BusinessPartner PBS

Rollout der neuen Shopversion

Mit „es:shop 4” setzt der E-Commerce-Anbieter ElectronicSales auf ein kontinuierliches Qualitätsmanagement zur Optimierung der Prozesse. Neue Funktionen erleichtern Händlern den Onlineverkauf.

Neue Shopversion „es:shop4“: Auch die Suchfunktion wurde optimiert.
Neue Shopversion „es:shop4“: Auch die Suchfunktion wurde optimiert.

In den Genuss deutlich erweiterter Funktionen kommen derzeit die Bestandskunden, die auf Wunsch sukzessive auf die neue Version umgestellt werden. Die Shop-Verwaltung und die Artikelpflege zählen dabei zu den Schwerpunkten und wurden ausgebaut. Nunmehr können auch größere Artikelbestände einfacher gepflegt werden. Änderungen, die mehrere Produkte betreffen, lassen sich komfortabel mit einer einzigen Aktion durchführen. „Wir erleichtern die Abläufe rund um den Onlineverkauf damit ganz erheblich“, erklärt ElectronicSales-Geschäftsführer Martin Pfisterer und ergänzt: „Ein Shop kann nur dann wirklich erfolgreich sein, wenn die einzelnen Prozesse nahtlos ineinander greifen und die täglichen Abläufe möglichst weitgehend automatisiert sind. Das spart nicht nur Zeit, sondern sorgt letztlich, durch mehr Zeit für den Service, auch für zufriedenere Kunden und erhöht damit die Chance auf Folgekäufe.“

Martin Pfisterer: „Ein Shop kann nur dann wirklich erfolgreich sein, wenn die einzelnen Prozesse nahtlos ineinander greifen.“
Martin Pfisterer: „Ein Shop kann nur dann wirklich erfolgreich sein, wenn die einzelnen Prozesse nahtlos ineinander greifen.“

Zu den weiteren Neuerungen und Verbesserungen der Version „es:shop 4“ zählen unter anderem zusätzliche Schnittstellen, über die bei Bedarf diverse Verkaufsplattformen und Einkaufsportale genutzt werden können. Im Sinne einer Multi-Channel-Strategie haben Händler so die Möglichkeit, verschiedene Absatzkanäle automatisiert abzudecken und zusätzliche Umsätze zu generieren. Shopbetreiber können ihren gesamten E-Mail-Verkehr mit Kunden und Besuchern direkt und zentral über die Shop-Verwaltung abwickeln. Auf diese Weise haben berechtigte Benutzer alle wichtigen Informationen stets zur Hand. Neben der permanenten technischen Verbesserung und der Erweiterung der Shoplösung legt ElectronicSales auch großen Wert auf die Optimierung der internen Prozesse. Das Unternehmen aus dem bayerischen Parsberg hat bei einer individuellen Auditierung kürzlich seine Re-Zertifizierung nach der Qualitätsmanagementnorm „ISO 9001:2008“ bestanden. Besonders hervor stach dabei beispielsweise der Umgang mit der Kundenzufriedenheit.

ElectronicSales erfasst regelmäßig die Zufriedenheit seiner Kunden. Die Ergebnisse werden von der Geschäftsleitung genau geprüft. Tauchen dabei negative Aussagen auf, werden ohne Verzögerung Maßnahmen zur genaueren Analyse und zur Abhilfe möglicher Schwierigkeiten gestartet. „Wir sehen Qualitätsmanagement nicht als lästige Pflicht, die es notgedrungen zu erfüllen gilt, sondern leben diese Prozesse im Unternehmen ganz bewusst“, sagt Martin Pfisterer. „Die Bewertung von außen bietet uns die Chance, im Interesse unserer Kunden immer noch ein Stückchen besser zu werden.“

Features

· erweiterte Funktionalität

· zusätzliche Schnittstellen

· umfangreicher Kundenservice

www.electronicsales.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter