BusinessPartner PBS

Das Tagesgeschäft online abwickeln

Die PBS-Fachhändler gehören beim Spezialdistributor Alpha-International zur Kernzielgruppe. Wir sprachen mit Johannes Hollender, Sales Director DACH, mit welchen neuen Services das Unternehmen beim Handel punkten will.

Herr Hollender, seit Neuestem kooperieren Sie mit PBSeasy. Wie kam es zu dem Entschluss, sich der Bestellplattform anzuschließen?

Wir sind seit dem 1. März elektronisch an PBSeasy angebunden. Die PBS-Fachhändler gehören für Alpha in Deutschland zur strategischen Hauptzielgruppe für die kommenden Jahre. Mit der Entscheidung, sich intensiv um das Kundensegment PBS-Fachhandel zu bemühen, war die Entscheidung für die Bestellplattform PBSeasy eine logische – und erforderliche – Entscheidung. Wir sind sehr froh, dass wir unser Sortiment jetzt allen angebundenen Fachhändlern anbieten können.

Welche weiteren Neuigkeiten gibt es denn – speziell aus den Bereichen Logistik und Prozessoptimierung?

Johannes Hollender, Sales Director DACH bei Alpha- International
Johannes Hollender, Sales Director DACH bei Alpha- International

Alpha International hat ein umfangreiches Angebotsportfolio für den Bereich MPS implementiert. Wir bieten unseren Fachhändlern die komplette logistische Abwicklung Ihrer MPS-Projekte für die (Nach-) Lieferung von Supplies an. Hierzu haben wir auf der Basis unserer XML-Anbindungen neue Standardanbindungen programmiert. Der Fachhändler kann hiermit die Nachbestellung von Supplies aller Marken direkt in unsere Warenwirtschaft importieren. Taggleich liefern wir die Bestellungen im Namen des Fachhändlers an die entsprechende Kostenstelle. Realisiert haben wir mit diesem Projekt auch die Abbildung von Sonderkonditionen seitens der Hersteller. Speziell für Fachhandelsunternehmen, deren Kerngeschäft nicht das Suppliesgeschäft ist, bieten wir hiermit einen sehr interessanten Service an.

Stichwort Service: Für die Händler ist Ihre Website ein wichtiges Tool. Wie wird sie weiterentwickelt werden?

Die Webseite wird sukzessive zum Online-Portal weiterentwickelt. Ziel ist, dass die Kunden alle Vorgänge aus dem Tagesgeschäft über unsere Webseite abwickeln können. Neuerungen werden insbesondere ein Lieferzeitenmodul sein. Damit werden online aus der Warenwirtschaft alle Liefertermine der Produkte in Echtzeit angezeigt.

E-Business war insgesamt schon früh ein Thema. Auf welche Resonanz ist das im vergangenen Jahr eingeführte „X-tend“-Angebot gestoßen?

Mit unserer E-Business-Lösung „X-Tend“ haben wir unser gesamtes E-Procurement-Portfolio zusammengefasst. Aus einem Modulbaukasten kann der Fachhändler sich die gewünschten Services auswählen. Das fängt an bei einer entsprechenden EDI-Schnittstelle für die Auftragsabwicklung und hört auf bei einer kompletten Produktdatenbank mit allen Detailinformationen auf. Die Produktdatenbank gibt es in vier Sprachen – damit haben wir ein Alleinstellungsmerkmal im europäischen Markt. Zukünftig werden alle neuen E-Procurement-Lösungen in X-tend integriert. Das gilt natürlich auch für das MPS-Modul.

Wie verlief das abgelaufene Geschäftsjahr für Alpha International insgesamt?

Das Geschäftsjahr 2010 war für Alpha International insgesamt erneut ein sehr erfolgreiches Jahr. Gesamt konnten wir unsere Umsatzerlöse um 14,5 Prozent steigern. Unsere Strategie der einhundert prozentigen OEM-Loyalität hat sich auch in 2010 ausgezahlt. Das größte Wachstum hat Alpha in 2010 im Segment der Medium Business Reseller erzielt. In Deutschland konnten wir ebenfalls kräftig um 16 Prozent zulegen. Dieses Wachstum wollen wir auch in 2011 wieder realisieren. Hierbei werden die neuen Services rund um MPS und natürlich auch die PBSeasy-Anbindung von zentraler Bedeutung sein.

www.alpha-international.eu

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Firmenzentrale von Alpha International im niederländischen Nijmegen
Aus Alpha International wird Also International weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
Marc Nijhof übernimmt als Managing Director die Verantwortung beim Supplies-Spezialisten Alpha International.
Personelle Veränderung im Alpha-Management weiter