BusinessPartner PBS

Come-together in der Hessenhalle

Unter dem Motto „Menschen machen das Geschäft“ lockten die diesjährigen Com-Days – die Hausmesse des Lindener IT-Distributors COS – Ende September zahlreiche Fachhändler und Hersteller in die Hessenhalle nach Gießen.

Mit über 2200 Kunden, die sich an zwei Messetagen bei mehr als 100 Ausstellern über neue Produkttrends informierten, verzeichnete der Distributor einen neuen Besucher-Rekord auf seiner Hausmesse. Und auch die Ausstellungsfläche mit 2400 m² war für die Com-Days ein neuer Rekord. Die großzügigen Räumlichkeiten ließen ausreichend Platz, auch für ein persönliches Gespräch mit den Ausstellern. Für eine gute Orientierung sorgte dabei eine thematisch orientierte Wegführung durch die Bereiche Komponenten, Peripherie, Netzwerk, Mobile, Software und Entertainment.

Auf Zuspruch stießen die Vorträge und Workshops der Hersteller, bei denen sich die Händler ausführlich informieren konnten. Bei der Abendveranstaltung feierten mehr Kunden denn je gemeinsam mit dem COS-Team bis in die späte Nacht.
Auf Zuspruch stießen die Vorträge und Workshops der Hersteller, bei denen sich die Händler ausführlich informieren konnten. Bei der Abendveranstaltung feierten mehr Kunden denn je gemeinsam mit dem COS-Team bis in die späte Nacht.

Auf Zuspruch stießen die Vorträge und Workshops der Hersteller, bei denen sich die Händler ausführlich informieren konnten. Bei der Abendveranstaltung feierten mehr Kunden denn je gemeinsam mit dem COS-Team bis in die späte Nacht.„Die Messe ist ein wichtiger Treffpunkt für alle: für unsere Händler, Hersteller und Mitarbeiter“, unterstreicht Christoph Runge, Leiter Einkauf und Produktmarketing, die Bedeutung der Messe. „Neben Workshops und Vorträgen zeigen wir hier die aktuellen Trends, präsentieren alle Vorzüge des Mobile Business, erläutern Netzwerk- und Software-Lösungen und präsentieren die modernste Technik für das Wohnzimmer.“ Und so zeigten sich letztendlich nicht nur die Händler, sondern auch Veranstalter und Aussteller zufrieden. Für Jürgen Kettinger von der Freudenberg Vliesstoffe KG, die vom Lindener Distributor für ihre Druckerfilter mit dem Innovation Award 2008 geehrt wurde, waren die Com-Days „eine weit über die Erwartungen gelungene Hausmesse. Wir führten gute und hochwertige Kundengespräche, an unserem Stand herrschte großer Andrang.“

Auch im kommenden Jahr rechnet COS-Geschäftsführer Michael Krings mit einer angespannten Marktlage.
Auch im kommenden Jahr rechnet COS-Geschäftsführer Michael Krings mit einer angespannten Marktlage.

Auch im kommenden Jahr rechnet COS-Geschäftsführer Michael Krings mit einer angespannten Marktlage.Nicht ganz so zufrieden wie mit Resonanz und Verlauf der Hausmesse ist COS-Geschäftsführer Michael Krings jedoch mit der momentan schwierigen Marktsituation. So habe der Lindener Distributor im zweiten Quartal des Jahres erheblich unter Plan gelegen, und die Beteiligungsgesellschaft Arques, zu der die Tiscon AG mit deren Beteiligungen COS, Avito, Topedo, Typhoon und Chikara gehören, musste den Distributor mit einer Kapitalerhöhung unterstützen.

Auch für das kommende Geschäftsjahr gibt Krings eine eher pessimistische Prognose ab. Laut dem COS-Geschäftsführer steht hier eine baldige Konsolidierung des Marktes an, bei der es zumindest außer den großen Broadlinern jeden im Distributionsgeschäft treffen könne. Hier sieht Krings den Lindener Distributor als Lieferant für den kleinen und mittelständischen Handel gut aufgestellt. Zwar denkt man auch in Linden über Aufschläge bei Frachtkosten und Service nach und will weniger Kleinstbestellungen. Eine Differenzierung sei heutzutage ohnehin nicht rein über den Preis, sondern nur durch die Bindung der Kunden zu erreichen. Hier sei sowohl bei den Herstellern als auch bei Distribution und Handel noch ein Lernprozess notwendig, meint Krings, der nicht nur aktive Unterstützung beim Abverkauf, sondern auch weitere Maßnahmen für den Handel ankündigte.

www.cosag.de  

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter
„Wir sind gut gerüstet“ weiter