BusinessPartner PBS

Die neue Generation

Auf der Paperworld hat Bitmoves die aktuelle Version seines bewährten Warenwirtschaftssystems „max!“ erstmalig einem breiten Publikum vorgestellt. Vorangegangen war eine einjährige Entwicklungs- und Testphase.

Viele Bürofachhändler setzen seit mehr als 20 Jahren das Warenwirtschaftssystem „max!“ erfolgreich ein. Anwendung findet es sowohl in Ladengeschäften, in Unternehmen, die mehrere Filialen oder Außenstellen besitzen sowie bei Streckenhändlern. „Durch die kontinuierlichen Anpassungen an die aktuellen technischen Gegebenheiten des Marktes können die Anwender des Warenwirtschaftssystems ,max!‘ immer sicher sein, allen Anforderungen innerhalb der PBS-Branche gerecht zu werden“, erläutert Wolfgang Stockinger, Geschäftsführer bei Bitmoves. So hat das Unternehmen in den vergangenen 18 Monaten mit Nachdruck an der Weiterentwicklung des Basissystems gearbeitet. Ende Januar wurde das Ergebnis auf der Paperworld in Frankfurt erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Mit der bisherigen Entwicklungsumgebung sind wir langsam an Grenzen gestoßen und konnten damit unserem Anspruch, dass unsere Kunden auch zukünftig im technologischen Sinne immer ,up to date‘ sind, nicht mehr vollständig gerecht werden. Daher hatten wir uns schon Mitte 2009 entschlossen, die neueste Entwicklungsumgebung ,unipaaS‘ von Magic Software einzusetzen“, erläutert Wolfgang Stockinger. Mit diesem Schritt konnte Bitmoves den Grundstein für die Unterstützung aktueller Betriebssysteme mit ihrer 64-Bit-Architektur, die bestmögliche Nutzung aktueller Prozessor- und Virtualisierungstechnologien sowie die Anbindung moderner Telefonanlagen an das Warenwirtschaftssystem legen. Darüber hinaus können zukünftig Anwendungen wie beispielsweise „RIA“ (Rich Internet Application) oder „SaaS“ (Software as a Service) ebenfalls plattform- und datenbankunabhängig abgebildet werden.

Bitmoves-Geschäftsführer Wolfgang Stockinger (rechts) und Prokurist Thomas Wehrle bei der Preisverleihung „Branchengesicht des Jahres“ auf der Paperworld.
Bitmoves-Geschäftsführer Wolfgang Stockinger (rechts) und Prokurist Thomas Wehrle bei der Preisverleihung „Branchengesicht des Jahres“ auf der Paperworld.

Bei der Entwicklung des neuen Warenwirtschaftssystems standen neben den technologischen auch optische Verbesserungen im Fokus. Alle Masken wurden grafisch erneuert und entsprechen jetzt dem „Look-and-Feel“ aktueller Windowsprogramme. Die Anpassungen wurden mit Bedacht sehr behutsam vorgenommen, um Anwendern den Umstieg von der bisherigen auf die neue „max!“-Version zu vereinfachen. Die einzelnen Programmfunktionen können jetzt über verschiedene Wege erreicht werden und ermöglichen eine erheblich schnellere Abwicklung der Geschäftsprozesse. „Die Vorteile der neuen Version ,max!V10‘ haben bereits mehrere Anwender dazu bewegt, schon nach der ersten Präsentation auf der Paperworld auf die neue Version umzusteigen“, freut sich Wolfgang Stockinger. Besonders hätte die Nutzer überzeugt, dass alle Funktionalitäten erhalten geblieben sind und um neue Programme ergänzt wurden. „Unsere Zielsetzung einer reibungslosen Umstellung bestehender Kunden ohne aufwendige Schulungen oder Einarbeitungen haben wir voll erreicht“, bestätigt der Bitmoves-Geschäftsführer. Die Rückmeldungen zeigen, dass sich die Anwender offensichtlich sofort in der neuen Umgebung problemlos zurechtfinden können. „Wir waren positiv überrascht, wie gut die neue Version bisher von den Fachhändlern angenommen wurde“, erklärt Thomas Wehrle, Prokurist bei Bitmoves. „Wir wollen, dass auch andere Fachhändler von unserer neuen Technologie profitieren können. Deshalb bieten wir allen Interessenten, die von einem alten Warenwirtschaftssystem auf unser modernes ,max!V10‘ wechseln, einen Umsteigerbonus an.“

www.bitmoves.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter