BusinessPartner PBS

Neue Impulse im Kreativ-Markt

Soft-Carrier engagiert sich mit einem beachtlichen Sortiment und umfangreichen Vermarktungsaktivitäten im Markt der kreativen Produkte. Die Zusammenarbeit mit den Marken-Lieferanten trägt Früchte, wie Monika Veit bestätigt.

Um neuen Schwung und neue Impulse im Kreativ-Markt zu setzen, baut Soft-Carrier-Marketingleiterin Monika Veit auf die intensive Kooperation mit den führenden Anbietern. Mit Marabu als erstem Lieferanten, der sich für die neuen Konzepte und Ideen begeistern konnte, steht ein intensiver Informations- und Meinungsaustausch ganz oben auf der Agenda. Im ersten Teil unserer Serie berichtet Monika Veit über die Chancen und Konzeptbausteine im Kreativ-Markt, im zweiten Teil, der in unserer nächsten Ausgabe erscheint, informiert Antje Wistof, Geschäftsleitung Kreativfarben bei Marabu, über ihre Ziele und Erwartungen.

Frau Veit, Soft-Carrier engagiert sich verstärkt im Kreativ-Segment. Was bieten Sie Ihren Handelskunden in diesem Bereich Besonderes und wie können die Fachhändler davon profitieren?

Ich denke, dass wir mit unserem umfassenden Programm an Kreativ-Marken und Kreativ-Produkten einer der wenigen nationalen Großhändler sind, der den Fachhandelskunden ein umfangreiches und vielfältiges Produktsortiment mit hoher Warenverfügbarkeit im Bereich Hobby, Malen und Basteln aus einer Hand bieten kann. Unsere Kunden profitieren von unserem Engagement in vielfältiger Weise auch deshalb, weil wir sie in ihrer Arbeit mit einem umfangreichen Paket von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen unterstützen.

Beispielsweise präsentieren wir nicht nur Produkte und Marken, sondern zeigen Produktlösungen auf, vermitteln echte Geschäftsideen, geben Tipps, Einsatzmöglichkeiten sowie Zielgruppen vor und bringen damit sinnvolle Ideen für zusätzliche Geschäfte. In diesem Zusammenhang bieten wir neben den Kreativ-Produkten auch ein umfangreiches Sortiment an Bastelbüchern mit mittlerweile über 900 verschiedenen Buchtiteln an.

Arbeitsgespräch bei Soft-Carrier in Trierweiler über den Kreativ-Markt (v. l.): Monika und Thomas Veit in der Diskussion mit Kirsten Rohde (Marketingleitung), Oliver Hörz (Vertriebsleitung) und Antje Wistof (Geschäftsleitung) vom Marabu Kreativfarben.
Arbeitsgespräch bei Soft-Carrier in Trierweiler über den Kreativ-Markt (v. l.): Monika und Thomas Veit in der Diskussion mit Kirsten Rohde (Marketingleitung), Oliver Hörz (Vertriebsleitung) und Antje Wistof (Geschäftsleitung) vom Marabu Kreativfarben.

Wie erfährt der Fachhändler von den neuen Möglichkeiten?

Diese vielfältigen Marketing-Ideen vermitteln wir durch unsere tägliche Kommunikation an unsere Kunden, sei es per E-Mail-Newsletter, Mailings, durch unsere zahlreichen Themen- und Markenwelten auf www.softcarrier.de oder das persönliche Beratungsgespräch am Telefon. Auf der anderen Seite steht ein breites und tiefes Soft-Carrier Marken-Sortiment mit fast 6000 Kreativ-Produkten, die der Fachhandelskunde verpackungsunabhängig in Kleinstmengen und daher bedarfsgerecht von uns beziehen kann. Dieses Sortiment wird durch unsere Marketingabteilung permanent gepflegt, erweitert und täglich aktualisiert. Unterstützt wird unsere Produktrange durch ein Fachhandelskonzept, das in der Distributionslandschaft seines Gleichen sucht: der Soft-Carrier MarkenShop.

Warum sollte sich Ihrer Meinung nach der PBS-Fachhandel mit diesem Sortimentsbereich intensiver beschäftigen?

Auf einem Bein steht es sich bekanntlich schlecht. Cross-Selling ist das Zauberwort, das Marketing-Manager in diesem Zusammenhang sehr gerne benutzen. Im Klartext: Warum soll der PBS-Fachhändler im Rahmen seines bestehenden Geschäftsumfeldes nicht auch weitere Marktsegmente bedienen, um so neue, andere Kunden zu akquirieren, als Komplettanbieter den Gesamtbedarf seiner Bestandskunden zu decken und Umsätze zu steigern oder Umsatzeinbrüche aus anderen Segmenten aufzufangen. Ein einfaches Beispiel aus dem Geschäftskundenbereich zeigt deutlich, wie nahe Kreativ- und PBS-Sortimente doch beieinander liegen: Angenommen, ein PBS-Fachhändler versorgt mehrere Schulen und Kindergärten mit Ordnern und anderem Büromaterial. Was spricht dagegen, genau diese Kunden auch mit Schul- und Kreativzubehör zu beliefern?

Gelungener Auftritt: der KreativShop von Soft-Carrier
Gelungener Auftritt: der KreativShop von Soft-Carrier

Also das bekannte „Alles-aus-einer-Hand-Prinzip“ ...

... Es sind natürlich diese Kunden, die Bastelpapiere, Scheren, Farben und andere Produkte benötigen, um ihre Unterrichtsräume auszustatten und für eine vollumfängliche Belieferung aus einer Hand sehr dankbar wären. Davon abgesehen eignet sich das Kreativ-Sortiment immer, um den Einstieg in ein neues Marktsegment zu wagen, be-sonders im regionalen Fachhandelsumfeld. Wir sprechen hier von niedrigpreisigen Produkten, die Spielraum für gute Margen bieten und eine breite Zielgruppe ansprechen. Dazu kommt, dass Soft-Carrier in bedarfsgerechten Kleinmengen liefert bei einer 50-Euro-Frei-Haus-Grenze. Da besteht kaum Lagerrisiko und die im Vorfeld entstehenden Kosten sind minimal. Ideal, um die Markteinstiegsbarrieren zu durchbrechen.

Nach dem ersten Lieferpartner Marabu sind inzwischen weitere namhafte Marken dazu gekommen. Wo sehen Sie die Ansatzpunkte, gemeinsam neue Impulse im Kreativ-Markt zu setzen?

Den ersten klaren Ansatzpunkt für neue Marktimpulse schaffen wir durch unser stetig wachsendes Kreativ-Sortiment. Unsere Listungen werden täglich durchdacht, optimiert und durch neue kreative Produktideen und Marken erweitert. Unsere Lieferanten wie Marabu unterstützen uns hier sehr gut mit Vorschlägen. Weitere Impulse setzen wir durch unsere hohe Eigendynamik und Leistungsfähigkeit als Distributor. Durch unsere Ideen und Konzepte, wie zum Beispiel mit dem MarkenShop-Konzept, an dem auch die Mehrheit der Kreativ-Marken teilnimmt, sind wir überzeugt, frischen Wind in den Kreativ-Markt zu bringen. Last but not least steht die Kommunikation mit den Fachhandelskunden. Wir finden immer wieder neue, andere Wege, um mit unseren Fachhändlern im ständigen Dialog zu bleiben und ihnen Geschäftsideen zu vermitteln. Dazu nehmen wir unsere Lieferanten immer mit ins Boot, denn eine gemeinsam durchdachte und durchgeführte Aktion setzt bekanntlich positive, nachhaltige Impulse. Dabei gehen wir auch gerne andere Wege und schwimmen gegen den Werbestrom.

Viele Anregungen inklusive: die Marabu-Markenwelt
Viele Anregungen inklusive: die Marabu-Markenwelt

Was heißt das konkret?

Für uns sind Direct Mailings immer noch ein bewährtes Mittel zur Kommunikation. Zusätzlich bestückt mit Produktflyern unserer Lieferanten schaffen wir so ein kompaktes Informationspaket. Da der Bereich Kreativ für viele Bürofachhändler, die sich mit Entwicklungen wie „das papierlose Büro“ und damit sterbenden Geschäften konfrontiert sehen, neue Geschäftsfelder und damit auch neue Kunden ermöglicht, sehe ich hier für alle Beteiligte viele Ansatzpunkte. Wir möchten aber an dieser Stelle auch betonen, dass unsere Zielgruppe nicht einzig der PBS-Fachhandel ist, sondern auch alle Bastel- und Kreativ-Fachhändler. Diese können zum Teil nicht leistungsfähig vom Hersteller mit bedarfsgerechten Bestellgrößen beliefert werden und hier bietet Soft-Carrier die bereits genannten Vorteile – und damit für alle Beteiligten ein durchdachtes, erfolgversprechendes Konzept.

www.softcarrier.de, www.marabu.de

Verwandte Themen
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter
Thomas Veit, Geschäftsführer Soft-Carrier
Thomas Veit erwartet „schmerzliche Anpassungen“ weiter
Auf einer neuen Website informiert Pelikan Hardcopy über das Geha-Toner-Portfolio.
Pelikan bringt wieder Geha-Toner auf den Markt weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Thomas Veit
„Trend der Nachfrageverringerung“ weiter