BusinessPartner PBS

Meeting mit Mehrwerten

Auch Mitsubishi Electric zeigte auf Integrated Systems Europe (ISE) wieder zahlreiche Neuheiten. Neben technischen Features steht beim japanischen Hersteller nach wie vor auch der stetige Ausbau seiner Mehrwertestrategie im Fokus.

Mit seinem Produkt- und Lösungsportfolio bildet Mitsubishi Electric als einer der wenigen Hersteller die gesamte Bandbreite an Präsentations-Technologien ab. Und so präsentierte das Unternehmen auch auf der diesjährigen ISE zahlreiche Neuheiten aus seiner „Visual Information Systems“-Sparte, darunter LED-Backlight-Displays, Ultra-Short-Throw- sowie neue Business- und Installationsprojektoren.

Kosten- und Umweltbewusst: Mit dem „NW 30U“ bringt Mitsubishi Electric im April seinen ersten Hyprid-Projektor mit LED-Laser-Technologie auf den Markt.
Kosten- und Umweltbewusst: Mit dem „NW 30U“ bringt Mitsubishi Electric im April seinen ersten Hyprid-Projektor mit LED-Laser-Technologie auf den Markt.

Die Palette klassischer Business-Projektoren erweitert Mitsubishi Electric aktuell in zwei Serien. Ergänzend zum „Full HD“-Gerät „FD730U“ kommt der portable und netzwerkfähige WUXGA-Projektor „UD740U“. Mit einer Lichtleistung von 4100 Lumen und einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln bietet der Widescreen-Projektor denselben Kontrastwert von 3000:1 wie der „FD730U“, eignet sich jedoch mit vielen Extras wie der Kompatibilität mit Smartphones und Tablets, insbesondere für Konferenz- oder Unterrichtssituationen. Der Projektor ist mit den gängigen Netzwerkverwaltungsprogrammen AMX Device Discovery und Crestron Roomview kompatibel. Über W-LAN oder USB sind computerunabhängige Präsentationen möglich und auch als Remote-Desktop-Gerät für Thin-Client-Anwendungen lässt sich das System nutzen.

Im Rahmen der AV-Fachmesse gab Mitsubishi Electric zudem die Weiterentwicklung der gesamten 8000er Hochleistungsprojektoren-Serie bekannt und nutzte die Plattform, um mit dem WXGA-Projektor „WD8700U“ ein erstes Upgrade der Reihe vorzustellen. Die Installationsprojektoren-Serie gilt als Flaggschiff des Herstellers und steckt voller innovativer Features, darunter der von Mitsubishi Electric patentierte Bildverarbeitungsalgorithmus sowie das eigens entwickelte Farbsystem „Natural Colour Matrix“.

„Wir werden auch weiter an unserer Strategie festhalten und Partnern und Kunden echte Mehrwerte bieten“, betont Christoph Nell, Vertriebsleiter Projektoren + Public Displays bei Mitsubishi Electric.
„Wir werden auch weiter an unserer Strategie festhalten und Partnern und Kunden echte Mehrwerte bieten“, betont Christoph Nell, Vertriebsleiter Projektoren + Public Displays bei Mitsubishi Electric.

Für den wachsenden Bedarf an großformatigen Displays präsentierte der Hersteller die beiden ersten auf LED-Backlight-Technologie basierenden LCD-Displays der MDT-Serie. Die schlanken Displays sind für die Festinstallation ausgelegt und eignen sich für den gewerblichen Einsatz ebenso wie für Aufgaben in öffentlichen Bereichen, in Unternehmen sowie für Aus- und Weiterbildung. Während das 55 Zoll große „MDT552S“ vor allem für den Digital-Signage-Einsatz gedacht ist, bietet das „MDT701S“ – mit 70 Zoll das größte jemals von Mitsubishi Electric angebotene LC-Display – eine echte Alternative für den Konferenzraum. Neben puristischem Design und hochwertigen Materialien zeichnen sich die Systeme vor allem durch ihre einfache Integration in bestehende Infrastrukturen und Applikationen aus.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Messe“, resümiert Christoph Nell, Vertriebsleiter Projektoren + Public Displays bei Mitsubishi Electric. Es seien noch mehr Fachhändler vor Ort gewesen als in den Vorjahren und auch die Neuvorstellungen seien sehr gut angekommen. „Mit unseren Produkten werden wir sowohl der anhaltenden Nachfrage nach hochauflösenden und hellen Projektoren als auch den steigenden Bedürfnissen nach Interaktivität oder Mobilität gerecht“, erklärt Nell. Einen Trend sieht er zudem in alternativen Lichtquellen wie Laser und LED. Im April werde man mit dem „MW 30U“ einen Solid-State-Illumination-Projektoren mit LED-Laser-Hybrid-Lichtquelle auf den Markt bringen, der sich durch exakte Farbwiedergabe sowie ein attraktives Preisleistungsverhältnis auszeichnen soll. Nach wie vor halte man dabei jedoch an seiner Strategie fest und biete Partnern und Kunden echte Mehrwerte. Denn „Technik- und Lösungs-Know-how alleine reichen heute nicht mehr“, kennt der Vertriebsleiter die Anforderungen. Gemeinsam mit seinen Fachhandelspartnern stehe man seinen Kunden als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

www.Mitsubishi-Präsentation.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter