BusinessPartner PBS

Zuverlässig, schnell und flexibel

Anforderungen im Kundenservice haben die Bausparkasse Mainz (BKM) veranlasst, im Office-Bereich und beim Produktionsdruck auf Ricoh-Lösungen zu setzen. Von Anfang an war der Mainzer Händler B&W Kopiertechnik mit in das Projekt eingebunden.

Zufrieden mit der Serviceunterstützung: Wolfgang Stephan, Leiter der BKM-Betriebsorganisation (links);
 mit Markus Pietz, B&W Kopiertechnik
Zufrieden mit der Serviceunterstützung: Wolfgang Stephan, Leiter der BKM-Betriebsorganisation (links); mit Markus Pietz, B&W Kopiertechnik

Zufrieden mit der Serviceunterstützung: Wolfgang Stephan, Leiter der BKM-Betriebsorganisation (links);

mit Markus Pietz, B&W KopiertechnikFür eine Bausparkasse hat das Thema Druckausgabe einen besonderen Stellenwert: Die regelmäßige Kommunikation mit den Kunden ist ein geschäftskritischer Prozess, und das nicht nur während der Phase, in der die Jahreskontoauszüge erstellt werden. Vor der Um- stellung auf Ricoh-Systeme nutzte die BKM eine Kombination aus einzelnen Kopierern, Faxgeräten und Scannern sowie zahlreichen lokalen Druckern. Auslaufende Mietverträge für die Kopierer gaben Anfang 2006 den Anlass, auf voll vernetzte multifunktionale Systeme (MFP) im Rahmen einer Mietlösung mit Klick-Preis umzustellen. Dabei weitete die Bausparkasse Mainz auch den Einsatz von Farbe im Büro aus, denn der Bedarf nach Farbausdrucken wachse stetig, erklärt Wolfgang Stephan von der Betriebsorganisation.

Im Herbst 2006 konfigurierte der Mainzer Fachhändler B&W Kopiertechnik die mulifunktionalen Systeme innerhalb von zwei Tagen und stellte diese dann im Zuge der BKM-Gebäudesanierung nach und nach auf. Eine individuelle Lösung war beim Thema Fax gefragt. „Beim Faxversand über das multifunktionale System lag der Bausparkasse daran, dass die Empfänger lediglich das eigentliche Dokument erhalten, nicht aber den E-Mail-Body, der aus einigen Hieroglyphen auf einem ansonsten leeren Blatt besteht“, berichtet Markus Pietz von B&W Kopiertechnik. „Also haben wir die Scan-to-Fax-Funktion gemeinsam an die Kundenspezifikation angepasst“, ergänzt Axel Wetten, Gebietsverkaufsleiter Office Solution bei Ricoh. Ein nicht unerheblicher Einsatz, den die Bausparkasse schätzt: „Zu sehen, wie zeitnah und erfolgreich sich Ricoh und B&W für uns relativ kleinen Kunden einsetzen, hat uns wiederholt bestätigt, dass wir die richtigen Partner haben. Das Thema Scan-to-Fax wäre für uns ein KO-Kriterium gewesen“, bestätigt Wolfgang Stephan.

„Die Philosophien passen gut zusammen“Auch bei der neuen Lösung im Bereich Produktionsdruck überzeugt ihn die Verbindung aus B&W-Service mit der Zuverlässigkeit der Ricoh-Systeme. Als Beispiel dafür nennt er die vorbeugende Wartung des High-End-Printing-Systems durch B&W. „Dazu wäre unser Partner vertraglich gar nicht verpflichtet, aber er macht es einfach.“ Gerade im Bereich High-End-Printing hat auch Melchior Galla, Abteilungsleiter Betriebsorganisation bei der Bausparkasse Mainz, schon ganz andere Erfahrungen gemacht: „Früher habe ich in Irland angerufen. Von dort wurde ein selbstständiger Monteur in Belgien kontaktiert, und nach meinem dritten Anruf kam meist jemand“, berichtet er trocken. „Heute läuft das vorbildlich“, schildert Galla den Unterschied, „wenn wirklich mal ein Teil fehlt, dann macht B&W auch eine Nachtfahrt.“ „Die Philosophien unserer Häuser passen gut zusammen“, bringt es Wolfgang Stephan auf den Punkt: „Es geht für uns nicht nur um Ricoh als Marke, sondern um das Gesamtpaket aus Zuverlässigkeit, Service und Flexibilität.“

www.bw-kopiertechnik.de, www.ricoh.de

Verwandte Themen
Keynote von Niculae Cantuniar, CEO Ricoh Deutschland
Ricoh zieht positives Roadshow-Resümee weiter
Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Workstyle Innovation Summit“ präsentiert Ricoh Konzepte für die Arbeitsweilt 4.0.
Ricoh startet neue Veranstaltungsreihe weiter
Marcus Mauch übernimmt die Gesamtverantwortung für die operativen Vertriebsaktivitäten von Ricoh Deutschland.
Marcus Mauch ist neuer Director Sales bei Ricoh Deutschland weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Ricoh-Multifunktionsgerät aus der „Aficio“-Reihe: Der Hersteller stellt die komplette „Gelsprinter“-Reihe ein. (Bild: Ricoh)
Ricoh stellt „Gelsprinter“-Sortiment ein weiter
Ricoh-Logo auf dem Gebäude der Deutschland-Zentrale in Hannover
Ricoh Deutschland entlässt fast 500 Mitarbeiter weiter