BusinessPartner PBS

Neue Chancen auch für den Handel

Durable ist Vorreiter beim neuen Trend, mit Online-Services Verbraucher gezielt direkt anzusprechen. Was hat der Handel davon? BusinessPartner PBS sprach darüber mit Horst Bubenzer und Thomas Uebing von Durable.

Warum engagiert sich Durable mit einem neuen Serviceangebot im Internet? Was versprechen Sie sich als Hersteller von diesem Direktangebot?

Projektleiter Thomas Uebing: „Unser Online-Angebot eröffnet den Händlern neue Umsatzchancen, die bisher noch nicht im PBS-Bereich erschlossen wurden.“
Projektleiter Thomas Uebing: „Unser Online-Angebot eröffnet den Händlern neue Umsatzchancen, die bisher noch nicht im PBS-Bereich erschlossen wurden.“

Uebing: Über 45 Millionen Menschen in Deutschland nutzen das World Wide Web. Und mehr als 50 Prozent der Internetbesucher bestellen Produkte oder Dienstleistungen direkt im Netz. Das ist ein enormes Absatzpotenzial für Hersteller und Händler. Wir von Durable sind dabei und bieten den Händlern die Chance, vom Internetboom zu profitieren. Mit www.durable-business.com besetzen wir ein Geschäftsfeld, in dem wir eine jahrzehntelange Kompetenz vorzuweisen haben. Hochwertige personalisierte Schilder wurden bislang ausschließlich von Direktanbietern und Schildermachern vertrieben. Das lukrative Geschäft ging an uns und auch am Handel bislang vorbei. Damit ist jetzt Schluss. Mit www.durable-business.com gehen wir dieses Umsatzpotenzial nun aktiv an. Erfahrung trifft Innovation: Mit den individualisierbaren Namens- und Türschildern gehen wir neue Wege. Alle angebotenen Produkte sind neue Artikel, die es im Handel nicht gibt.

Welche Produkte können Verbraucher auf www.durable-business.com bestellen?

Marketingleiter Horst Bubenzer: „Durable hat schon frühzeitig die Bedeutung des E-Commerce erkannt und ein umfassendes E-Sale-Programm aufgestellt.“
Marketingleiter Horst Bubenzer: „Durable hat schon frühzeitig die Bedeutung des E-Commerce erkannt und ein umfassendes E-Sale-Programm aufgestellt.“

Bubenzer: Wir bieten dort zwei Sortimente an: individuelle Namens- und personalisierte Türschilder. Verbraucher können zwischen verschiedenen Formen und Materialien wie Aluminium oder Acrylglas auswählen. Je vier exklusive Namens- und Türschilder-Serien lassen keine Wünsche offen. Die Bestellung ist ganz einfach: eine Schrift auswählen, den Text gestalten und nach Wunsch platzieren, ein Logo oder Bild hochladen und integrieren. Die Abwicklung des Druckauftrags erfolgt schnell und transparent, so dass der Besteller schon bald sein persönliches Schild in den Händen hält. Für Fragen stehen wir den Bestellern mit unserer Durable-Hotline zur Seite.

Eine Frage, die dem Handel natürlich unter den Nägeln brennt, ist die, ob der Online-Shop den Händlern Geschäft wegnimmt. Was können Sie uns dazu sagen?

Uebing: Das Gegenteil ist der Fall. Unser Online-Angebot eröffnet den Händlern neue Umsatzchancen, die bisher noch nicht im PBS-Bereich erschlossen wurden. Wir sind hier sozusagen Pionier. Besonders interessant für den Handel: Das Zusatzgeschäft ist für ihn mit keinem Aufwand und Risiko behaftet. Der Händler verlinkt seinen Online-Shop mit www.durable-business.com. Generieren wir Umsätze über diesen Link, erhält der Händler eine Vergütung. Jeder Händler, der daran interessiert ist, kann seinen Durable-Ansprechpartner kontaktieren. Es wird dann eine gemeinsame Partnerschaftsvereinbarung geschlossen, und schon kann es losgehen mit dem Zusatzgeschäft. Ansonsten fällt keine Arbeit an, denn um die komplette Abwicklung kümmern wir uns: von der Beratung über Bestellabwicklung, Produktion und Versand bis hin zum Bezahlverfahren.

Wie kommt das Angebot beim Handel an? Können Sie uns schon etwas über die ersten Reaktionen berichten?

Die PBS-Fachhändler können ihre Online-Shops ganz einfach mit www.durable-business.com verlinken und sich so ein Zusatzgeschäft erschließen.
Die PBS-Fachhändler können ihre Online-Shops ganz einfach mit www.durable-business.com verlinken und sich so ein Zusatzgeschäft erschließen.

Uebing: Wir haben bereits mit vielen Händlern über unser neues Angebot gesprochen und sind dabei auf großes Interesse gestoßen. Die ersten Partnerschaftsvereinbarungen sind geschlossen. Das heißt, die ersten Händler haben schon auf ihrer Webseite oder in ihrem Online-Shop ein www.durable-business.com-Banner integriert. Das freut uns sehr und wir wünschen uns, dass die Zahl der teilnehmenden Händler kontinuierlich weiter wächst.

Das Serviceangebot ist seit dem 1. Februar online. Wie sind die ersten Wochen verlaufen?

Uebing: Die Verlinkung mit den derzeit angeschlossenen Händlern funktioniert sehr gut. Wir können schon in diesem kurzen Startzeitraum eine stetig steigende Zahl von Besuchern vermelden. Wir sind davon überzeugt, dass www.durable-business.com besonders durch die Zusammenarbeit mit dem Handel wirtschaftlich sehr erfolgreich sein wird.

Was ist nun nach der Startphase geplant?

Uebing: Um eine noch bessere Grundlage für den Erfolg zu legen, planen wir, die Seite in bestehende Händlershops direkt einzubetten. Dazu erarbeiten wir gerade ein passendes Konzept und werden auf den Handel diesbezüglich zugehen. Außerdem wollen wir schrittweise das Produktangebot ausbauen. Es gibt noch eine Menge Umsatzpotenzial, das wir gemeinsam mit dem Handel erschließen können.

Ist Durable auch noch mit anderen Projekten im Web aktiv?

Bubenzer: Durable hat schon frühzeitig die Bedeutung des E-Commerce erkannt. Wir haben ein umfassendes E-Sale-Programm aufgestellt, das sowohl unsere Website www.durable.de einbezieht als auch andere Plattformen wie www.durable-live.com oder eben www.durable-business.com.

Das lukrative Geschäftsfeld mit personalisierten Namens- und Türschildern will Durable gemeinsam mit dem Handel erschließen.
Das lukrative Geschäftsfeld mit personalisierten Namens- und Türschildern will Durable gemeinsam mit dem Handel erschließen.

Auf unserer Webseite können sich die Verbraucher über unsere Produkte informieren und diese gleich bei einem Händler ihrer Wahl bestellen. Durch die Händleranbindung per Commerce-Connector funktioniert das sehr komfortabel. Weitere Serviceangebote unterstützen den Abverkauf unserer Produkte: angefangen bei unserer kostenlosen Softwarelösung zur Beschriftung unserer Produkte bis hin zu spannenden Online-Promotions, die sich mit Kernthemen unserer Produktwelten beschäftigen. Ein Beispiel: Mit unserer Sekretärinnen-Promotion sprechen wir eine wichtige Zielgruppe passgenau an. Monatlich wechselnde Inhalte sorgen dafür, dass das Interesse an der Promotion immer hoch bleibt.

Im gesonderten Händlerbereich stellen wir unseren Handelspartnern interessantes und abverkaufsförderndes Informationsmaterial zum Download zur Verfügung. Last but not least: Wir gehen ganz neue Wege in der Produktpräsentation mit unserer virtuellen Erlebniswelt www.durable-live.com. Seit 2008 können Besucher dort die „Sherpa“-Sichttafelsysteme und seit Februar dieses Jahres auch unsere Orientierungsprodukte in realitätsnahen, maßstabgsgetreuen Situationen kennen lernen. Direkte Verkaufsunterstützung ist durch die Anbindung via Commerce-Connector gewährleistet.

www.durable.de

www.durable-business.com

www.durable-live.com

Verwandte Themen
Durable-Firmensitz in Iserlohn: im Januar erstmals mit einer TV-Kampagne am Start
Durable startet TV-Kampagne im Januar weiter
Trendbarometer: zu wenig Schutz vor Datenkriminalität in Deutschland
Durable präsentiert „Trendbarometer“ weiter
Horst-Werner Maier-Hunke, Geschäftsführer Durable
Durable-Umsatz um fünf Prozent gewachsen weiter
Ausschnitt der Homepage der "Luctra-Werft"
Luctra-Showroom in Köln gestartet weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter