BusinessPartner PBS

Der positive Trend hält an

Im Online-Handel werden nach einer Prognose des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE) 2008 voraussichtlich rund 20 Milliarden Euro umgesetzt.

Damit würden die Online-Shopping-Umsätze im Vergleich zu 2007 um gut neun Prozent zulegen. Die Wachstumsdynamik werde jedoch nach Einschätzung des HDE insbesondere im Bereich klassischer Handelswaren abnehmen. Wachstumstreiber seien Einzelhandelsunternehmen mit großer Reichweite und Akzeptanz beim Kunden. Daneben könnten sich Mehrkanalvertriebsstrategien zunehmend als erfolgreich erweisen. Gegenüber dem stationären Handel erwirtschaften Multi-Channel-Unternehmen im Hinblick auf die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Gesamtaktivitäten ein überdurchschnittliches Ergebnis.

Der Markt ist auch im Bereich der mittelständischen Anbieter und Multi-Channel-Unternehmen durch eine weiter zunehmende Professionalisierung und erhöhte Wettbewerbsintensität gekennzeichnet. Die Anzahl der Anbieter insgesamt wird nach Einschätzung des HDE tendenziell stagnieren. Der Verband betrachtet in seiner Prognose für den Business-to-Consumer-E-Commerce alle Transaktionen über wirtschaftliche Güter. Dazu zählen so-wohl klassische Handelswaren als auch Dienstleistungen, Nutzungsrechte (Reisen, Tickets) und Informationen wie beispielsweise kostenpflichtige Downloads.

Info-Grafik: HDE-Umsatzprognose Deutschland für den B2C-E-Commerce in Mrd. Euro Enthalten sind Transaktionen über materielle Güter, Dienstleistungen (z.B. Lieferservices);
 Nutzungsrechte (z.B. Reisen, Eintrittskarten) und Informationen (z.B. kostenpflich
Info-Grafik: HDE-Umsatzprognose Deutschland für den B2C-E-Commerce in Mrd. Euro Enthalten sind Transaktionen über materielle Güter, Dienstleistungen (z.B. Lieferservices); Nutzungsrechte (z.B. Reisen, Eintrittskarten) und Informationen (z.B. kostenpflichtige Downloads).

www.hde.de  

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE)...... hat seinen Sitz in Berlin. Seit mehr als 80 Jahren vertritt er die Belange und Interessen des gesamten Einzelhandels. Ihm gehören rund 100 000 Mitgliedsunternehmen aller Branchen, Standorte und Größenklassen an, die gemeinsam über 250 Milliarden Euro Umsatz im Jahr erwirtschaften. Die Hauptgeschäftsführung liegt bei Stefan Genth, Präsident ist Josef Sanktjohanser.

Verwandte Themen
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Gerade sonntags haben viele Menschen Zeit zum Bummeln, wie hier im MyZeil in Frankfurt.
HDE fordert zehn verkaufsoffene Sonntage weiter
Plus im Weihnachtsgeschäft: Der HDE erwartet rund 3,9 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr.
HDE rechnet mit Rekord-Weihnachtsgeschäft weiter
Hermann Hutter ist seit 2007 im Präsidium des Bundesverbandes GPK, Vorsitzender des Verbandes Spieleverlage und Regionalvorsitzender der IHK Günzburg.
Hutter an der Spitze weiter
eBay investiert in freies WLAN in Deutschland weiter
Drei Viertel der Online-Händler nutzen digitale Marktplätze weiter