BusinessPartner PBS

Kommunikation gleich Motivation

Eine überwiegend positive Bilanz zogen Aussteller und Veranstalter des zweitägigen Branchen-Events „Spicers World“, das Ende November im Münchener ICM stattfand. Spicers als Gastgeber und Aktiv Events als betreuende Agentur haben wie üblich eine routiniert organisierte Plattform geschaffen, die den mittlerweile 94 Ausstellern reichlich Kontakte mit kompetenten Fachbesuchern bescherte.

Das „Lexikon der Bürowirtschaft“ – die „Spicers World“-Hardcover-Edition des neuen Spicers-Kataloges – war bei den Fachhändlern wie in jedem Jahr heiß begehrt.Unkenrufen zum Trotz war nicht nur der gelungene bayerische Abend am Ende des ersten Messetages gut besucht, selbst der zweite Ausstellungstag war stark frequentiert, bis zum abschließenden Mittagessen hatten die Aussteller alle Hände voll zu tun. „Das zeigt uns, dass das Interesse an den Produkten, Konzepten und Dienstleistungen wieder stärker geworden ist“, konstatiert Ulrich Paulus, Bereichsleiter Vertrieb und Verkaufsförderung bei Spicers. Rund 900 Besucher aus dem Fachhandel wurden insgesamt gezählt. Neben gelungener Unterhaltung und reichlich Information auf den vielen liebevoll gestalteten Ständen stieß der von Spicers mit dem Arbeitstitel „TopShop“ bezeichnete, als adengeschäft dekorierte Stand auf konkretes Interesse unter den Händlern. In Zusammenarbeit mit Herlitz stellt der Großhändler mit dem „TopShop“ ein Konzept vor, das dem Fachhändler kostenlos Regalmeter zur Verfügung stellt, die von Spicers mit schnelldrehenden Produkten verschiedener Lieferanten themenbezogen bestückt werden und ein hochwertiges Bild im Ladengeschäft vermitteln. Ob der vom Fachhandels- und Herstellerbeirat initiierte Versuch, erstmals einige gewerbliche Endverwender gemeinsam mit ihrem Fachhändler einzuladen, künftig die Regel sein wird, steht noch in den Sternen. Spicers selbst erwartet nach Berg- und Talfahrten der Umsätze im Geschäftsjahr 2006/2007 bis zum Abschluss Ende April eine positive Entwicklung.    

Das „Lexikon der Bürowirtschaft“ – die „Spicers World“-Hardcover-Edition des neuen Spicers-Kataloges – war bei den Fachhändlern wie in jedem Jahr heiß begehrt.Unkenrufen zum Trotz war nicht nur der gelungene bayerische Abend am Ende des ersten Messetages gut besucht, selbst der zweite Ausstellungstag war stark frequentiert, bis zum abschließenden Mittagessen hatten die Aussteller alle Hände voll zu tun. „Das zeigt uns, dass das Interesse an den Produkten, Konzepten und Dienstleistungen wieder stärker geworden ist“, konstatiert Ulrich Paulus, Bereichsleiter Vertrieb und Verkaufsförderung bei Spicers. Rund 900 Besucher aus dem Fachhandel wurden insgesamt gezählt. Neben gelungener Unterhaltung und reichlich Information auf den vielen liebevoll gestalteten Ständen stieß der von Spicers mit dem Arbeitstitel „TopShop“ bezeichnete, als adengeschäft dekorierte Stand auf konkretes Interesse unter den Händlern. In Zusammenarbeit mit Herlitz stellt der Großhändler mit dem „TopShop“ ein Konzept vor, das dem Fachhändler kostenlos Regalmeter zur Verfügung stellt, die von Spicers mit schnelldrehenden Produkten verschiedener Lieferanten themenbezogen bestückt werden und ein hochwertiges Bild im Ladengeschäft vermitteln. Ob der vom Fachhandels- und Herstellerbeirat initiierte Versuch, erstmals einige gewerbliche Endverwender gemeinsam mit ihrem Fachhändler einzuladen, künftig die Regel sein wird, steht noch in den Sternen. Spicers selbst erwartet nach Berg- und Talfahrten der Umsätze im Geschäftsjahr 2006/2007 bis zum Abschluss Ende April eine positive Entwicklung.    

