BusinessPartner PBS

Erfolgsfaktor Cross-Selling

Zahlreiche Online-Shops setzen bereits die Datenbank der Griesheimer Bechlem GmbH mit weit über 130.000 Artikeln aus dem Bereich Büromaschinen und Zubehör ein. Nun ist „CrossSellingData” in neuer Version verfügbar.

Kernstück sind die über 2,5 Millionen Verknüpfungen der Artikel untereinander, mit denen Cross-Selling und damit erhebliche Umsatzsteigerungen speziell im Online-Bereich möglich sind. Denn fast jeder Artikel ist mit anderen Produkten kombinierbar, passt in diese hinein oder kann wiederum andere Artikel ersetzen. „Die Supply-Verlinkung untereinander stellt sicher, dass der gewählte Artikel zu dem verlinkten Artikel passt, auch dann, wenn beispielsweise der Drucker unbekannt ist“, erklärt Bechlem-Geschäftsführer Martin Bechlem das Prinzip. „Mithilfe dieser Informationen können Kunden noch besser online beraten und gezielt auf weitere Zusatzartikel hingewiesen werden.“ Dazu gehören auch „Cross-Brand Links“, die auf Artikel von weiteren Originalherstellern und über 30 Alternativanbietern verweisen.

„CrossSellingData“ in der neuen Version: erweiterte Daten, Integration von Branchenstandards und vereinfachte Strukturen
„CrossSellingData“ in der neuen Version: erweiterte Daten, Integration von Branchenstandards und vereinfachte Strukturen

„CrossSellingData“ in der neuen Version: erweiterte Daten, Integration von Branchenstandards und vereinfachte StrukturenDie Stammdaten enthalten auch Attribute und Artikel, die für Fachhändler teilweise schwer zu beschaffen oder zuzuordnen sind. „So können konsequent auch Drucker aus dem Sortiment von Discountern mitgepflegt werden, die zumeist nicht in den Listen der Originalhersteller auftauchen. Gerade diese Daten können aber sehr wichtig sein für den Fachhandel, weil die Discounter oft das Zubehör nicht verkaufen“, erklärt der Hersteller. Enthalten sind zudem die internationalen Artikelnummern, die EAN-Codes sowie Angaben zu ausgelisteten Artikeln, Blisterwaren, Druckerserien, deutsche Gruppennummern und Carmanummern. Häufig sind dazu bei den Original-Herstellern keine Informationen verfügbar. Zum Lieferumfang gehören auch eine ausführliche Dokumentation in Deutsch und Englisch mit Beispielabfragen und Importhilfen für die Daten in Oracle, MicroSoft SQL-Server und MySQL sowie ein Support bei technischen und fachlichen Fragen.

Datenbank für Webshopbetreiber: Kernstück sind über 2,5 Millionen Verknüpfungen.
Datenbank für Webshopbetreiber: Kernstück sind über 2,5 Millionen Verknüpfungen.

Datenbank für Webshopbetreiber: Kernstück sind über 2,5 Millionen Verknüpfungen.„CrossSellingData“ kann durch seine einfache Tabellenstruktur nahtlos in bestehende Systeme eingefügt werden und bedarf lediglich der Verknüpfung mit einer einzigen Tabelle, um das komplette Datenspektrum nutzen zu können. Die Abfrage der Stamm- und Cross-Selling-Daten erfolgt ebenfalls über eine einzige Ansicht. Zur besseren Realisierung von Schnittstellen können zu allen Artikel gleich die Artikelnummern der führenden Distributoren mitgeliefert werden. Ebenfalls sind alle Artikel lückenlos gemäß eCl@ss-Version 5.1.1 und 6.0 klassifiziert, was die Integration beispielsweise in B2B-Plattformen oder Beschaffungsabteilungen großer Unternehmen erleichtert. Sämtliche Bezeichner sind in acht Sprachen erhältlich und ermöglichen so die konzernweite Verwendung. „Durch eine richtige Integration und damit verbunden eine höhere Anzahl an Referenzen kann die Platzierung in Suchmaschinen wie beispielsweise Google erheblich verbessert werden”, erläutert der Hersteller.

Die Datenbank wird täglich aktualisiert. Dadurch sind auch Artikel enthalten, die noch vor ihrer Markteinführung stehen. Lizenziert werden die Daten je nach benötigtem Datenumfang und Zusatzoptionen wie Bildmaterial, Druckmedien, Informationen zu Codierungen oder Distributoren-Artikelnummern. Über Shop-in-Shop-Lizenzen ist die auch Möglichkeit gegeben, angeschlossenen Partnern die Daten vergünstigt zentral zur Verfügung zu stellen.

Features · 2,5 Millionen Verknüpfungen · einfache Tabellenstruktur · integrierte Branchenstandards

www.bechlem.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter