BusinessPartner PBS

Mit gutem Service punkten

Für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet der Dornacher Distributor Ingram Micro die Möglichkeit eines proaktiven Abliefernachweises an. Damit kann der Handel sich durch gute Kundenbetreuung profilieren.

Nicht nur am Standort in Straubing, wo auf einer Gesamtfläche von 80 000 Quadratmetern die Logistik des Distributors beheimatet ist, ist der Broadliner gut aufgestellt. Auch in puncto E-Services hat Ingram Micro einiges zu bieten.
Nicht nur am Standort in Straubing, wo auf einer Gesamtfläche von 80 000 Quadratmetern die Logistik des Distributors beheimatet ist, ist der Broadliner gut aufgestellt. Auch in puncto E-Services hat Ingram Micro einiges zu bieten.

Ingram Micro arbeitet stetig daran, die Supply Chain vom Hersteller über ihr eigenes Logistikzentrum bis hin zum Kunden beziehungsweise deren Endkunden zu schließen und transparent zu machen. Seit Oktober werden im Ingram-Micro-Online-Bestellsystem „IM.order 6“ der Ablieferzeitpunkt und der Empfänger angezeigt.

„Durch die Transparenz ermöglichen wir eine zielgenaue Disposition und Bestellung des Warenvorrates und eine proaktive Information von der Bestellung bis zur Auslieferung“, sagt Marcus Adä, Vice President Sales bei Ingram Micro.
„Durch die Transparenz ermöglichen wir eine zielgenaue Disposition und Bestellung des Warenvorrates und eine proaktive Information von der Bestellung bis zur Auslieferung“, sagt Marcus Adä, Vice President Sales bei Ingram Micro.

Seit dem Release im Frühjahr bietet der Großhändler bereits für alle gängigen Speditionen vollständig integriertes Carrier-Tracking. Möglich wird dieser Service dank „i-LogX”, einer im Auftrag von Ingram Micro entwickelte Kommunikationsplattform zwischen Lieferanten, Speditionsunternehmen, Händlern und dem Distributionspartner. Das System ermöglicht es, Transparenz bei allen Lieferschritten zu erreichen. Sämtliche Daten werden elektronisch ausgetauscht und fließen in eine zentrale Datenbank ein, aus der die am Prozess beteiligten Partner gleichzeitig alle relevanten Informationen bekommen können. Mit einem neuen PoD („Proof of Delivery“)-Angebot komplettiert der Grossist den Supply-Chain-Service und erleichtert die Arbeit für Fachhändler. Der Service informiert Händler automatisch darüber, wenn ihr Wareneingang oder ihr Endkunde die Lieferung in Empfang genommen hat und an wen sie zugestellt wurde. Der Service umfasst die wichtigsten Paketdienste und Spediteure, mit denen der Broadliner zusammenarbeitet, und steht allen Kunden in der DACH-Region, die sich unter www.ingrammicro.de/e-services für die Lieferbenachrichtigung per E-Mail registriert haben, zur Verfügung. Neben dem Abliefernachweis per E-Mail bietet der Distributor für Großkunden den Service zudem als FTP-Lösung.

Doch was bringen diese Veränderungen dem Händer? Ihm wird bereits während des Bestellvorgangs angezeigt, wann die Ware bei ihm eintreffen wird. Damit entfällt die zeitaufwändige, eigenständige „Nachforschungsarbeit“ für den Reseller, der nun noch schneller seine Ware weiterverkaufen oder in Rechnung stellen kann. Erhält er von Ingram Micro die Nachricht, dass seine Ware an den Endkunden übergeben wurde, bieten sich dem Reseller zahlreiche Möglichkeiten, um mit gutem Service zu punkten, beispielsweise durch unmittelbares Nachfassen beim Endkunden, ein Angebot von Installationsservices oder ähnlichem. „Die Sendungsverwaltung und zeitnahe Rechnungslegung bei Drop-Shipments an den Endkunden wird deutlich erleichtert. Durch diese Transparenz ermöglichen wir unseren Fachhändlern eine zielgenaue Disposition und Bestellung ihres Warenvorrates und darüber hinaus eine proaktive Information zu ihrer Bestellung bis zur Auslieferung. Mit diesem Schritt ist nun die Supply-Chain auch in Richtung Kunden geschlossen“, sagt Marcus Adä, Vice President Sales bei Ingram Micro.

www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Ernesto Schmutter, Senior Vice President & Chief Executive Germany bei Ingram Micro
Termin für die 19. Ingram-Micro-Hausmesse steht weiter
Claudia Huber-Völkl, Senior Manager Marketing Printer & Accessories bei Ingram Micro, überreicht den begehrten Award an Klaus Timm, Channel und Strategic Account Manager von Kodak Alaris, und Bettina Eberhard, Channel & Field Marketing Manager DACH & East
Ingram Micro zeichnet Kodak Alaris aus weiter
Atila Kaplan, Director Systems, Components & Networking, Printer & Accessories bei Ingram Micro
Ingram Micro startet HP-Alliance-Programm für den SMB-Bereich weiter
Xerox und Ingram Micro schicken Fachhändler und ihre Kunden in die Cloud. Noch bis Ende Juni ist das Bundle aus „VersaLink C405" Farb-Multifunktionsdrucker und einem Cloud-Zugang im Wert von 100 Euro erhältlich.
Xerox und Ingram Micro bundeln Drucker und Cloud-Service weiter
Am 4. Mai  öffnen sich im MOC München die Tore zur Ingram-Micro-Hausmesse „TOP 2017”.
Countdown zur Ingram-Micro-Hausmesse läuft weiter
Die neue Wissensplattform www.think-digital.expert (Screenshot) von Ingram Micro informiert über Geschäftsmodelle rund um die digitale Transformation.
Ingram Micro launcht Infoplattform zur digitalen Transformation weiter