Spicers World
Spicers World
Spicers World
Spicers World
Spicers World
Spicers World
Spicers World
Spicers World

Das „Lexikon der Bürowirtschaft“ – die „Spicers World“-Hardcover-Edition des neuen Spicers-Kataloges – war bei den Fachhändlern wie in jedem Jahr heiß begehrt.Unkenrufen zum Trotz war nicht nur der gelungene bayerische Abend am Ende des ersten Messetages gut besucht, selbst der zweite Ausstellungstag war stark frequentiert, bis zum abschließenden Mittagessen hatten die Aussteller alle Hände voll zu tun. „Das zeigt uns, dass das Interesse an den Produkten, Konzepten und Dienstleistungen wieder stärker geworden ist“, konstatiert Ulrich Paulus, Bereichsleiter Vertrieb und Verkaufsförderung bei Spicers. Rund 900 Besucher aus dem Fachhandel wurden insgesamt gezählt. Neben gelungener Unterhaltung und reichlich Information auf den vielen liebevoll gestalteten Ständen stieß der von Spicers mit dem Arbeitstitel „TopShop“ bezeichnete, als adengeschäft dekorierte Stand auf konkretes Interesse unter den Händlern. In Zusammenarbeit mit Herlitz stellt der Großhändler mit dem „TopShop“ ein Konzept vor, das dem Fachhändler kostenlos Regalmeter zur Verfügung stellt, die von Spicers mit schnelldrehenden Produkten verschiedener Lieferanten themenbezogen bestückt werden und ein hochwertiges Bild im Ladengeschäft vermitteln. Ob der vom Fachhandels- und Herstellerbeirat initiierte Versuch, erstmals einige gewerbliche Endverwender gemeinsam mit ihrem Fachhändler einzuladen, künftig die Regel sein wird, steht noch in den Sternen. Spicers selbst erwartet nach Berg- und Talfahrten der Umsätze im Geschäftsjahr 2006/2007 bis zum Abschluss Ende April eine positive Entwicklung.    

Das „Lexikon der Bürowirtschaft“ – die „Spicers World“-Hardcover-Edition des neuen Spicers-Kataloges – war bei den Fachhändlern wie in jedem Jahr heiß begehrt.Unkenrufen zum Trotz war nicht nur der gelungene bayerische Abend am Ende des ersten Messetages gut besucht, selbst der zweite Ausstellungstag war stark frequentiert, bis zum abschließenden Mittagessen hatten die Aussteller alle Hände voll zu tun. „Das zeigt uns, dass das Interesse an den Produkten, Konzepten und Dienstleistungen wieder stärker geworden ist“, konstatiert Ulrich Paulus, Bereichsleiter Vertrieb und Verkaufsförderung bei Spicers. Rund 900 Besucher aus dem Fachhandel wurden insgesamt gezählt. Neben gelungener Unterhaltung und reichlich Information auf den vielen liebevoll gestalteten Ständen stieß der von Spicers mit dem Arbeitstitel „TopShop“ bezeichnete, als adengeschäft dekorierte Stand auf konkretes Interesse unter den Händlern. In Zusammenarbeit mit Herlitz stellt der Großhändler mit dem „TopShop“ ein Konzept vor, das dem Fachhändler kostenlos Regalmeter zur Verfügung stellt, die von Spicers mit schnelldrehenden Produkten verschiedener Lieferanten themenbezogen bestückt werden und ein hochwertiges Bild im Ladengeschäft vermitteln. Ob der vom Fachhandels- und Herstellerbeirat initiierte Versuch, erstmals einige gewerbliche Endverwender gemeinsam mit ihrem Fachhändler einzuladen, künftig die Regel sein wird, steht noch in den Sternen. Spicers selbst erwartet nach Berg- und Talfahrten der Umsätze im Geschäftsjahr 2006/2007 bis zum Abschluss Ende April eine positive Entwicklung.    

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter
„Wir sind gut gerüstet“ weiter