BusinessPartner PBS

Datenaustausch und Nachhaltigkeit

Sowohl beim gewerblichen und privaten Endverbraucher als auch bei zahlreichen öffentlichen Ausschreibungen ist die Berücksichtigung und Einforderung von Nachhaltigkeitszertifikaten inzwischen Praxis und erfordert detaillierte und präzise Produktbeschreibungen durch die Industrie und die Kommunikation über den Handel.

Dirk Steffens
Dirk Steffens

Dirk Steffens, Fachgruppenleiter eCl@ss und Geschäftsführer der PBS Consulting GmbH informiert im Nachfolgenden über den „standardisierten Datenaustausch zur Nachhaltigkeit auf Basis von eCl@ss“. Um einen reibungslosen und effizienten Informationsaustausch zwischen den einzelnen Partnern zu gewähren, bietet sich im B2B-Bereich der Klassifikationsstandard eCl@ss an, der bereits heute – insbesondere Im Bereich „Büromaterial, Büroeinrichtung, Bürotechnik, Papeterie“ (eCl@ss Sachgebiet 24) – Informationen zur Nachhaltigkeit von Produkten auf Merkmalsebene übertragen kann. Zur Kennzeichnung detaillierter Umwelt- oder Nachhaltigkeitszertifikaten steht im aktuellen eCl@ss-Release 7.1 dem Anwender bereits heute über das Merkmal „Zertifikat/Zulassung“ ein wichtiges „Werkzeug“ zur Verfügung. Die zugehörige Wertevorschlagliste mit über 50 Ausprägungen wird mit jedem Releasewechsel aktualisiert und beinhaltet neben Umweltzertifikaten wie zum Beispiel „Blauer Engel“ auch TÜV-Zertifikate oder Prüfsiegel wie das „GS-Zeichen“ und deckt damit einen großen Bereich der öffentlich/staatlichen Zertifikate aber auch privaten Labels ab. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und alle Bereiche von der Produktion über die Logistik bis zur Entsorgung eines Produktes beschreiben zu können, wird im Sachgebiet 24 mit der Veröffentlichung von eCl@ss 8.0 (Ende 2012) das zusätzliche Basismerkmal „umweltfreundliches Merkmal“ (Kennzeichen für Produkte, die die natürliche Umwelt als Ressourcenlieferant und als Aufnahmemedium für Abfälle aus der Produktion und Konsum möglichst wenig belasten) eingeführt. Damit bietet eCl@ss im Bereich der Bürowirtschaft die Voraussetzung für eine zukunftsorientierte und standardisierte Form des unternehmensübergreifenden Datenaustauschs unter Berücksichtigung der jüngsten Anforderungen zur Nachhaltigkeit. Diese werden Anfang 2013 bereits aktiv im Gesundheitswesen durch die Klinikverbünde durch Nutzung von eCl@ss 8.0 unterstützt. Weitere Informationen hierzu sind beim zuständigen eCl@ss-Fachgruppenleiter Dirk Steffens zu erhalten.

www.pbsconsulting.de

www.eclass.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter