk Pitzinna (Kaufmännische Leitung, Händlergruppen), Peter Collier (Nord-Deutschland), Ibrahim Grundner (Süd-Deutschland), Peter Wenz (Großhandel und Export Österreich, Schweiz und Osteuropa) und Roman Sill (Versandhandel und Export Großbritannien und Benelux).

Beratungskompetenz ausspielen: Das Vertriebsteam mit Dirk Pitzinna, Ibrahim Grundner, Peter Collier, Peter Wenz, Roman Sill (v.l.)
Beratungskompetenz ausspielen: Das Vertriebsteam mit Dirk Pitzinna, Ibrahim Grundner, Peter Collier, Peter Wenz, Roman Sill (v.l.)

Neben der Unterstützung durch das Kompetenzcenter im Backoffice stehen alleine drei Mitarbeiter zur Verfügung, die zusammen mit den Handelspartnern qualifizierte Endkundenberatung betreiben. Seit Ende des vergangenen Jahres arbeitet Franken zudem verstärkt mit dem AV-Distributor Medium zusammen, der inzwischen ein umfangreiches Programm von Weißwand- und Projektionstafeln über Moderations- und Stellwandsystemen bis zu Flipcharts und Zubehör dem AV-Handel anbietet. Beide Partner sehen die Vertriebskooperation als eindeutige Win-Win-Situation.

Umfangreiches Portfolio: Projektionstafeln und Moderationsysteme, Flipcharts und Zubehör
Umfangreiches Portfolio: Projektionstafeln und Moderationsysteme, Flipcharts und Zubehör

Neben den einfach zu verkaufenden Planungs- und Organisationsmitteln, für die Franken bekannt ist, baut das Unternehmen schon von Anfang an auf die Entwicklung und den Vertrieb anspruchsvoller Präsentations- und Planungslösungen, die eine qualifizierte Beratung erfordern. „Wir konzentrieren uns ganz klar auf hochwertige Produkte und arbeiten dabei zu mehr als 75 Prozent mit qualifizierten Vorlieferanten in Europa zusammen“, erläutert Werner Franken die strategische Ausrichtung, die vor allem auf Ideen und Entwicklungen aus dem eigenen Unternehmen setzt. Ein Beispiel dafür ist die Ende des vergangenen Jahres eingeführte Pro-Serie, die vor allem Flexibilität in den Mittelpunkt rückt. Das modulare Tafel-System ist dabei jederzeit und schnell erweiterbar und damit beliebig und flexibel kombinierbar und einsetzbar.

Bei rund 25 Mitarbeitern, die größtenteils schon lange im Unternehmen aktiv sind und damit über die entsprechende Erfahrung verfügen, arbeitet Franken konsequent nach der Formel „schlank + effizient = erfolgreich“. Schon vor Jahren hat man deshalb auch die Logistik an einen Partner ausgelagert. Zwei eigene Mitarbeiter sind dort aber weiterhin für die Steuerung verantwortlich. Das kontinuierliche Wachstum der vergangenen Jahre unterstreicht die Richtigkeit des Konzeptes. „Und wir wachsen weiter“, zeigen sich Werner und Manuel Franken auch mit der aktuellen Entwicklung sehr zufrieden. Für das 40-jährige Firmenjubiläum im kommenden Jahr haben sich die beiden noch einiges vorgenommen

www.franken-gmbh.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter