BusinessPartner PBS

Reibungslose Kommunikation

Nicht selten werden sinkende Margen mit steigendem Volumen ausgeglichen. Das stellt viele Fachhändler vor große Herausforderungen. Integrierte Lösungen mit implementierten Standards bietet der Softwarehersteller Ascara.

Kleinere Gewinnspannen zwingen viele Unternehmer, mehr Umsatz zu generieren, was wiederum die Anzahl der internen Vorgänge und die Arbeitsbelastung erhöht. Schnell kommt dann der Ruf nach automatischen Workflows und elektronischer Kommunikation mit den Geschäftspartnern auf. Dabei stellen die vielfältigen Arten der Kommunikation und die unterschiedlichen Transaktionsformate den Fachhändler vor neue Fragen. Die technischen Hürden lassen sich oft nur mit Hilfe moderner IT-Systeme bewältigen. Die elektronische Anbindung klassischer Geschäftsprozesse mit Lieferanten, Großhändlern und Herstellern, beispielsweise für Bestellvorgänge oder auch Aufträge aus unterschiedlichen Internetshops, ist keine Selbstverständlichkeit und wird in der Praxis häufig noch manuell bewältigt.

„Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind bei der Auswahl der richtigen Systeme oft überfordert. Sie müssen schnell feststellen, dass es meist nicht damit getan ist, eine funktionale Allround-Lösung einzusetzen, sondern dass die vielfältigen Ausprägungen von E-Business-Standards in der Regel eine ebenso große Anzahl an Zusatzprogrammen erforderlich machen, um vorhandene Daten in die gewünschten Standards zu überführen“, weiß Ascara-Geschäftsführer Edmund Weigert aus seiner langjährigen Erfahrung in der PBS-Branche zu berichten. „Die damit erforderlichen manuellen oder halbmanuellen Tätigkeiten machen so schnell den gewünschten Vereinfachungs- und Automatisierungseffekt zunichte“.

Zentrale Kommunikationsdrehscheibe: Ascara hat in den letzten Jahren zahlreiche Anbindungen realisiert und integriert.
Zentrale Kommunikationsdrehscheibe: Ascara hat in den letzten Jahren zahlreiche Anbindungen realisiert und integriert.

Zentrale Kommunikationsdrehscheibe: Ascara hat in den letzten Jahren zahlreiche Anbindungen realisiert und integriert.Die Ascara Software GmbH hat in den letzten Jahren eine Reihe von Anbindungen im Rahmen verschiedener Projekte realisiert und diese zu einer zentralen Kommunikationsdrehscheibe integriert. Dabei sind Anbindungen unterschiedlicher Anforderungen und Arten möglich. So können neben Kunden und Lieferanten auch Einkaufsplattformen, Verbände, Kooperationen sowie auch 39 Preissuchmaschinen automatisiert angebunden werden. „Dem Fachhandel eröffnen sich damit nicht nur neue Möglichkeiten im Bereich E-Business, sondern automatisierte Abläufe stellen sein E-Marketing auf eine neue Basis“, erklärt Edmund Weigert.

Der fränkische Hersteller setzt dabei seit drei Jahren auf innovative E-Business-Standards, die er direkt in die Abläufe integriert hat. Anwender sparen somit bei klassischen kaufmännischen Geschäftsvorgängen vom Auftrag über die Bestellung beim Lieferanten bis zum Versand einer elektronischen Rechnung mit qualifizierter Signatur erheblich Arbeitszeit und bekommen dazu eine durchgehende nachvollziehbare Prozessdokumentation.

Doch geht es dem Softwarehersteller nicht nur um die Zeitersparnis allein, sondern auch um die zentrale Integration der unterschiedlichsten Anforderungen in Form von automatisierten Workflows. „Erst in dieser gemeinsamen Form entstehen Kostenvorteile und die Optimierung für den Fachhändler“, so der Geschäftsführer Edmund Weigert.

www.ascara.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
E-Shop mit loadbee-Anbindung weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter