BusinessPartner PBS

Kapazitäten für Wachstum schaffen

Die Verschmelzung von Unipapel und Adimpo läuft derzeit auf Hochtouren. Im Rahmen des Mergers plant der Supplies-Distributor, auch sein Produktportfolio schrittweise zu ergänzen, verrät Deutschland-Chef Henning Rieger.

Herr Rieger, im Oktober vergangenen Jahres haben Sie das Ruder bei Adimpo übernommen. Wie sehen Sie den Distributor im Markt positioniert?

In 2011 setzen wir unser zweistelliges Umsatzwachstum fort. In 2010 sind wir im Vergleich zu 2009 um 70 Prozent gewachsen. Diese Entwicklung zeigt uns, dass unsere Angebote und Dienstleistungen den Bedürfnissen des Marktes entsprechen und sehr gut angenommen werden. Derzeit sind wir dabei, in unserer Logistik zusätzliche Kapazitäten für weiteres Wachstum zu schaffen.

Bereits 2009 ist Adimpo vom spanischen Großhändler Unipapel übernommen worden. Welche Synergien können Sie daraus ziehen?

„Für den deutschen Markt planen wir eine schrittweise Ergänzung unserer Produktpalette mit den Produkten und Services von Unipapel“, sagt Henning Rieger, Country Manager Germany bei Adimpo.
„Für den deutschen Markt planen wir eine schrittweise Ergänzung unserer Produktpalette mit den Produkten und Services von Unipapel“, sagt Henning Rieger, Country Manager Germany bei Adimpo.

Die Integration Unipapel und Adimpo läuft derzeit auf Hochtouren. Seit dem erfolgreichen Merger sind wir Distributor und Hersteller in einem. Synergien ergeben sich insbesondere den Bereichen Backoffice, Controlling, Logistik und IT. Gemeinsam mit Unipapel bieten wir unseren Kunden, vorerst nur im spanischen Markt, ein Vollsortiment von Stiften über Druckerverbrauchsmaterialien bis hin zu Technik an. Für den deutschen Markt planen wir eine schrittweise Ergänzung unserer Produktpalette mit den Produkten und Services von Unipapel.

Das Geschäft mit Supplies ist durch einen anhaltenden Preisdruck hart umkämpft, vor allem Druckerkartuschen verlieren weiterhin an Wert. Wie beurteilen Sie die allgemeine Marktsituation und wie wird sich der Markt mittel- und langfristig entwickeln?

Das Supplies-Geschäft ist ein klassisches Versorger-Business. Nachdem wir wie im PC-Bereich auch bei den Druckern in Deutschland eine fast vollständige Abdeckung des Marktes erreicht haben, geht es heute vor allem um den Austausch bestehender Hardware. Das Supplies-Geschäft folgt diesem Trend mit derzeit im Durchschnitt niedrigem einstelligem Wachstum. Bereits heute sehen wir eine Verschiebung der Aufgaben weg vom Handel hin zum Lieferanten. Stärker nachgefragt werden insbesondere Service-Konzepte zu Logistik, Merchandising, Finanzierung und Managed Print Services. Davon werden vor allem serviceorientierte Anbieter mit klar definierter Kernkompetenz profitieren.

Wie schätzen Sie die Auswirkungen von Managed Print Services (MPS) auf den Supplies-Markt ein und welche Tipps können Sie dem Handel geben?

Einen Rückgang beim Bedarf sehe ich nicht. Vielmehr bewirken die unterschiedlichen Vertriebskonzepte eine Verschiebung innerhalb der Vertriebskanäle. Managed Print Services, bei denen der Kunde neben dem Service vor allem einen betriebswirtschaftlichen Vorteil erfährt, werden sich weiter im Markt etablieren. Für den Handel sind zusätzliche Beratungs- oder Dienstleistungen in jedem Fall sinnvoll, sei es zur Kundenbindung, zur Ergebnis-Optimierung oder zur Schaffung eines zweiten Standbeines.

Seit Anfang des Jahres kooperiert Adimpo mit dem E-Commerce-Spezialisten PBS Network, der mit der Online-Plattform PBSeasy einen Marktplatz für die elektronische Geschäftsabwicklung zwischen Industrie und Handel betreibt. Welche Vorteile sehen Sie hier für Ihr Geschäft und welche Mehrwerte liefern Sie damit Ihren Partnern?

PBSeasy ist ein internetbasierendes Informations- und Auftragssystem mit umfassenden eCommerce-Lösungen für die PBS-Branche. Es ermöglicht dem Fachhändler, seine Prozesskosten in den Bereichen Einkauf und Stammdatenpflege erheblich zu reduzieren, um sich somit stärker auf seine Kernkompetenzen konzentrieren zu können. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden diesen neuen Service anbieten können. Probieren Sie doch einfach mal aus wie „easy“ Bestellungen über Adimpo sind.

www.adimpo.de

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Adveo will im EOS-Geschäft mit Westcoast kooperieren.
Adveo kündigt Zusammenarbeit mit Westcoast an weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter