BusinessPartner PBS

Immer am Ball bleiben

Dass mehr als 25 Milliarden Farbseiten mit Katun- und Media-Sciences-Kartuschen gedruckt wurden, spricht nicht nur für Qualität, sondern auch für Kontinuität. Ein Erfolgsrezept, das der Hersteller OEM-kompatibler Verbrauchsmaterialien auch künftig beibehalten will.

Mit seinem umfangreichen Sortiment an Katun- und Media-Sciences-Kartuschen bietet die US-amerikanische Katun Corporation Fachhändlern qualitativ hochwertige Verbrauchsmaterialien für Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte.
Mit seinem umfangreichen Sortiment an Katun- und Media-Sciences-Kartuschen bietet die US-amerikanische Katun Corporation Fachhändlern qualitativ hochwertige Verbrauchsmaterialien für Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte.

Beim Supplies-Spezialisten Katun ist einiges in Bewegung. Als einer der führenden Lieferanten von OEM-kompatiblen Verbrauchsmaterialien und Ersatzteilen für Drucker und Kopiersysteme verzeichnet der Hersteller aktuell das Erreichen eines wichtigen Meilensteins: 25 Milliarden Farbseiten wurden bislang mit Katun- und Media-Sciences-Kartuschen gedruckt.

Für den Anbieter OEM-kompatibler Verbrauchsmaterialien ein guter Anlass, sich nicht nur bei den Kunden, sondern auch bei den eigenen Mitarbeitern sowie bei Lieferanten und Herstellern, die seit mehr als 30 Jahren die anspruchsvollen Standards einhalten und eine konsistent hohe Qualität liefern, zu bedanken. Auch weiterhin „investieren wir in die Zukunft und freuen uns darauf, dieses Jahr zwei weitere wichtige Meilensteine zu erreichen: Drei Milliarden US-Dollar Kosten-Einsparungen unserer Kunden und eine Billion gedruckte Farb- und Schwarzweiß-Seiten“, erklärt Todd Mavis, Präsident der Katun Corporation. In Deutschland gibt Katun den Dank auch direkt an seine Kunden weiter: „Wir freuen uns über viele loyale Kunden und bedanken uns mit besonderen Promotion-Aktionen für die Treue. Bleiben Sie am Ball und lassen Sie sich keines unserer Angebote entgehen“, plädiert Kirsten Banditt, Sales and Operations Manager Katun Germany.

Erste Erfolge verzeichnet der Supplies-Spezialist auch mit dem „Katun Dealer Fleet Manager“. Die Flottenmanagement-Lösung, die Katun auch auf der CeBIT präsentierte, bietet Händlern die Möglichkeit, Druckinfrastrukturen hersteller-unabhängig zu monitoren und entsprechende Services anzubieten.

Mehrwerte bietet Katun dem Handel zudem mit dem umfangreichen Sortiment an Farbtonerkartuschen und Festtinten von Media Sciences, das seit November 2010 die vorhandenen Produktlinien von Katun für farbige und monochrome Produktlinien für Kopierer, Drucker und Multifunktionsgeräte ergänzt. Seit Anfang März verantwortet Hannelore Köllen-Wisser als neue Sales Channel Managerin den Vertrieb der Media-Sciences-Produkte bei Katun. In ihrer neuen Funktion soll Köllen-Wisser die Absatzkanäle für die Media-Sciences-Produkte aufbauen. Ziel sei es, die Media Sciences noch stärker im Fachhandel zu etablieren, erklärt die Branchenkennerin, die ihre Karriere bei Xerox begann, und, bevor sie zu Katun wechselte, als Key Account Manager und Business Development Manager bei Canon tätig war. Fachhändler sollen die breite Palette an Media-Sciences-Supplies, die sowohl Produkte für den B2B- als auch den B2C-Channel umfasst, künftig vor allem über autorisierte Distributoren beziehen. Aktuell spreche man mit wichtigen Distributionspartnern. Mit UFP sowie dem spanischen Distributoren Adveo beispielsweise, mit dem der Supplies-Spezialist jüngst eine europaweite Kooperation zum exklusiven Vertrieb der Katun- und Media-Sciences-Produkte für Oki, Epson, Konica Minolta und Kyocera vereinbart hat, habe man bereits auch erste wichtige Vertriebspartner im Großhandel gefunden, erklärt Kirsten Banditt. Hier sei man aber noch nicht am Ziel. „Der Markt für die Media Sciences-Produkte ist riesig“, weiß die Vertriebsleiterin. Neben dem Kopierer- und MFP-Fachhandel spreche man mit dem eher retaillastigem Media-Sciences-Sortiment auch den Volumen-Markt an. „Das heißt aber nicht, dass wir unsere Kernzielgruppe vernachlässigen“, betont Banditt. Mit der Sortimentserweiterung, mit der man auch auf die Veränderungen im Markt gerecht werde, biete Katun seinen Partnern ein äußerst komplexes Sortiment von Verbrauchsmaterialien für A3-Systeme über Drucker bis hin zu Ersatzteilen. Nach wie vor arbeite eng mit den bekannten Gruppen und Kooperationen zusammen. Und mit einigen interessanten Produkten, die in Kürze erscheinen sollen, plane man zudem das Katun-Sortiment weiter abzurunden, kündigt Banditt an.

www.katun.com

Verwandte Themen
Screenshot des neuen Katun Marketplace
Katun startet mit Online-Marktplatz für Bürogeräte weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter