BusinessPartner PBS

Eine Preisliste in 14 Versionen

Für international agierende Unternehmen wie HSM sind Preislisten in mehreren Sprachen und Währungen unverzichtbar. Deutlich vereinfachen lässt sich die Erstellung mit dem Produktdaten-Management von CMD Factory.

Preislisten für den internationalen Markt: HSM setzt auf die Lösung von CMD Factory.
Preislisten für den internationalen Markt: HSM setzt auf die Lösung von CMD Factory.

In sechs Sprachen, drei Währungen und zu unterschiedlichen Händler- und Endverbraucherpreisen werden die HSM-Produkte weltweit angeboten. Äußerlich sehen die verschiedenen Versionen der Preisliste gleich aus. Sie alle beruhen auf einem identischen Layout, lediglich die Texte machen den Unterschied: Die Preisliste erscheint auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch. Für die Schweiz gibt es je eine deutsche, französische und italienische Version mit Preisen in Schweizer Franken. Die englischsprachigen Preislisten gibt es in Euro und Britischem Pfund.

Für jede Version werden die einzelnen Sprachen und Preise kombiniert. Diese aufwändige redaktionelle Arbeit wird von CMD Factory automatisiert durchgeführt. Dafür müssen die Produktdaten nicht von Hand in das bestehende Layout übertragen werden, sondern sie kommen direkt aus der SAP-Datenbank von HSM. Preise, die nicht in SAP vorgehalten werden, lassen sich über Excel-Listen zuspielen Die Übersetzungen liefert eine Übersetzungsagentur. Die Übergabe-Programmierung in das Grafik-Programm wurde von CMD Factory entwickelt. Jede Sprach-/Preis-Version der Preisliste wird als Textebene direkt in das vorgegebene Layout eingefügt. Ein großer Vorteil der Produktion mit Hilfe von Datenbanken zeigt sich in der Korrekturphase.

Peter Kölbl, CMD Factory: „Unser Kerngeschäft ist das medienübergreifende Produktdaten-Management.“
Peter Kölbl, CMD Factory: „Unser Kerngeschäft ist das medienübergreifende Produktdaten-Management.“

„Einzelne Fehler werden nicht mehrfach in den verschiedenen Druckvorlagen korrigiert, sondern direkt in der Datenbank. Die Korrekturen werden automatisch für alle betroffenen Preislisten-Versionen übernommen“, erklärt Peter Kölbl, zuständig für Systementwicklung und Datenlogistik bei CMD Factory. „Wir liefern dann an HSM die fertigen Druck-PDFs.“

Die Lösung hat HSM-Marketingleiterin Angelika Lange von ihrem Vorgänger David Vitrano übernommen. HSM hat frühzeitig die Vorteile und Möglichkeiten von IT-gestütztem Produktdaten-Management erkannt. In einer speziellen Arbeitsgruppe beteiligte sich HSM auch an der Entwicklung des PBS-Mediendatenstandards.

Bereits seit der Gründung von CMD Factory setzt der Bürotechnik-Hersteller auf die Zusammenarbeit mit den Datenbank-Spezialisten.

www.cmd-factory.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter