BusinessPartner PBS

25-jähriges Jubiläum

Unter dem Motto „ascara rockt!“ feierte der fränkische Softwarehersteller im Juli mit einer großen Party sein 25-jähriges Bestehen.

Eingespieltes Team: Edmund Weigert und Sohn Timo sind jetzt gleichberechtigte geschäftsführende Gesellschafter.
Eingespieltes Team: Edmund Weigert und Sohn Timo sind jetzt gleichberechtigte geschäftsführende Gesellschafter.

Zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Freunde waren aus ganz Deutschland zum Unternehmenssitz nach Rückersdorf gereist. Geschäftsführer Edmund Weigert stellte bei dieser Gelegenheit seinen Sohn als gleichberechtigten geschäftsführenden Gesellschafter vor. Nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker und fünf Jahren Tätigkeit als Prokurist übernimmt Timo Weigert nun gemeinsam mit seinem Vater die Geschäftsführung. Viele der innovativen Lösungen für die Bereiche E-Commerce, E-Marketing und E-Procurement sowie Mobile-Apps wurden von ihm konzipiert und weiterentwickelt. Dass sein Sohn von Anfang an in seine Fußstapfen getreten ist, bezeichnet Edmund Weigert als „Ideallösung und Sicherung seines Lebenswerkes“. Timo Weigert bestätigt: „Ich freue mich, zusammen mit meinem Vater in der Geschäftsleitung tätig zu sein und Ascara wie gewohnt als innovativen Hersteller kaufmännischer Softwarelösungen führen zu können.“ Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Vorstellung der dritten Generation „Ascara Business Solutions“ mit zahlreichen neuen Features. „Die neue Benutzeroberfläche von ascara 8.0 fand großen Anklang bei den Anwendern und wurde als sehr durchdacht und intuitiv aufgenommen“, freut sich Timo Weigert. Zwei Workshops boten zudem interessante Anregungen. Die Regionalwissenschaftlerin Katrin Naomi Maaß, tätig für „Fact Finder“, referierte über „Suchtechnologie im E-Commerce“. Das Thema „Social Media Marketing“ wurde von Timo Weigert im Rahmen eines Workshops am zweiten Veranstaltungstag näher beleuchtet. Mehr dazu können Sie in einem ausführlichen Bericht in der Oktober-Ausgabe des BusinessPartner PBS lesen.

www.ascara.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
E-Shop mit loadbee-Anbindung weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter