BusinessPartner PBS

Großes Interesse an Calipage

Mehr als 320 Fachhändler haben die von Spicers für das neue Händler-Netzwerk im Februar organisierte Roadshow in acht verschiedenen Städten mit insgesamt 13 Veranstaltungen besucht. Ende März fällt die Entscheidung.

Gefragte Ansprechpartner (von links): Vertriebschef Guido Klamt, Ulrich Paulus und Geschäftsführer Thomas Apelrath konnten bei den Roadshow-Terminen zahlreiche Fragen beantworten.
Gefragte Ansprechpartner (von links): Vertriebschef Guido Klamt, Ulrich Paulus und Geschäftsführer Thomas Apelrath konnten bei den Roadshow-Terminen zahlreiche Fragen beantworten.

An Calipage besteht offensichtlich Interesse, denn die Resonanz aus dem Handel auf das neue Marketing-Netzwerk war während der Roadshow ausgesprochen positiv, wie Ulrich Paulus, Bereichsleiter Verkaufsförderung und Marketing bei Spicers Deutschland, nach Ende der Tour bestätigte. Die weiteren Schritte sind ambitioniert: Bis Ende März sollen mindestens 150 Händler gewonnen werden, die den Weg zukünftig gemeinsam gehen wollen. Bereits ab Juli soll mit der Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke begonnen werden; bis 2017 soll Calipage zu den Top-100-Netzwerken in Deutschland gehören.

Auffallend und modern: das frische Corporate Design von Calipage
Auffallend und modern: das frische Corporate Design von Calipage

Zu den zentralen Bestandteilen des Konzeptes gehört das national einheitliche Corporate Design mit der markanten und auffallenden Farbkombination Pink und Grün, das geplante umfangreiche Sortiment mit rund 18 000 Produkten in Deutschland sowie etwa 220 Artikeln in der Eigenmarke „Calipage“, die preislich zwischen den Markenprodukten und der Spicers-Eigenmarke „5Star“ liegen sollen. Besondere Beachtung fand auf der Roadshow der zentral gesteuerte Web-Shop, über den die Partner durch regelmäßige Aktionen neue Kunden akquirieren können. Wahrgenommen wurde auch die frische und auffallende Art, wie der Katalog mit dem Slogan „Gute Laune für`s Büro“ gestaltet werden soll. „Erkannt wurden darüber hinaus die Potenziale einer übergreifenden Marketingkommunikation und Imagebildung sowie die großen Chancen, die sich aus einer konzentrierten Zusammenarbeit zwischen Industrie, Calipage-Partnern und Spicers ergeben werden“, so die Erkenntnis von Paulus. Hinzu kommen die Vorteile, die aus der Kommunikation innerhalb des Netzwerkes entstehen, sowie die Möglichkeiten der gemeinsamen Aus- und Weiterbildung.

Klares Bekenntnis zu Calipage: Marc Philipp (Mitte) vom Fachhandelsunternehmen Ehler Philipp in Verden
Klares Bekenntnis zu Calipage: Marc Philipp (Mitte) vom Fachhandelsunternehmen Ehler Philipp in Verden

Mehr als 100 Fachhändler hatten in einer ersten Befragung, die jeweils am Ende der Informationsveranstaltung durchgeführt wurde, bestätigt, dass sie an Calipage teilnehmen werden, zeigt sich Ulrich Paulus für die weitere Entwicklung optimistisch.

Marc Philipp vom Fachhandelsunternehmen Ehler Philipp in Verden erklärte nach dem Roadshow-Termin in Hannover: „Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man bräuchte das Rad nicht neu zu erfinden, die Marketingkommunikation würde in professionelle Hände gegeben, und am Ende profitiert man von der gemeinsamen Stärke.“ Weiterhin ist er davon überzeugt, dass der eigene Bekanntheitsgrad durch Calipage gesteigert wird und potenzielle Kunden dadurch einfacher gewonnen werden können. Einen großen Nutzen sieht er auch in den intensiven Produktschulungen, die unter anderem im Konzept enthalten sind.

Produktschulungen wären aus zeitlichen Gründen in seinem Betrieb momentan nicht umsetzbar, obwohl diese enorm wichtig wären.

„Calipage erfüllt alle Kriterien, die eine starke Marke braucht“, so Ulrich Paulus zur grundsätzlichen Ausrichtung: „Sie ist klar positioniert und enthält mit dem Slogan ,Gute Laune fürs Büro‘ einen großen emotionalen Wert.“ Zudem böte die Produktpalette ein optimales Qualitäts-Preis-Verhältnis. Spicers will erreichen, dass beim Kauf von Textmarkern, Kugelschreibern oder Bürostühlen an Calipage und an die Farben Grün und Pink gedacht wird.

Beachtliche Resonanz: Mehr als 320 Fachhändler nutzten die Informationsmöglichkeiten der Roadshow-Tour.
Beachtliche Resonanz: Mehr als 320 Fachhändler nutzten die Informationsmöglichkeiten der Roadshow-Tour.

Nutzen können die Organisatoren in Deutschland die Erfahrungen, die das Netzwerk seit 16 Jahren in Frankreich mit derzeit 270 Fachhändlern gemacht hat. Seit dem vergangenen Jahr ist Spicers mit Calipage auch in Spanien, Belgien und Holland präsent; für dieses Jahr ist neben Deutschland auch der Start in Italien geplant.

www.spicers.de

www.calipage.de

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter
„Wir sind gut gerüstet“ weiter