BusinessPartner PBS

Datenträgervernichter mit dem Blauen Engel

Krug & Priester bringt als erster Hersteller weltweit Datenträgervernichter mit dem Blauen Engel auf den Markt. Seit der Firmengründung im Jahre 1951 sind die Themen Nachhaltigkeit und ganzheitliche Verantwortung zentrale Bestandteile der Firmenphilosophie.

Eng verbunden mit dem Standort und der Region: Krug & Priester-Firmensitz in Balingen
Eng verbunden mit dem Standort und der Region: Krug & Priester-Firmensitz in Balingen

Anfang Juli übergaben Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, und Volker Teichert, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen, die Urkunden zur Auszeichnung mit dem Blauen Engel in einer offiziellen Feierstunde am Produktionsstandort des Familienunternehmens in Balingen. „Der Blaue Engel ist das bekannteste deutsche Umweltzeichen. Wir als Jury Umweltzeichen begrüßen es sehr, wenn Unternehmen die Umweltbilanz ihrer Produkte verbessern und dies dem Verbraucher einfach und deutlich mit dem Blauen Engel kommunizieren“, betonte Volker Teichert bei der Urkundenübergabe. Krug & Priester-Geschäftsführer Wolfgang Priester zeigte sich überzeugt vom eingeschlagenen Weg: „Wir sind sehr stolz darauf, weltweit der erste und einzige Hersteller von Aktenvernichtern zu sein, der seine Qualitätsprodukte mit dem Blauen Engel kennzeichnen kann. Der Blaue Engel ist mit Sicherheit ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium für unsere Aktenvernichter, verschafft uns ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal und belegt, dass wir der Branche immer einen guten Schritt voraus sind.“

Urkundenübergabe (v.l.): Wolfgang Priester, Volker Teichert und Helmfried Meinel bei der offiziellen Verleihung des Blauen Engels
Urkundenübergabe (v.l.): Wolfgang Priester, Volker Teichert und Helmfried Meinel bei der offiziellen Verleihung des Blauen Engels

Mit dem Umweltzeichen für Datenträgervernichter (Modelle Ideal 2360 bis 4005) werden Geräte gekennzeichnet, die sich unter anderem durch einen geringen Energieverbrauch auszeichnen, langlebig konstruiert sind und bei denen umweltbelastende Materialien vermieden wurden. Derzeit gibt es insgesamt rund 12 000 Blauer Engel-Produkte von 1400 Unternehmen in zirka 120 verschiedenen Produktgruppen. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH.

Wolfgang Priester: „Krug & Priester klar als Technologieführer positioniert“
Wolfgang Priester: „Krug & Priester klar als Technologieführer positioniert“

Nachhaltige Qualitätsprodukte „Made in Balingen“

Bereits seit der Firmengründung sind die Themen Nachhaltigkeit und ganzheitliche Verantwortung zentrale Bestandteile der Firmenphilosophie von Krug & Priester. Dies umfasst neben dem konsequenten Bekenntnis zum Standort Deutschland, dem Vertrieb von nachhaltig hergestellten Produkten auch ein hohes unternehmerisches Verantwortungsbewusstsein gegenüber Kunden und Geschäftspartnern, Mitarbeitern, den Menschen in der Region sowie dem Schutz der Umwelt. Mit einer breit gefächerten und professionellen Produktpalette an Aktenvernichtern und Schneidemaschinen will der Hersteller nicht zuletzt Kompetenz und Stärke unterstreichen. Neben erheblichen Investitionen in Produktentwicklung sowie Modellpflege werden kontinuierlich Investitionen in modernste Fertigungstechnologien sowie produktivitätssteigernde Verfahren getätigt, wie Geschäftsführer Hubert Haizmann bei einer Betriebsbesichtigung erläuterte. So verfügt der Balinger Hersteller über eine außergewöhnlich hohe Produktionstiefe mit modernen Fertigungstechnologien.

Anerkanntes Zeichen: der Blaue Engel als Signet für Umweltschutz
Anerkanntes Zeichen: der Blaue Engel als Signet für Umweltschutz

„Diese vollstufige Produktion ist ein Markenzeichen und sie soll zugleich sicherstellen, die hohen Qualitätsansprüche zu bewahren, neue Produkte schneller zu integrieren, die Herstellung zu optimieren sowie eine effektive, lückenlose Qualitätskontrolle in allen Produktionsstufen im Rahmen des zertifizierten Qualitäts-Management-Systems nach DIN EN ISO 9001:2008 zu erreichen“, so Haizmann. Die Lieferanten und Zulieferer sitzen dabei meist im Umkreis von 50 km. „Wo andere Firmen weltweite Lieferketten aufbauen oder die Produktion komplett ins Ausland verlagern, bauen wir auf stabile, partnerschaftliche Beziehungen und kurze Transportwege. Dadurch ist zum einen eine umfassende Produktqualität wie auch die Einhaltung der hohen ökologischen und sozialen Standards garantiert“, bestätigt der Geschäftsführer.

Sichtlich zufrieden: Hubert Haizmann mit der Geräterange, die den Blauen Engel trägt
Sichtlich zufrieden: Hubert Haizmann mit der Geräterange, die den Blauen Engel trägt

Umweltschutz und soziale Standards

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und eine umweltverträgliche Produktion zählen seit jeher zu den erklärten Unternehmenszielen. Der Workflow ist umweltverträglich organisiert und generell ist die Verwendung von gefährlichen oder gesundheitsschädlichen Stoffen oder Substanzen tabu. Dies belegt auch die Implementierung eines Umwelt-Management-Systems nach DIN EN ISO 14001:2009. Mit dem Bekenntnis zur Heimatstadt Balingen geht auch das zu seinen Menschen einher. Krug & Priester ist so als zuverlässiger und berechenbarer Partner für seine Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sowie die Menschen in der Region verankert. Das Unternehmen verhält sich und arbeitet gemäß DIN ISO 26000 (Corporate Social Responsibility).

Ressourceschonende Prozesse: die Implementierung eines Umwelt-Management-Systems nach DIN EN ISO 14001:2009 als Belegkontrolle
Ressourceschonende Prozesse: die Implementierung eines Umwelt-Management-Systems nach DIN EN ISO 14001:2009 als Belegkontrolle

www.krug-priester.com

www.blauer-engel.de

Verwandte Themen
Daniel Priester (r.) und Dr. Ralf Krohn bilden seit 1. Juli die neue Doppelspitze beim Balinger Unternehmen Krug & Priester.
Neue Doppelspitze bei Krug & Priester weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Verabschieden sich in den Ruhstand: Hubert Haizmann und Hans-Ulrich Sontheimer
Im Doppelpack in den Ruhestand weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter