BusinessPartner PBS

Gerüstet für zukünftiges Wachstum

Der Großhändler Schreiber + Weinert profitiert seit der Einführung der Standardlösung „e.bootis-ERPII“ von Transparenz schaffenden Klassifizierungsmöglichkeiten, modernen Kommunikationsmethoden und einer professionellen Interessentenverwaltung.

Ingo F. Schreiber, Geschäftsführer der Schreiber + Weinert GmbH: „Wir nutzen die Vorteile einer Standard-Applikation, ohne dabei auf unsere individuellen Anforderungen durch Parametrisierung verzichten zu müssen.“
Ingo F. Schreiber, Geschäftsführer der Schreiber + Weinert GmbH: „Wir nutzen die Vorteile einer Standard-Applikation, ohne dabei auf unsere individuellen Anforderungen durch Parametrisierung verzichten zu müssen.“

Ingo F. Schreiber, Geschäfts-führer der Schreiber + Weinert GmbH: „Wir nutzen die Vorteile einer Standard-Applikation, ohne dabei auf unsere individuellen Anforderungen durch Parametri-sierung verzichten zu müssen.“Zum Angebot des Vollsortimenters gehört auch ein umfassendes Serviceprogramm. Die Hannoveraner Schreiber + Weinert GmbH liefert und beschafft so gut wie alles, was die Kunden wünschen. Das heterogene Produktsortiment mit seinen unterschiedlichen Geschäftsprozessen verlangte daher von einer neuen ERP-Lösung eine extrem hohe Flexibilität. Diese fand Schreiber + Weinert in „e.bootis-ERPII-Handel“ der Essener e.bootis AG. Bereits im Standard realisiert die moderne Handelslösung alle gewünschten Anforderungen anhand ihrer Mehrwerte, dazu zählen beispielsweise Klassifizierungssysteme, BMEcat-Fähigkeit, 100-prozentige Mandantenfähigkeit, elektronischer Dokumentenaustausch sowie moderne Kommunikationswege. Darüber hinaus überzeugte die hohe Flexibilität der Lösung, mit der sich die heutigen und die zukünftigen Anforderungen der Schreiber + Weinert GmbH unternehmensspezifisch abbilden lassen. „Mit der Wahl von „e.bootis-ERPII“ haben wir uns für eine technologisch hochmoderne Lösung und damit für einen bisher ungekannten praktischen Nutzen sowie für eine langfristige Investitions- und Zukunftssicherheit entschieden“, begründet Geschäftsführer Ingo F. Schreiber die Entscheidung.

Gesucht wurde eine leicht anpassbare, plattformunabhängige Gesamtlösung auf Basis von Java und NET.
Gesucht wurde eine leicht anpassbare, plattformunabhängige Gesamtlösung auf Basis von Java und NET.

Straffe Auftragsabwicklung Gesucht wurde eine leicht anpassbare, plattformunabhängige Gesamtlösung auf Basis von Java und NET.Die multimedialen Daten bearbeiten und verwalten Schreiber + Weinert-Mitarbeiter in „e.bootis-ERPII“ bequem mit wenigen Mausklicks, so dass sich ein optimales Zusammenspiel zwischen dem eigenen Online-Shop „SWDirekt.de“, „e.bootis-ERPII“ und dem integrierten Katalogsortiment von Spicers ergibt. Eine große Arbeitserleichterung ist die Tatsache, dass alle Daten nur noch an einer Stelle erfasst und gepflegt werden müssen. Anschließend werden diese per Knopfdruck dem Onlineshop zur Verfügung ge-stellt. Umgekehrt fließen die über „SWDirekt.de“ eingegangenen Bestellungen zur Weiterbearbeitung in die Warenwirtschaft ein. „Das ist besonders wichtig für die als Service angebotene E-Procurement-Leistung, dazu gehört auch die kostenstellenbasierte Budgetverwaltung für die einzelnen Kunden. „Da der Online-Verkauf bei Schreiber + Weinert immer stärker an Bedeutung gewinnt, ist die realisierte Integration in ,e.bootis-ERPII–Handel‘ von elementarer Bedeutung für das Unternehmen“, erklärt Ingo F. Schreiber. Darüber hinaus ermöglichen moderne Kommunikationsmethoden und der direkte elektronische Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten eine reibungslose und effiziente Kommunikation über unterschiedliche Kanäle, so dass Schreiber + Weinert diese in die unternehmenseigenen Prozesse ohne Medienbrüche einbinden konnte.

Rolf Wilmsen, Leiter Allianzen & Marketing bei der e.bootis AG: „Mit e.bootis ERPII-PBS bieten wir der Branche eine hochflexible Lösung von den klassischen PBS-Themen wie einfache automatisierte Datenpflege bis hin zu vollintegriertem E-Business. Vom klei
Rolf Wilmsen, Leiter Allianzen & Marketing bei der e.bootis AG: „Mit e.bootis ERPII-PBS bieten wir der Branche eine hochflexible Lösung von den klassischen PBS-Themen wie einfache automatisierte Datenpflege bis hin zu vollintegriertem E-Business. Vom kleinen PBS-Fachhandel bis zum großen Unternehmen mit umfangreichen Strukturen ist e.bootis ERPII-PBS beliebig skalierbar.“

Rolf Wilmsen, Leiter Allianzen & Marketing bei der e.bootis AG: „Mit e.bootis ERPII-PBS bieten wir der Branche eine hochflexible Lösung von den klassischen PBS-Themen wie einfache automatisierte Datenpflege bis hin zu vollintegriertem E-Business. Vom kleinen PBS-Fachhandel bis zum großen Unternehmen mit umfangreichen Strukturen ist e.bootis ERPII-PBS beliebig skalierbar.“Ein weiterer wichtiger Punkt war die CRM-Funktionalität von „e.bootis-ERPII“. Sie erleichtert dem Vertrieb den Akquiseprozess, von einer professionellen Interessentenverwaltung über die Kampagnensteuerung und das Aktivitätenmanagement bis hin zur Kundenbetreuung. Alle relevanten Informationen und Vorgänge wie die Kontakthistorie oder Dokumentationen lassen sich lückenlos steuern und verfolgen. Dabei nutzen CRM und ERP-Funktionen die gleiche Datenbasis. Redundante Datenhaltung und Schnittstellenprobleme gehören bei Schreiber + Weinert seitdem der Vergangenheit an. Die Archivierung aller anfallenden Unterlagen erfolgt bequem in der gewohnten „e.bootis-ERPII“-Umgebung, ohne das integrierte Archivierungsprogramm „windream DMS/Archiv“ gesondert starten oder bedienen zu müssen. Alle vom System erzeugten Belege wie Auftragsbestätigungen oder Bestellungen werden automatisch indiziert und archiviert. Die Recherche erfolgt direkt aus dem Programm heraus. Archivierte Belege zu einem Vorgang werden per Mausklick am Bildschirm angezeigt. „Das Suchen in Ordnern und Verzeichnissen entfällt somit, und die damit verbundenen Kosten gehören der Vergangenheit an“, freut sich Ingo F. Schreiber. Zusätzlich setzt Schreiber + Weinert seit vielen Jahren auf das integrierte „e.bootis-ERPII“-Rechnungswesen, so dass die homogene IT-Infrastruktur den unternehmensinternen Datenfluss optimal abbilden kann.

e.bootis Die e.bootis AG mit Standorten in Essen, Waiblingen und Hamburg entwickelt und vermarktet die plattformunabhängige, voll skalierbare Standard-ERP-Lösung „e.bootis-ERPII“ für Handel, Industrie und Dienstleistung. Das 1982 gegründete inhabergeführte Unternehmen beschäftigt derzeit rund 120 Mitarbeiter. Zum Produktportfolio gehören auch umfassende Service- und Beratungsleistungen. Über 500 Unternehmen nutzen die Softwarelösungen der e.bootis AG, darunter Schreiber + Weinert in Hannover, Krauss Tinte in Klingenberg, Siegfried Templin in Coppenbrügge, CentaStar in Stuttgart, AMF in Fellbach und Roth in Nürnberg.

www.ebootis.de, www.swdirekt.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter