BusinessPartner PBS

„Wir hören zu und setzen um“

Mit rund 100 Herstellern lud Tech Data Ende Mai zur Hausmesse. Dort präsentierte der Distributor neue Services und nahm Stellung zu den Herausforderungen, denen sich Distribution und Handel heute gegenübersehen.

Volle Gänge beim Tech Data „Forum“ in der Münchner Kulturhalle Zenith
Volle Gänge beim Tech Data „Forum“ in der Münchner Kulturhalle Zenith

Volle Gänge beim Tech Data „Forum“ in der Münchner Kulturhalle ZenithViele zufriedene Gesichter gab es bei der 19. Tech Data-„Forum“-Hausmesse Ende Mai. In der Kulturhalle Zenith, der ehemaligen Eisenbahnhalle im Münchner Norden, wurde mit über 100 Herstellern des IT-Distributors die komplette Ausstellungskapazität von etwa 5 000 Quadratmetern ausgeschöpft.

Unter dem Motto: „Einer für alle, alle für einen und wir für Sie‘‘ präsentierten die Münchner ein stimmiges Konzept, bei dem die persönliche, individuelle und kompetente Beratung im Vordergrund stand. „Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds ist das erste Quartal gut und nach unseren Erwartungen verlaufen. Wir haben an unserer Strategie festgehalten und mit Ruhe auf die Marktentwicklungen reagiert.

Sieht man sich die Prognosen an, so beobachten wir in Deutschland eine weitere Verschärfung. Gerade in diesen Zeiten ist es insbesondere für den mittelständischen Händler wichtiger denn je, einen eigenkapitalstarken und stabilen Distributions- und Finanzpartner zu haben, auf den auch in stürmischen Zeiten Verlass ist“, meint Simone Frömming, Geschäftsführung Broadline bei Tech Data Deutschland. Auch mit dem Verlauf der nunmehr 19. Hausmesse war Frömming zufrieden. „Der persönliche Kontakt, insbesondere die kompetente Betreuung, zusammen mit den passenden Dienstleistungen für den Fachhandel standen in diesem Jahr im Mittelpunkt.“ So konnten sich die Fachhandelsbesucher neben den vier Geschäftsbereichen Volumen, Value-Add, Mobility und Design Software auch über die Themen Finanzierungsformen, Online, und Logistik informieren und mit Experten diskutieren.

„Wir wollen unsere Vertriebspartner noch besser kennenlernen, nur dann können wir ganz gezielt auf ihre Bedürfnisse reagieren“, weiß Christian Weinelt, Director SMB & Specialised Sales bei Tech Data.
„Wir wollen unsere Vertriebspartner noch besser kennenlernen, nur dann können wir ganz gezielt auf ihre Bedürfnisse reagieren“, weiß Christian Weinelt, Director SMB & Specialised Sales bei Tech Data.

„Wir wollen unsere Vertriebspartner noch besser kennenlernen, nur dann können wir ganz gezielt auf ihre Bedürfnisse reagieren“, weiß Christian Weinelt, Director SMB & Specialised Sales bei Tech Data.Auch Christian Weinelt, der als Director SMB & Specialised Sales seit nun mehr als neun Monaten beim Broadliner mit an Bord ist, zeigt sich mit der Hausmesse, aber auch den Ergebnissen der Fokussierung auf das SMB-Geschäft zufrieden. „Wir wollen unsere Vertriebspartner noch besser kennenlernen, nur dann können wir gezielt auf ihre Bedürfnisse reagieren.“ In den vergangenen Monaten habe er viele Fachhandelspartner vor Ort besucht, sei auf jedem Veranstaltung der Reihe „Treffpunkt Mittelstand“ gewesen, erzählt der Manager. „Heute wissen wir, was ein mittelständischer Händler benötigt, um in diesen Zeiten profitables Geschäft zu machen.“ Händlern rät Weinelt, Ausschau zu halten nach neuen Wachstumsmärkten, die durch die fortschreitende Konvergenz entstehen. Außerdem sollten sie sich in der aktuellen Wirtschaftssituation auf Produkte konzentrieren, die für ihre Kunden zu Effizienzsteigerungen bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen führen.

„Wir hören zu und setzen um“, meint der SMB-Chef. Die regionale Vertriebsstruktur hat sich nach Ansicht des Managers bewährt, die persönlichen Ansprechpartner für kleine und mittelständische Händler habe Tech Data ein weiteres Mal aufgestockt, sowohl im Vertriebsinnen- als auch Außendienst. Und durch die engere Zusammenarbeit mit dem sogenannten „Specialised Sales“ biete der Distributor seinen Kunden zusätzlich technisches und spezialisiertes Know-how. Zudem arbeiten die Münchner intensiv an der Verbesserung der Kundenprofile. So hat das interne Sales Operations Team das CRM-System um wichtige Optionen erweitert und die Performance gesteigert. Die zusätzlichen Optionen ermöglichen das Erstellen individueller Kundenprofile und eine gezielte Beratung der Partner. „Wir stellen Informationen bereit, die für den Händler auch tatsächlich nützlich sind“, erklärt Weinelt. So erhalten Händler mit einem Drucker-Schwerpunkt nicht mehr automatisch Informationen über Security und Netzwerke, es sei denn, sie wünschen es.

Auch in stürmischen Zeiten sei Tech Data ein zuverlässiger Partner, auf den Verlass ist, meint Simone Frömming, Geschäftsführung Broadline bei Tech Data Deutschland.
Auch in stürmischen Zeiten sei Tech Data ein zuverlässiger Partner, auf den Verlass ist, meint Simone Frömming, Geschäftsführung Broadline bei Tech Data Deutschland.

Auch in stürmischen Zeiten sei Tech Data ein zuverlässiger Partner, auf den Verlass ist, meint Simone Frömming, Geschäftsführung Broadline bei Tech Data Deutschland.Permanent arbeite der Distributor daran, die Lieferkette seiner Fachhändler zu verkürzen und damit effizienter zu gestalten. „Mit der Einführung der elektronischen Rechnungsabwicklung haben wir ein attraktives Angebot im Gepäck“, weiß Weinelt. Mit dem Service erhalten Händler ihre Rechnungen auf Wunsch per E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur als PDF zugestellt und sparen so Zeit und Kosten. Und: Mit der Signatur ist für den Händler eine elektronische Weiterverarbeitung und kostengünstigere Archivierung der Rechnungen möglich. Ein zusätzlicher Service ist zudem die Nachnahme-Abwicklung. Händler können bei Online-Aufträgen per Nachnahme direkt an den Endkunden liefern lassen. In der Praxis sieht das so aus, dass der Händler den Nachnahmebetrag bis maximal 3 500 Euro im Warenkorb von Web InTouch eingibt. Die Auslieferung der Ware erfolgt über den Paketdienst DHL, der den Nachnahmebetrag beim Endkunden einzieht. Dieser wird auf das vom Fachhandelspartner angegebene Kundenkonto gutgeschrieben.

Zusätzliches Geschäft sichern können sich Händler durch die Nutzung des Online-Drucker-Zubehörfinders im Bestell- und Informationssystem. Der „Finder“ ist als Sonderfunktion verfügbar und ermöglicht einen vereinfachten Zugriff auf eine breite Produktpalette von Verbrauchsmaterialien.

Wichtige Unterstützung biete Tech Data auch in puncto Finanzierung: „Wir unterstützen unsere Reseller im Rahmen von ‚loss prevention’ und ‚working capital management’ über zahlreiche Kooperationen. Zu den Services zählen Bonitätsprüfung, Forderungsmanagement und Factoring ebenso wie die Forderungseintreibung. Bei einer konsequenten Umsetzung wirken sich diese Prozesse beim Vertriebspartner auch spürbar positiv auf das eigene Rating aus“, erklärt Weinelt.

www.techdata.de  

Verwandte Themen
Über das MPS-Portal printer4you können innerhalb kürzester Zeit MPS-Angebot erstellt sowie Kunden und Verträge verwaltet werden.
Tech Data und printer4you.com ziehen positives Resümee weiter
Heino Deubner, Geschäftsführer der Printer Care Service GmbH und von Gründer von printer4you.com, Andrea Mircea, Business Manager Printe & MPS bei Tech Data und Oliver Kaiser, Director Product Marketing Broadline der Tech Data (v.l.) bei der Präsentation
MPS-Portal printer4you.com ist gestartet weiter
Papyrus Deutschland in Ettlingen
Tech Data kooperiert mit Papyrus weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Tech Data nimmt Marke Leitz ins Programm weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter