BusinessPartner PBS

Erfreuliche Geschäftsentwicklung

Die Synaxon AG, zu der die Einkaufsund Dienstleistungs-Kooperationen Akcent und Microtrend sowie das Franchise- System PC-Spezialist gehören, zeigt sich gut behauptet. Im Vorfeld der CeBIT in Hannover, wo die Gruppe erstmals in ihrer 15-jährigen Geschichte mit einem Messestand im Bereich „Planet Reseller“ vertreten war, informierte Synaxon über die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres. Demnach haben die Bielefelder auf Basis vorläufiger Zahlen 2006 einen Jahresüberschuss von 1,56 Millionen Euro (Vorjahr: 188 000) realisiert. Die Umsatzerlöse erreichten 20,94 Millionen Euro und lagen damit nahezu auf Vorjahresniveau. Das Betriebsergebnis konnte deutlich von 1,76 auf 2,38 Millionen Euro gesteigert werden. Derzeit sind rund 2600 Händler und Systemhäuser in der nach eigenen Angaben größten Verbundgruppe Europas zusammengeschlossen. Der gemeinsame Außenumsatz der Mitglieder liegt bei rund drei Milliarden Euro.

Kontakt: www.synaxon.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter