BusinessPartner PBS

Und weiter geht die Erfolgsgeschichte

Die Zahlen sprechen für sich: Mit mehr als 80 wichtigen Marken und deutlich über 4000 Fachhändlern hat sich das PBS-MarkenShop-Konzept von Soft-Carrier längst etabliert, wie Geschäftsführer Thomas Veit bestätigt.

Der PBS-MarkenShop konnte am 1. Mai seinen fünfjährigen Geburtstag feiern. Wie erklären Sie sich die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte?

... ein gutes Konzept, nachweisliches Einhalten der versprochenen Leistungen, klare Vorteile für den Fachhändler, keine leeren Versprechungen, sondern pekuniäre Leistungen für den, der die Arbeit macht. Und dies getragen von allen Partner auf dem Markt – von der Industrie, uns als Großhändler und Mittler zwischen den Teilnehmern und letztlich natürlich als wichtigstem Träger der Fachhandel.

Hohe Akzeptenz: das MarkenShop- Konzept von Soft-Carrier
Hohe Akzeptenz: das MarkenShop- Konzept von Soft-Carrier

Am Anfang gab es aber schon einige Widerstände aus der Industrie?

Wie das nun mal im Leben so ist, eine wirklich überzeugende Leistung, dazu noch von einem Neuling in der PBS-Distribution/Großhandel vor dem Hintergrund der gemachten Erfahrungen im bestehenden Großhandel ließen zunächst Zweifel an den wahren Motiven ehrlicher Markenarbeit entstehen. Diese auszuräumen ist uns inzwischen erfolgreich und vor allem nachhaltig gelungen. Und dies mit einer klaren und eindeutigen Konzentration auf die Marken-Distribution.

Was sind denn nun die wesentlichen Gründe für den beachtlichen Zuspruch aus dem Fachhandel?

Marke, Marke und nochmals Marke. Hinzu kommen als wichtige Leistungsbausteine einfache Anwendung, unproblematische Zusammenarbeit, Vollständigkeit der Sortimente, Kleinmengenbelieferung, Einzelabgabe als wichtige Voraussetzung zur Direktbelieferung Endkunden. Das Leistungsangebot Soft-Carrier stimmt ganz einfach. Geschäfte machen, ohne Probleme, Konzentration auf das Wesentliche – das sind die Parameter für den Fachhandel, der auch morgen noch bestehen will.

Beachtlicher Zuspruch aus der Industrie: mehr als 80 Marken im MarkenShop
Beachtlicher Zuspruch aus der Industrie: mehr als 80 Marken im MarkenShop

Inzwischen gibt es nur noch wenige wichtige Marken, die nicht im MarkenShop vertreten sind. Woran liegt es Ihrer Meinung nach, dass man bislang nicht zueinander gefunden hat?

So manch einer hat sich dann doch irgendwie vergaloppiert. Merkwürdige Definitionen zu einer Großhandelsfunktion wurden erfunden, um die strikte, höchst effiziente Arbeitsweise von Soft-Carrier im Wettbewerb vermeintlich auszuhebeln. Was auch immer die Gründe dafür gewesen sein mögen, womöglich die seinerzeit vielleicht noch etwas stärkere Position unserer Wettbewerber – deren Drängen nach Benachteiligung des Wettbewerbers wurde wohl entsprochen. Inzwischen hat es sich der eine oder andere das nun doch anders überlegt und wir sind sicherlich mit derzeit über 80 Marken dann doch mehr als komplett.

Soft-Carrier verfolgt vor allem die Strategie, den Fachhändler beim direkten Kundenkontakt und damit beim Verkaufen zu unterstützen. Was sind die wichtigsten Leistungsbausteine?

Verkaufen, Kunden gewinnen und die Kundenpflege muss der Fachhändler schon selbst machen. Wir helfen dies zu vereinfachen. Instrumente wie der Zubehör-WebShop „liefert-es“ erlauben dem Fachhandel mit eigenem Gesicht die komplette Sortimentsdichte von Soft-Carrier anzubieten. Vielfach wird dieses Instrument heute schon genutzt zur Darstellung im Ladengeschäft, als Katalogersatz und Präsentationsmedium für die Kundenberatung. Auch im Direktmarketing können wir helfen, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Hinzu kommen die zahlreichen herunterladbaren Kataloge, Prospekte und Werbeunterlagen zum Ausdruck und zur elektronischen Weiterverwendung beim Endkunden. Zu erwähnen sind der Display- und PoS-Shop, in dem übersichtlich für Ladengeschäfte Verkaufshilfen zu kleinen und/oder leistungsstarken Preisen konzentriert zu finden sind. Fast schon selbstverständlich geworden sind die vielen MarkenShops und Themenwelten, in denen wir Lösungen vorstellen, wie Sortimente strukturiert angeboten werden können. Übersichtlichkeit erreichen wir durch die MarkenWelten.

Jede Menge Marke: die Themenwelten Schulshop und Kreativshop als Beispiele für die Markenausrichtung
Jede Menge Marke: die Themenwelten Schulshop und Kreativshop als Beispiele für die Markenausrichtung

Mehr als 4000 teilnehmende Händler sind eine klare Bestätigung. Welches Potenzial sehen Sie noch und welche inhaltlichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten des MarkenShop-Konzeptes stehen auf der Agenda?

Die Zukunft des MarkenShops wird bestimmt durch Leistungen rund um die Marken für den Fachhandel. Konzentration auf die Vermarktung und die Erweiterung der Möglichkeiten des Fachhandels werden das Konzept auch zukünftig bestimmen. Die Verlässlichkeit und Dauerhaftigkeit des Konzepts werden die Fachhändler über Jahre weiterhin begleiten, keine Hotshots, nicht jeden Monat eine neue Idee mit kurzer Verfallzeit, unsere Maßnahmen leben einfach länger. Modernität im Bereich der elektronischen Medien ist und bleibt dabei unser Dauerthema. Die Zeit des Wandels lieber mitgestalten als gestaltet werden und nicht an den Themen vorbei arbeiten ist für uns die Devise für die Zusammenarbeit mit dem Fachhandel. Sicher wird sich Zahl der Teilnehmer nicht mehr so stark weiter entwickeln wie bislang; die Intensivierung der Zusammenarbeit steht nunmehr viel stärker im Fokus. Gemeinsam mehr erreichen ist dabei unser Ziel.

Neben dem PBS-MarkenShop hat Soft-Carrier auch einen Technik-MarkenShop etabliert. Wie läuft es in diesem Bereich?

Erstaunlicherweise finden die Fachhändler für EDV und Computer schneller und einfacher den Zugang als die Fachhändler für Büro & Co. Das Konzept ist ebenso einfach. Umso erstaunlicher, wenn wir bedenken, dass die Produkte, die im EDV-Umfeld nur Zubehörprodukte sind, bei den dortigen Spezialisten wirklich nachrangig betrachtet werden. Insgesamt freuen wir uns über den Zuspruch unserer Markenarbeit im Fachhandel.

www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter
Thomas Veit, Geschäftsführer Soft-Carrier
Thomas Veit erwartet „schmerzliche Anpassungen“ weiter
Auf einer neuen Website informiert Pelikan Hardcopy über das Geha-Toner-Portfolio.
Pelikan bringt wieder Geha-Toner auf den Markt weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Thomas Veit
„Trend der Nachfrageverringerung“ weiter