BusinessPartner PBS

Das Supplies-Business nachhaltig binden

Mit „Xerox Supplies Services“ (XSS) baut die European Reseller & Supplies Group des US-amerikanischen Lösungsspezialisten ihr Angebot aus und bietet Fachhändlern einen einfachen Einstieg in das Geschäft mit Managed Print Services (MPS).

Einen schnellen Überblick über die aktuellen Füllstände bietet die Schaltzentrale des neuen Supplies Service-Konzepts von Xerox.
Einen schnellen Überblick über die aktuellen Füllstände bietet die Schaltzentrale des neuen Supplies Service-Konzepts von Xerox.

„Mit dem ,Xerox Supplies Services‘-Konzept helfen wir Partnern am Geschäft mit Verbrauchsmaterialien zu partizipieren und führen speziell kleinere Händler an Themen wie Service-Geschäft und Supplies-Fulfilment heran“, erklärt Matthias Hilbert, Regio­nal Business Manager DACH bei der European Channels Group von Xerox. Denn nach wie vor laufe das lukrative Supplies-Geschäft zu oft am Fachhandel vorbei, da Kunden die Verbrauchsmaterialien nach der Anschaffung der Hardware im Internet beziehen, kennt Hilbert die Situation.

Mit der Cloud-Lösung spreche man die Zielgruppe im Handel an, die sich bislang noch nicht mit dem Thema Printmanagement befasst hat, und biete diesen Partnern mit „XSS“ die Möglichkeit, einfach ins MPS-Geschäft einzusteigen und ihren Kunden somit Mehrwerte an die Hand zu geben. „Gerade für kleinere Händler bietet dies die Möglichkeit nicht nur an der Hardware, sondern auch den margenträchtigen Supplies zu verdienen und Kunden nachhaltig zu binden“, erklärt der Regional Business Manager. Um „XSS“ anzubieten müssen Händler nicht viel Know-how vorhalten. Nachdem das Professional Service Team von Xerox einen Reseller Account angelegt hat, können Fachhändler auf das Cloud-basierte „XSS Command Centre“-Portal zugreifen. Mit der Schaltzentrale lassen sich mit wenigen Klicks Kunden anlegen, Netzwerkgeräte einbinden sowie Verbräuche einsehen und entsprechende Alerts für den Supplies-Service erstellen.

Um die Gerätedaten auszulesen, muss im Netzwerk des Kunden dann lediglich der „XSS Discovery Agent“ installiert werden. Den Client, der die Füllstände der Netzwerk-Devices automatisch an das „XSS Command Centre“ übermittelt, können Fachhändler vor Ort aber auch on remote installieren. Dazu erhält der Endkunde einen Link mit dem das Flottenmanagement installiert und die Ausgabegeräte im Netzwerk automatisch erfasst werden.

„Mit ,Xerox Supplies Services‘ können Händlern am margenträchtigen Supplies-Geschäft partizipieren und Kunden nachhaltig binden“, erklärt Matthias Hilbert, Regional Business Manager DACH bei der European Channels Group von Xerox.
„Mit ,Xerox Supplies Services‘ können Händlern am margenträchtigen Supplies-Geschäft partizipieren und Kunden nachhaltig binden“, erklärt Matthias Hilbert, Regional Business Manager DACH bei der European Channels Group von Xerox.

Bei der Auswahl des Flottenmanagements hat Xerox mit FMAudit auf einen Partner gesetzt, der im Markt etabliert ist und über eine umfangreiche Geräte-Datenbank verfügt. Neben den Systemen des US-amerikanischen Herstellers können deshalb auch die Systeme der übrigen Hersteller erfasst und mit Verbrauchsmaterialien versorgt werden.

„Mit unserem neuen Service versuchen wir die Partner abzuholen, die bislang noch nicht im Service-Geschäft aktiv sind, und zeigen ihnen Chancen auf“, erklärt Hilbert. Bei dem Konzept, das bei kleineren SMB-Kunden mit drei bis fünf Maschinen, aber ebenso bei mittleren Druck-Infrastrukturen eingesetzt werden kann, habe man darauf geachtet, dass es intuitiv zu bedienen ist. Bewusst starte man deshalb mit einer abgespeckten Version, die sich auf Monitoring und Service der Verbrauchsmaterialien konzentriere.

Mit Möglichkeiten – etwa das Fulfilment ab September komplett über die Distribution abwickeln zu lassen, der Erfassung der Systeme via USB-Stick, Platzieren von Bestellungen über das „Command Centre“ oder unterschiedliche Reportings – seien für die Zukunft noch einige neue Funktionalitäten in Planung. „Daneben bieten wir Partnern immer auch die Möglichkeit, sich zu entwickeln und gemeinsam mit Xerox zu wachsen“, betont Hilbert. Interessierte Händler können sich an die Xerox IT Channel Line für erste Infos wenden.

www.xerox.de

Verwandte Themen
Die lebenslange Garantie von Xerox gilt nun auch auf ausgewählte „VersaLink“-Drucker und Multifunktionsgeräte, darunter auch der neue A3-Farbdrucker „VersaLink C7000“. (Bild „VersaLink C600“)
Xerox erweitert lebenslange Garantie weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit den A3-Produkten wie dem „VersaLink 7020“ (Bild) können sich Partner breiter aufstellen und neue Marktsegmente im SMB bedienen.
Xerox gibt A3-Systeme für die Distribution frei weiter
Peter Kratky, General Manager Indirect Channels Germany bei Xerox, bei der Präsentation der neuen Channel-Strategie.
Xerox richtet Fachhandelsvertrieb neu aus weiter
Gruppenfoto mit einigen der Ausgezeichneten der Xerox-Partner-Awards 2016 (Bild: Xerox)
Xerox macht Vorhang auf für Neuheiten weiter
Xerox und Ingram Micro schicken Fachhändler und ihre Kunden in die Cloud. Noch bis Ende Juni ist das Bundle aus „VersaLink C405" Farb-Multifunktionsdrucker und einem Cloud-Zugang im Wert von 100 Euro erhältlich.
Xerox und Ingram Micro bundeln Drucker und Cloud-Service weiter