BusinessPartner PBS

Ein eingespieltes Team

Als IT-Partner für mittelständische Unternehmen bietet Logis Kunden nicht nur passgenaue ERP- und CRM-Lösungen, sondern auch die ECM-Produkte von Elo Digital Office. Bei deren Integration arbeitet Logis mit dem Elo-Business-Partner exe aus Mönchengladbach zusammen.

Die Logis-Zentrale in Andernach.
Die Logis-Zentrale in Andernach.

Die 1995 gegründete Logis GmbH mit Sitz in Andernach ist sowohl bundesweit als auch im deutschsprachigen Ausland tätig und beschäftigt 25 Mitarbeiter. Der IT-Partner für den Mittelstand entwickelt und implementiert Teil- und Komplettsysteme für den Handel beziehungsweise die Vermietung von Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Fördertechnik-Geräten und Landmaschinen. Mit dem Warenwirtschaftssystem „TopLog“ bietet das Unternehmen die führende Branchenlösung für Maschinenhandel, Vermietung und Service.

Logis ist stets darauf bedacht, die Service- und Produktqualität weiter zu optimieren. Um auch die internen Prozesse auf dem neuesten Stand zu halten, beschlossen die Verantwortlichen 2006, von dem reinen Archivierungssystem „Proxess“ auf ein Enterprise-Content-Management (ECM)-System umzusteigen. Dieses sollte bedienerfreundlicher und für Administratoren einfacher zu handhaben sein sowie die nahtlose Anbindung an „TopLog“ gewährleisten. Eine weitere Vorgabe war die Möglichkeit der Altdatenübernahme aus „Proxess“.Nach eingehender Recherche fiel die Wahl auf „ELOprofessional“ des Stuttgarter ECM-Herstellers Elo Digital Office.

„Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, eine Softwarelösung einzusetzen, bei der man ohne Bedenken in die Zukunft blicken kann“, sagt Logis-Geschäftsführer Peter Göddertz.
„Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, eine Softwarelösung einzusetzen, bei der man ohne Bedenken in die Zukunft blicken kann“, sagt Logis-Geschäftsführer Peter Göddertz.

Nach erfolgreicher Testinstallation und Datenmigration inklusive Verschlagwortung innerhalb nur eines Tages übernahm Logis das System in den Produktivbetrieb. Seit 2007 bieten die Andernacher das ECM auch ihren Kunden an. Zu diesem Zweck kooperieren sie mit dem Elo-Business-Partner exe aus Mönchengladbach, der auf die individuelle Anpassung mittelstandsgerechter Unternehmenssoftware sowie die Programmierung von Schnittstellen und Systemerweiterungen spezialisiert ist.

Die Übergabe der Belege aus „TopLog“ erfolgte dank der engen Zusammenarbeit mit exe über eine individuell anpassbare Schnittstelle. Dadurch gelangen alle in dem ERP-System erzeugten Belege automatisch verschlagwortet in das Elo-Archiv. Die Mittelstandslösung kann große Mengen an Altdaten sowie eine Fülle an Belegen und Dokumenten aufnehmen. Das System erlaubt eine kundenspezifische Gestaltung der Ablagemasken. Eine leistungsstarke Suchfunktion findet gesuchte Belege oder Akten per Mausklick.

Insgesamt spart die elektronische Archivierung Zeit und teure Archivfläche.

Perfekter Service ist, wenn der Kunde zufrieden ist. Logis-Geschäftsführer Peter Göddertz sieht das ebenso: „Dank der strategischen Partnerschaft mit exe können wir unseren Kunden im Bereich ECM die beste Servicequalität bieten und uns auf die eigenen Kernkompetenzen konzentrieren.“ Doch damit nicht genug. „Prozessoptimierung ist das Gebot der Stunde“, ergänzt der Leiter Entwicklung und Consulting, Wolfgang Niessen: „Unternehmensabläufe neu zu strukturieren und zu optimieren ist quasi ein Abfallprodukt bei der Einführung eines ECM. Unser Ziel ist, die Informationsstrukturen durch intelligente Software und moderne Infrastruktur zu verbessern sowie die Kommunikationstechniken effektiver nutzbar zu machen.“

Mittlerweile sind die beiden Unternehmen ein eingespieltes Team – und setzen beim Kunden in kürzester Zeit eine durch Branchen-Know-how multiplizierbare Lösung um. So betrage der zeitliche Aufwand für die Erstimplementierung von „ELOprofessional“ inklusive Anbindung an „TopLog“ und Schulung nur noch drei Tage.

www.elo.com

www.logisgmbh.de

www.exegmbh.net

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter