BusinessPartner PBS

Profitieren vom Etiketten-Web

Mit einem kostenlosen Servicepaket im Internet – Tools zum Finden, Bestellen und Gestalten von Etiketten – erleichtert Herma gewerblichen Etikettenkäufern die Anwendung. Das nutzt nicht nur Händlern mit Online-Shops.

Anwender können mit wenigen Mausklicks das eigene Corporate Design im „Herma EtikettenAssistent online” (EAO) hinterlegen.
Anwender können mit wenigen Mausklicks das eigene Corporate Design im „Herma EtikettenAssistent online” (EAO) hinterlegen.

Anwender können mit wenigen Mausklicks das eigene Corporate Design im „Herma EtikettenAssistent online” (EAO) hinterlegen.Herma stellt seinen Handelspartnern ein umfangreiches Angebot an Software-Lösungen zur wirkungsvollen Abverkaufsunterstützung bereit. Damit hat der Selbstklebespezialist bereits mehrfach in der Branche Maßstäbe gesetzt. Der „EtikettenAssistent online” (EAO) zum Beispiel wurde im vergangenen Jahr als besonders wegweisende Software-Lösung mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand prämiert.

Anwender können damit Herma-Etiketten schnell und bequem direkt im Internet gestalten und drucken – ohne Programme herunterzuladen. Der EAO macht PC-beschriftbare Etiketten für gewerbliche Anwender, die in der Firma keine Software installieren dürfen, noch interessanter. Mit der interaktiven Version unter www.herma.de/eao sind die Etiketten nun sogar noch effizienter gestaltet und gedruckt, denn Etikettenvorlagen lassen sich online speichern und verwalten. So können Arbeitskollegen Vorlagen gemeinsam nutzen. Das spart Zeit, auch weil Nutzer die Muster ohne langes Suchen wiederfinden und von jedem PC weltweit darauf zugreifen können.

„Unsere Web-Tools stärken langfristig die Bindung an Herma und den Marken führenden Fachhandel”, sagt Herma-Geschäftsführer Sven Schneller.
„Unsere Web-Tools stärken langfristig die Bindung an Herma und den Marken führenden Fachhandel”, sagt Herma-Geschäftsführer Sven Schneller.

„Unsere Web-Tools stärken langfristig die Bindung an Herma und den Marken führenden Fachhandel”, sagt Herma-Geschäftsführer Sven Schneller.Darüber hinaus erlaubt eine neue Funktion in wenigen Schritten, Etiketten einheitlich, zum Beispiel gemäß firmeninterner Corporate-Design-Vorgaben, zu gestalten. Das macht das Tool vor allem für gewerbliche Anwender – die für PC-beschriftbare Etiketten wichtigste Zielgruppe – noch attraktiver.

Etiketten-Absatz optimieren Der interaktive „EtikettenAssistent online” rundet das Etiketten-Komplettpaket von Herma ab. Es umfasst ein breites Produktsortiment, den Web-basierten Etikettenfinder „Scout”, die Möglichkeit, direkt in den Online-Shops der Händler zu bestellen, sowie kostenlose Gestaltungssoftware.

„Über das Weiterleiten von kaufinteressierten Herma-Website-Besuchern in die Online-Shops der Händler hinaus stärken unsere Web-Tools langfristig die Bindungen an die Marke Herma und den Marken führenden Fachhandel“, erklärt Herma-Geschäftsführer Sven Schneller die Vorteile. „Da die Entscheidung für bedruckbare Etiketten in hohem Maße von der passenden Software abhängt, sind der schnelle Zugang zu ihr und der einfache Umgang mit ihr der Schlüssel dazu, Kunden zu binden und neue Anwender zu gewinnen.“

Das Etiketten-Komplettpaket von Herma umfasst ein breites Produktsortiment, den Etikettenfinder „Scout”, die Möglichkeit, direkt in den Online-Shops der Händler zu bestellen, sowie kostenlose Gestaltungssoftware.
Das Etiketten-Komplettpaket von Herma umfasst ein breites Produktsortiment, den Etikettenfinder „Scout”, die Möglichkeit, direkt in den Online-Shops der Händler zu bestellen, sowie kostenlose Gestaltungssoftware.

Das Etiketten-Komplettpaket von Herma umfasst ein breites Produktsortiment, den Etikettenfinder „Scout”, die Möglichkeit, direkt in den Online-Shops der Händler zu bestellen, sowie kostenlose Gestaltungssoftware.Der EAO macht PC-beschriftbare Etiketten für private Kleinkonsumenten über Vereins- und Verbandsmitglieder bis hin zu gewerblichen Großabnehmern noch interessanter. Das gilt auch für nachfolgende Generation von Etiketten-Nutzern, die mit dem Internet aufwachsen. Ihnen die Etiketten-Anwendung mit intelligenten Web-Tools zu erleichtern, ist bei Herma ein wichtiges Anliegen.

Cleverer Verkaufsberater im Internet Ein solches Tool ist auch der „EtikettenScout”. Damit finden sowohl Endverbraucher als auch Händler das richtige Herma-Etikett schneller als je zuvor. Unter www.herma.de/scout wählt der Nutzer zum Beispiel die Art der Etiketten-Anwendung, eine Hafteigenschaft oder ein Format, ohne dabei zwischen verschiedenen Seiten navigieren zu müssen. Bei Bedarf lässt sich das Ergebnis durch Kombinieren verschiedener Auswahlkriterien noch verfeinern. Anwender gelangen bei ihrer Suche über den Bezugsquellennachweis bzw. den „Jetzt-kaufen“-Button direkt zu den Händlern, die das jeweilige Etikett führen. Und auch davon profitieren Handelspartner: Im direkten Kundenkontakt ist der „EtikettenScout” eine praktische Verkaufshilfe und verschafft schnell Orientierung im – so Herma –„branchenweit größten verfügbaren Etikettensortiment”.

Mit solchen konzertierten Maßnahmen unterstützt Herma die Online-Aktivitäten des Handels. „Im weiteren Ausbau des ,elektronischen POS’ sehen wir noch jede Menge Potenzial für Mehrumsatz. Wir werden daher auch zukünftig Fachhändler mit innovativen und individuellen E-Commerce-Lösungen unterstützen“, sagt Schneller.

Der „EtikettenScout” führt Anwender über Bezugsquellennachweis bzw. den „Jetzt-kaufen“-Button direkt zu den Händlern, die das jeweilige Herma-Etikett führen. Im direkten Kundenkontakt ist das Web-Tool eine praktische Verkaufshilfe.
Der „EtikettenScout” führt Anwender über Bezugsquellennachweis bzw. den „Jetzt-kaufen“-Button direkt zu den Händlern, die das jeweilige Herma-Etikett führen. Im direkten Kundenkontakt ist das Web-Tool eine praktische Verkaufshilfe.

Ordentlich Nachfrage generieren Der „EtikettenScout” führt Anwender über Bezugsquellennachweis bzw. den „Jetzt-kaufen“-Button direkt zu den Händlern, die das jeweilige Herma-Etikett führen. Im direkten Kundenkontakt ist das Web-Tool eine praktische Verkaufshilfe.Ganz spezifisch sind überdies neue Herma-Webseiten, die Angebote zu einzelnen Themenwelten vereinen und so privaten wie gewerblichen Nutzern die jeweilige Anwendung erleichtern. Unter www.herma.de/ordner zum Beispiel können sich User schnell einen Überblick über das umfangreiche Ordner-Etiketten-Sortiment verschaffen. Das lässt in puncto Hafteigenschaft, Format, Farbe, Material, Packungsgröße und Beschriftung kaum Wünsche offen. An-hand der überschaubar dargestellten Produkteigenschaften können Anwender das passende Etikett schnell finden und es direkt in den Online-Shops der Händler bestellen. Die Ordner-Etiketten lassen sich schließlich auf dieser Website mit dem „EtikettenAssistent online” gestalten. So generiert Herma auch mit diesen Online-Lösungen ordentlich Nachfrage.

www.herma.de

Verwandte Themen
Herma-Standort in Filderstadt, wo das größte Investitionsprojekt der Firmengeschichte vor dem Start steht
Herma bleibt auf Wachstumskurs weiter
Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt.
Amazon Dash Button kommt nach Deutschland weiter
Geschäftsführer Sven Schneller (links) und Dr. Thomas Baumgärtner: auch für 2016 vorsichtig optimistisch
Herma meldet kräftiges Wachstum weiter
Herma will bis 2019 ein weiteres Beschichtungswerk für Haftmaterial errichten (Bild: BFK Architekten, Stuttgart)
Herma investiert 100 Millionen Euro weiter
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Dr. Thomas Baumgärtner und Sven Schneller (rechts)
Herma-Umsatz klettert über 300 Millionen weiter