BusinessPartner PBS

Hersteller-Daten in Bestform

Korrekte Produktdaten auf Basis des PBS-Mediendatenstandards verschaffen dem Handel spürbare Wettbewerbsvorteile. Die Anforderungen an die Hersteller sind allerdings hoch.

Unterstützt Unternehmen bei der Optimierung der Daten: Peter Kölbl, EDV-Leiter bei der CMD Factory
Unterstützt Unternehmen bei der Optimierung der Daten: Peter Kölbl, EDV-Leiter bei der CMD Factory

Zahlreiche Beispiele belegen jedoch, dass die Herausforderungen zu bewältigen sind. Insbesondere dann, wenn ein kompetenter Partner mit ins Boot geholt wird. Der Augsburger Produktdaten-Spezialist CMD Factory beispielsweise betreut Hersteller-Daten und liefert sie dorthin, wo sie gebraucht werden. Das können stationäre Händler, Online-Shops oder Branchenplattformen sein.

Bereits im Jahr 2004 waren Mitarbeiter der CMD Factory an der Entwicklung des Mediendatenstandards (MDS) beteiligt. Die Augsburger Spezialisten betreuen seit dem das Sortiment der Sigel GmbH. Nach Angaben von Johannes Wurm, E-Business-Manager bei Sigel, ist die Zusammenarbeit seit Jahren gut eingespielt: „Wir liefern die Sachmerkmale der Produkte und erhalten standardgerechte Daten zurück. Das geht schnell und reibungslos.“ Er und seine Mitarbeiter müssen sich daher nicht um Änderungen von „eCl@ss“ und „MDS“ kümmern. Die Daten entsprechen jeweils den aktuellen Anforderungen. „Für unsere Kunden würde es einen enormen Aufwand bedeuten, sich ständig über die neuesten Änderungen zu informieren. Mittlerweile sind wir bei der eCl@ss-Version 7.01 angekommen“, erklärt Peter Kölbl, EDV-Leiter bei der CMD Factory.

Auch bei der Laurel Klammern GmbH mit Sitz in Aichwald muss man sich darüber keine Gedanken machen. Von den jeweils neuen Produkten wird einfach ein Muster an die CMD Factory geschickt. Dort werden Bilder gemacht, alle Daten erfasst und MDS-konform gespeichert. Diese Daten werden dann an die Branchenplattform PBS-Network geliefert und damit dem Handel zugänglich gemacht. Außerdem werden sie für die automatisierte Produktion des Print-Katalogs eingesetzt.

Auch Laurel setzt auf den PBSMediendatenstandard und nutzt den Service der CMD Factory.
Auch Laurel setzt auf den PBSMediendatenstandard und nutzt den Service der CMD Factory.

Das umfangreiche Zettler-Kalendersortiment wird ebenfalls jährlich komplett aktualisiert. Die CMD Factory hat auch hier den Aufwand minimiert: Für Produktbilder werden die Printdaten der aktuellen Kalender aufbereitet. Oft können dabei die Daten der Vorgängerprodukte übernommen werden, dann werden nur noch die Jahreszahlen, EAN-Codes und Herstellernummern ergänzt. Die fertigen, MDS-konformen Daten werden den Händlern ebenfalls über die PBS Network zu Verfügung gestellt. Joachim Prax, Geschäftsführer der CMD Factory, ist überzeugt: „Mit hochwertige Daten haben Hersteller einen Wettbewerbsvorteil, weil sie dem Handel das Leben leichter machen.“

www.cmd-factory.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter