BusinessPartner PBS

Iden-Gruppe gibt ein Signal

Nach bislang sieben Standorten innerhalb von Deutschland setzt die Berliner Iden-Großhandelsgruppe mit dem Neubau der Firmenzentrale in der Bundeshauptstadt in mehrerer Hinsicht besondere Akzente für die Zukunft.

Beeindruckende Dimensionen, strategisch günstige Lage: die neue Iden-Systemzentrale am Berliner Südkreuz
Beeindruckende Dimensionen, strategisch günstige Lage: die neue Iden-Systemzentrale am Berliner Südkreuz

Spätestens nach der für den 11. August terminierten offiziellen Eröffnungsfeier dürfte die neue Systemzentrale der Iden-Gruppe bei Branchenrepräsentanten aller Couleur im Besuchsterminkalender ganz oben auf der Prioritätenliste stehen.

Derweilen hat Seniorchef Hans Iden mit seinem Team bis zum Umzug im Juli noch einiges an Arbeit zu leisten. Nach dem härtesten und längsten Winter in Berlin seit mehr als 60 Jahren gilt es, einiges an Zeit aufzuholen. Iden senior, der über umfassende Erfahrung aus den verschiedensten Bauprojekten verfügt, hat entsprechend viel Herzblut in die zukünftige „Visitenkarte der Gruppe“ gesteckt.

Das Besondere der Investition in zweistelliger Millionenhöhe liegt zum einen am Standort selbst, zum anderen an den Dimensionen des gesamten Gebäudekomplexes auf mehr als 16 000 Quadratmetern Grund sowie vor allem an den Präsentationsflächen für die Sortimente. Der strategisch günstige Standort am sich zur zentralen Drehscheibe entwickelnden Südkreuz verfügt über konkurrenzlos kurze Wege in die Berliner City und zum zukünftigen Großflughafen Berlin Brandenburg International in Schönefeld. Ob ICE, S-Bahn, Airport-Shuttle oder Autobahn – die wesentlichen Vernetzungen sind am Südkreuz vorhanden. Das Gebäude verfügt über einen direkten Zugang von den Bahnsteigen. Bis zum Umzug laufen die finalen Arbeiten für ein fünfgeschossiges Verwaltungsgebäude, einen Großhandelsfachmarkt mit mehr als 7000 Quadratmetern Präsentationsfläche sowie ein Lager mit rund 4000 Palettenstellplätzen.

Der Innenausbau läuft auf vollen Touren: Hans Iden (rechts) und Duo-Geschäftsführer Thorsten Paedelt, der mit der Duo-Zentrale als Mieter einziehen wird, beim Besuchstermin Mitte April
Der Innenausbau läuft auf vollen Touren: Hans Iden (rechts) und Duo-Geschäftsführer Thorsten Paedelt, der mit der Duo-Zentrale als Mieter einziehen wird, beim Besuchstermin Mitte April

Die Iden-Gruppe sieht in dem Neubau auch einen weiteren Schritt bei der Umsetzung ihrer strategischen Ziele, und sie will damit zudem einen besonderen Leistungsmaßstab innerhalb der Branche setzen, wie Geschäftsführer Hans Jörg Iden betont. So sollen die Handelspartner von einem erweiterten Sortiment sowie einer eigenständigen Steuerung ihrer Lagerkapazitäten und ihres individuellen Bedarfs profitieren. Die Sortimentsbereiche werden dabei im neuen zweigeschossigen Markt auf jeweils 3500 Quadratmetern umfassend, modern und in inspirierender Weise präsentiert. Zur angenehmen Atmosphäre soll unter anderem ein eigenes Restaurant, das von einem erfahrenen Berliner Gastronomen geführt wird, beitragen.

Das Erdgeschoss bietet im Wesentlichen die Sortimente PBS und Schule, im ersten Obergeschoss stehen Spielwaren und Geschenke im Vordergrund. Neu integriert werden Warengruppen wie Bücher, Lifestyle, Living oder Convenience. Die Präsentation der Warengruppen erfolgt über ein von der Ladenbaufirma Schenk speziell entwickeltes Regalsystem.

Erster Mieter in der neuen Iden-Systemzentrale ist die Händler-Kooperation Duo Schreib & Spiel, deren Zentrale im Juli die neuen Verwaltungsgebäude am Südkreuz beziehen wird.

www.idena.de

Verwandte Themen
Nah am Containerhafen: Der Iden-Standort in Hamburg-Barsbüttel
Iden feiert Jubiläum mit Aktionen weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Holger Höltge verstärkt die Führungsebene bei Iden.
Holger Höltge verstärkt Iden weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter