BusinessPartner PBS

WLAN auf dem Vormarsch

Länderübergreifend ist eine übereinstimmende Tendenz erkennbar – und Deutschland ist hier keine Ausnahme: Der Trend geht hin zu einer höheren Mobilität und Flexibilität. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die von Lexmark in Auftrag gegeben wurde.

Zukünftig erwarten die in Deutschland Befragten, dass technische Innovationen, wie leistungsfähigere Prozessoren (47 Prozent);

Notebooks (46 Prozent) und WLAN-Netzwerke (41 Prozent);

zu einer höheren Flexibilität und Mobilität beitragen werden. Die europaweit durchgeführte Studie von Lexmark zeigt einige interessante Veränderungen im Konsumentenverhalten, die sowohl für Europa als auch für Deutschland signifikant sind. Insgesamt wurden 9 000 Teilnehmer aus Europa, darunter 500 aus Deutschland, befragt.

Von der Konnektivität zur MobilitätFür die Mehrheit der Befragten spielten in der Vergangenheit der Computer und das Notebook (54 Prozent) sowie das Internet (48 Prozent) die wichtigste Rolle bei der Steigerung der Produktivität. Die Ergebnisse der Studie belegen, dass sich das Internet in den letzten Jahren zum festen Bestandteil des Alltags entwickelt hat: 40 Prozent der deutschen Studienteilnehmer nutzen bereits einen WLAN-Internetanschluss zu Hause. In Zukunft wollen sie diese schnelle Internetverbindung verstärkt nutzen, um flexibler und effektiver zu arbeiten. Folglich müsste der Verkauf von Zubehör für drahtlose Netzwerke in Deutschland deutlich zulegen. So gaben die Befragten aus Deutschland an, dass sie in den nächsten zwölf Monaten in folgende Wireless-Geräte investieren werden: Equipment für den Home- Entertainment-Bereich (11 Prozent);

Laptops (10 Prozent) und Drucker (8 Prozent).

Lexmark hat diese Studie im Zusammenhang mit der Ankündigung neuer Tintenstrahldrucker und All-In-One-Geräte mit integrierter oder optionaler WLAN-Technologie in Auftrag gegeben. „Wir erkennen eine wesentliche Veränderung im Kauf- und Konsumverhalten der Verbraucher. Während früher die Kommunikation das Ziel war, entscheiden sich Haushalte heute für einen Breitband-Internetanschluss, um zu telefonieren, zu shoppen oder einfach nur zu surfen. Mittlerweile haben sie die Möglichkeiten und das Potenzial der Technologie kennen gelernt und wollen mehr. Deshalb interessieren sie sich zunehmend für Geräte, die mehr Mobilität und Flexibilität bieten", bestätigt auch Astrid Krebs, Marketing Manager Consumer Printer Division bei der Lexmark Deutschland GmbH in Dietzenbach.

Klicken zum Vergrößernwww.lexmark.de

Verwandte Themen
Der langjährige Lexmark-Chef Paul Rooke verlässt im Zuge der Übernahme das Unternehmen.
Apex schließt Lexmark-Übernahme ab weiter
Michael Lang, Director Channel DACH bei Lexmark
Lexmark bietet vier Jahre Garantie auf Drucker weiter
Michael Lang
„Geschäftsmodelle anpassen“ weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter