BusinessPartner PBS

Im Internet schnell gefunden werden

Der Online-Handel nimmt rasch an Bedeutung zu. Um so wichtiger ist es, dass die Kunden den Online-Shop „ihres“ Händlers finden. Das Team von Bestform24 erklärt in der Serie „E-Commerce für die Praxis“, wie das funktioniert.

Um das Internet besser zu verstehen, stellt man es sich am besten als eine große Stadt vor, die den gesamten Planeten bedeckt. In dieser Stadt stehen unterschiedlich große Gebäude, zwischen denen Millionen Menschen ständig unterwegs sind. In den Gebäuden schauen sich unzählige Besucher aus allen Ländern dieser Erde um und lesen, staunen und kaufen. Jeder kann sich in diese Welt einbringen und so auch eigene Waren zum Kauf anbieten.

Und in diesem Wirrwarr steht auch Ihr Gebäude – Ihre Website. Sie ist nicht riesig, nicht auffällig, eigentlich kaum zu sehen. Wie soll da jemand ausgerechnet Ihren Online-Shop finden?

Die erste Möglichkeit ist schlicht Mundpropaganda. Interessenten bekommen durch Bekannte oder Freunde einen Tipp. Die zweite Möglichkeit ist, sich bei einer Auskunft zu informieren. Die Stadt „Internet“ beherbergt glücklicherweise zahlreiche Auskunftsbüros, sprich: Suchmaschinen. Diese bieten nach der Eingabe von Suchbegriffen Wegweiser zu verschiedenen Internetseiten an. Wenn Sie nun einen Suchbegriff, der für Ihre Internetseite zutrifft, bei einer Suchmaschine eingeben, finden Sie dann Ihre eigene Internetseite? Meist steht diese weit abgeschlagen auf den hinteren Seiten des Suchergebnisses oder wird überhaupt nicht gefunden.

Suchmaschinen bewerten Internetseiten und zeigen diese als Suchergebnisse zu bestimmten Schlagworten (Keywords) an. Dabei werden die Internetseiten als erste benannt, die von den Suchmaschinen als für das Keyword besonders empfehlenswert eingeschätzt werden. Hierfür benutzen die Suchmaschinen mathematische Algorithmen. Diese Berechnungsformeln beruhen auf Angaben der Größe einer Internetseite, den auf der Internetseite zu findenden Keywords, dem Titel der Internetseite und den Links, die von anderen Internetseiten auf diese zeigen. Eine Suchmaschine schickt sogenannte Spider oder Robots aus, um das Internet (die „Gebäude“) zu durchsuchen. Alle Informationen werden dann an die Suchmaschine übermittelt. Somit weiß die Suchmaschine, wie groß die jeweilige Internetseite ist und welche Inhalte darauf zu finden sind.

Wenn Sie Ihre Internetseite gerade neu erstellt haben, ist es wichtig, den Suchmaschinen einige Informationen über Ihre Seite zu übermitteln. Hierzu kann man bei fast allen Suchmaschinen eine „URL“ vorschlagen. Diese Vorschläge übermittelt die Suchmaschine an ihre Agenten mit dem Auftrag, Ihre Internetseite zu erfassen und zu katalogisieren. Dies können Sie der Suchmaschine dadurch erleichtern, dass Sie auf Ihrer Internetseite eine Übersicht über die Räume Ihres Gebäudes zur Verfügung stellen, eine sogenannte XML-Sitemap.

Eines der wesentlichen Mittel zur Erhöhung der Besuchszahlen Ihrer Internetseite besteht darin, dass möglichst viele Links/Backlinks auf Ihre Internetseite zeigen. Je mehr Links auf Ihre Internetseite führen, desto höher schätzen Suchmaschinen die Bedeutung Ihrer Internetseite ein, und umso mehr Besucher finden den Weg zu Ihnen. In Teil 2 der Serie erfahren Sie mehr zu diesem Themenkomplex.

Die Serie „E-Commerce für die Praxis“ wird herausgegeben mit freundlicher Unterstützung von

www.bestform24.de

Formulare online und unterschriftsreif ausdrucken, mit Formularassistent, zertifiziert vom RNK-Verlag

www.rnk-verlag.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter