BusinessPartner PBS

Spezialdistributor mit Erfolgsmodell

Die Übernahme der Sparte Tisch- und Taschenrechner von Olivetti mit der Marke Triumph-Adler durch den Kaarster Distributor Bandermann Büroelectronic liegt erst ein Jahr zurück, nun plant das Unternehmen nächste Expansionsschritte auf dem europäischen Markt.

Bandermann Büroelectronic in Kaarst: Durch Übernahmen gewachsen
Bandermann Büroelectronic in Kaarst: Durch Übernahmen gewachsen

„Mit der Übernahme der Distribution sind wir zu einem der führenden Lieferanten in den Bereichen Schreiben, Rechnen, Diktieren und Präsentieren geworden“, sagt Gerd Bandermann, Geschäftsführer des Unternehmens. Man biete die größte direkt distribuierte Markenvielfalt in diesen Bereichen, so der Firmenchef. Kontinuierlich ist das Unternehmen gewachsen. Im Herbst 2003 hatte Bandermann die Marke TA/Twen im Bereich Rechner und Schreibmaschinen übernommen und im Juli 2007 die Marke Anders+Kern von der Triumph-Adler-Tochter Utax im Bereich Präsentations- und Medientechnik. „Die erfolgreichen Übernahmen der vergangenen Jahre zeigen“, so Bandermann, „dass wir es verstehen, für den Handel nachvollziehbare Marken zu erhalten und langfristig zu stärken.“

Gerd Bandermann, Geschäftsführer bei Bandermann Büroelectronic: „Wir rechnen für 2013 mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.“
Gerd Bandermann, Geschäftsführer bei Bandermann Büroelectronic: „Wir rechnen für 2013 mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.“

Die Umstellung der TA/Olivetti-Distribution auf Bandermann sei im Handel schnell angenommen worden, erklärt der Firmenchef: „Wir bieten mit TA Triumph-Adler eine renommierte Traditionsmarke mit interessanten Margen für den Fachhandel.“ Die Fach­händler müssten nach Ansicht von Bandermann generell ihr Portfolio vor allem nach Produkten ausrichten, die sich ohne großen Preisdruck und mit einer vernünftigen Marge verkaufen lassen. „Zum anderen sollten sie daran interessiert sein, die Zahl ihrer Lieferanten so gering wie möglich zu halten, um den Verwaltungsaufwand im täglichen Geschäft nicht ausufern zu lassen.“ Überdies wickelt Bandermann auch den Service für das gesamte Sortiment ab, um den Kunden auch nach dem Kauf bestmöglich zu unterstützen nach dem Motto: „Alles aus einer Hand“.

Grundlage für den Geschäftserfolg seit 38 Jahren sind für den Unternehmensgründer nach wie vor kompetenter Einkauf und engagierter Vertrieb im Innen- und Außendienst – und unterm Strich schnelle Lieferzeiten. Das Spektrum reicht von sämtlichen Marken bei Tisch- und Taschen­rechnern (wie Casio, Sharp, Texas Instruments, Canon, Olympia und Twen) über Diktiergeräte (Marken Grundig, Olympus und Philips) bis zu den Marken im Segment Präsentationstechnik. Rund 2000 Handelspartner gehören zur Stammkundschaft.

Für das kommende Jahr will das Unternehmen erneut Expansionsschritte gehen. Das Ziel heißt: Die vertretenen Marken sollen europaweit distribuiert werden. Vertretungen in den Niederlanden, Dänemark, der Schweiz und Österreich sind schon konkret geplant. So aufgestellt rechnet Bandermann für 2013 mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.

www.bandermann.com

Verwandte Themen
Gerd Bandermann
„Wir haben keine Angst vor Amazon Business“ weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter