BusinessPartner PBS

„Danke für die Mitarbeit“

Mit einem neuen Claim und einer neuen Kampagne macht der österreichische Spezialist für Büromaterialien SAX auf sich aufmerksam. Außerdem touren gebrandete Minis als mobile Werbeträger durch die Alpenrepublik.

Die Wiener Metallwarenfabrik Heinrich Sachs ist unter dem Markennamen „Sax“ der wohl populärste Hersteller von Büromaterialien in Österreich. Es dürfte dort nur wenige Schreibtische geben, auf dem nicht das typische rote „Sax“-Schächtelchen mit Büroklammern, Heftklammern oder Reißnägeln zu finden ist. Aber auch auf die übrigen Produkte wie Bürolocher und Heftgeräte gehören häufig zum Inventar. Wenn die „Sax“-Produkte schon in keinem Büro fehlen, warum betrachtet man sie dann eigentlich nicht wie lieb gewonnene Kollegen? Und was machen Kollegen den lieben langen Tag (abgesehen vom Arbeiten selbstverständlich)? Richtig, sie tratschen, plaudern und unterhalten sich. Über Weltbewegendes genauso wie über völlig Nebensächliches.

„Danke für die Mitarbeit“: Die neue „Sax“-Anzeigenkampagne nimmt den Bürotratsch auf die Schippe. Unterstützt werden die Anzeigen durch eine Direct-Mail-Aktion und zahlreiche Minis, die Sax-gebrandet als mobile Werbeträger durch Österreich fahren.
„Danke für die Mitarbeit“: Die neue „Sax“-Anzeigenkampagne nimmt den Bürotratsch auf die Schippe. Unterstützt werden die Anzeigen durch eine Direct-Mail-Aktion und zahlreiche Minis, die Sax-gebrandet als mobile Werbeträger durch Österreich fahren.

„Danke für die Mitarbeit“: Die neue „Sax“-Anzeigenkampagne nimmt den Bürotratsch auf die Schippe. Unterstützt werden die Anzeigen durch eine Direct-Mail-Aktion und zahlreiche Minis, die Sax-gebrandet als mobile Werbeträger durch Österreich fahren.Das war der Ausgangspunkt für die Entwicklung der neuen „Sax“-Kampagne: Dazu wurden die „Kollegen und Kolleginnen Sax“ bei ihrem Bürotratsch belauscht. Dabei herausgekommen sind witzige, auffällige Motive, die den Büroalltag auf eine ganz eigene Art widerspiegeln, indem sie den „Sax“-Produkten witzige „Bürotratsch-Dialoge“ in den Mund legen. Gemeinsames Motto der neuen Anzeigenmotive ist der ebenfalls neue Claim des Unternehmens: „Sax. Danke für die Mitarbeit.“

Inszeniert wird die neue Kampagne vor allem auf impactstarken Anzeigen. Die „Sax-Kolleginnen und -Kollegen“ beim entspannten Bürotratsch zu belauschen soll einfach Spaß machen und die Modernität des österreichischen Traditionsunternehmens auf intelligente Art und Weise deutlich machen.

Ein weiterer Teil der Kampagne ist eine Direct Mail-Aktion, die sich an Bürobedarfseinkäufer großer Unternehmen, öffentlicher Einrichtungen und Institutionen richtet und mit der Idee eines klassischen Bewerbungsschreibens arbeitet: „Kollege Sax“ stellt sich mit Lebenslauf und Arbeitsproben vor.

Abgerundet wird die „Sax“-Kampagne durch mobile Werbeträger: Speziell gebrandete Minis sollen für einiges Aufsehen im Straßenbild sorgen. Neben dem typischen „Sax“-Look fungieren ein überlebensgroßer Locher oder ein riesiger Hefter auf den Wagendächern als Blickfänger. Diese „Sax“-Minis sind seit Oktober in Österreich unterwegs und werden im Frühjahr als Teil eines Gewinnspiels verlost. Teilnehmen kann jeder über die eigens eingerichtete Microsite www.sax-mini.com.

Features · neue Werbekampagne spiegelt den Büroalltag wider · Anzeigen werden durch eine Direct-Mail-Aktion ergänzt · „Sax“-Minis werden als mobile Werbeträger eingesetzt

www.sax.info

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter