BusinessPartner PBS

Duo-Gruppe initiiert Fachhandelskampagne

Die Berliner Händler-Kooperation startet mit den beiden Verbundgruppen Vedes und Ardek die Kampagne „Du bist kinderfreundlich“. Auf dem Duo-Branchenforum stand das umfangreiche Maßnahmenpaket im Fokus.

Die Händlergruppe Duo Schreib & Spiel geht in vielen Dingen neue Wege. Mit der auf dem Branchenforum in Berlin Ende April vorgestellten Kampagne „Du bist kinderfreundlich“ werden den Mitgliedern ganz neue Möglichkeiten geboten. Um eine hohe Breitenwirkung in der Bevölkerung zu erzielen, konnten mit der Vedes als größtem Spielwarenverband sowie der Ardek als bedeutendstem Babyhardwarenverband zwei hochkarätige Partner als Mitstreiter gewonnen werden. Damit stehen mehr als 1650 angeschlossene Fachgeschäfte in Deutschland für die Kommunikation bereit. „Durch das sich daraus ergebende Fachhändlernetz werden wir in die Lage versetzt, die größte Fachhandelskampagne der Schreib-, Spiel- und Babyhardwarenbranche zu initiieren“, erklärt Duo-Geschäftsführer Thorsten Paedelt. „Du bist kinderfreundlich“ greift ein Thema auf, für das bereits die Kampagne „Du bist Deutschland“ seit 2005 mit einem Mediavolumen von 40 Millionen Euro die Bundesbürger aufgefordert hat, kinderfreundlicher zu sein.

Wichtige Zielgruppe, für die ein besonderes Engagement lohnt: Die Kampagne „Du bist kinderfreundlich“ bietet vielfältige Möglichkeiten.
Wichtige Zielgruppe, für die ein besonderes Engagement lohnt: Die Kampagne „Du bist kinderfreundlich“ bietet vielfältige Möglichkeiten.

Wichtige Zielgruppe, für die ein besonderes Engagement lohnt: Die Kampagne „Du bist kinderfreundlich“ bietet vielfältige Möglichkeiten. „Diese Kampagne, die mit dem Höhepunkt Fußball-Weltmeisterschaft eine Aufbruchstimmung in Deutschland entfacht hatte, endet im Mai, und wir nutzen mit unserer gebündelten Energie die Chancen der hohen Bekanntheit und Aufmerksamkeit“, so Paedelt weiter. „Du bist kinderfreundlich“ soll einem breiten Kreis der Bevölkerung verdeutlichen, wie wichtig Kinder und deren Bildung für unser Land sind. Thorsten Paedelt: „Es gibt in Europa lediglich zwei Länder mit weniger Nachwuchs als in Deutschland: Das sind Russland und der Vatikan. Frankreich ist mit durchschnittlich zwei Kindern pro Frau inzwischen das kinderfreundlichste Land Europas. Und dies, obwohl die Franzosen vor zehn Jahren eine ähnliche Geburtentendenz wie die Deutschen heute hatten. Erst durch Reformen und ein Umdenken in der Bevölkerung konnte die Trendwende geschaffen werden. Die Politik hat in der nahen Vergangenheit ganz gute familienfreundliche Ansätze geschaffen. Wir von Duo Schreib & Spiel werden mit der Kampagne ,Du bist kinderfreundlich’ aktiv diese Anstrengungen für ein kindgerechteres Deutschland unterstützen.“

Mehr als hundert Aussteller präsentierten ihr Leistungsangebot in Berlin. Die Duo Geschäftsführer Hans-Jörg Iden und Thorsten Paedelt (von links) hatten einiges zu kommunizieren.
Mehr als hundert Aussteller präsentierten ihr Leistungsangebot in Berlin. Die Duo Geschäftsführer Hans-Jörg Iden und Thorsten Paedelt (von links) hatten einiges zu kommunizieren.

Mehr als hundert Aussteller präsentierten ihr Leistungsangebot in Berlin. Die Duo Geschäftsführer Hans-Jörg Iden und Thorsten Paedelt (von links) hatten einiges zu kommunizieren.Wie und mit welchen Maßnahmen die Mitglieder in die Kampagne eingebunden werden und wie die Fachhändler von den Aktivitäten profitieren können, war eines der zentralen Themen auf dem Branchenforum. Die Kampagne „Du bist kinderfreundlich“ ist zunächst für zwei Jahre angelegt. Als erste Förderaktion suchen die Teilnehmer der ADV (Ardek, Duo Schreib & Spiel, Vedes) die drei „kindgerechtesten Kindergärten“. Die angeschlossenen Fachhändler erhalten von ihren Zentralen Pressemappen, mit denen sie gemeinsam mit der regionalen Presse die Kindergärten vor Ort zur Bewerbung auffordern können. Die Übergabe der Bewerbungsunterlagen soll im Rahmen eines Fachhandelsevents in den jeweiligen Fachgeschäften organisiert werden. Gleichzeitig können sich die Fachhändler mit ihren Dienstleistungen den Institutionen präsentieren. Die Presse soll die Kampagne mit einer aktuellen Berichterstattung begleiten. „Die drei Kindergärten, die sich außergewöhnlich für Kinder und deren Eltern einsetzen, gewinnen jeweils 5000 Euro Förderprämie. Die Übergabe erfolgt im örtlichen Fachgeschäft unter Anwesenheit der Presse“, erläutert Thorsten Paedelt die vielfältigen Chancen für die Fachhändler, das eigene Geschäft als kinderfreundlich zu positionieren und zu präsentieren.

 www.duo-shop.de

Nachgefragt ... ... bei Duo-Geschäftsführer Hans-Jörg Iden Herr Iden, auf der Spielwarenmesse in Nürnberg wurde mit der Sonderschau „Way to School“ eine weitere Aktion für den Fachhandel vorgestellt. Wie sieht Ihre Bilanz der Veranstaltung aus?

„Way to School“ hat unsere Erwartungen übererfüllt. Es ist uns gelungen, gemeinsam mit der Spielwarenmesse eine bemerkenswerte Sonderfläche in das Konzept der internationalen Veranstaltung zu integrieren. Mit unserem Schulkonzept können wir dem Fachhandel eine lukrative Lösung für ein aktuelles Spielwaren-Problem anbieten. Diese von uns angebotene Chance hat eine Vielzahl von Fachhändlern erkannt und sich direkt auf der Messe entschlossen, das neue Sortiment ins Geschäftsangebot aufzunehmen. Ein wichtiger Beitrag zur Entscheidungsfindung war die Tatsache, dass Duo Schreib & Spiel mit „Way to School“ das neue Sortiment Schritt für Schritt mit dem dazugehörigen Wissenstransfer in die Geschäfte integriert und so zusätzlich zur Beratung und Betreuung des Fachgeschäftes zur Verfügung steht.

In Nürnberg wurde ein Gesamtkonzept von der Warenpräsentation über TV-Werbung bis zu Händlerschulungen präsentiert. Was sind die Schwerpunkte und wie war die Resonanz im Handel?

Gelungener Startschuss auf der Spielwarenmesse in Nürnberg: das neue Konzept „Way to School“
Gelungener Startschuss auf der Spielwarenmesse in Nürnberg: das neue Konzept „Way to School“

Gelungener Startschuss auf der Spielwarenmesse in Nürnberg: das neue Konzept „Way to School“Die Schwerpunkte liegen auf der erfolgreichen Integration des für den Spielwarenhandel neuen Sortiments. Die zeitlichen Schwerpunkte der einzelnen „Way to School“-Bestandteile wurden bereits bei der Konzipierung festgelegt, um im teilnehmenden Fachhandel ein erfolgreich funktionierendes Konzept umzusetzen. Die Resonanz des Handels war sehr gut, dies haben uns auch die Industriepartner bestätigt, die gemeinsam mit Duo im März zwei erfolgreiche „Way to School“-Personalschulungen in Nürnberg und Hamburg durchgeführt haben. Derzeit werden die Systemwände in den Geschäften installiert und die Eröffnungswerbungen konzipiert, um dem Fachhandel einen optimalen Start in das neue Saisongeschäft zu bieten. ´

Duo denkt und handelt immer stärker in Netzwerken. Wie weit fortgeschritten ist die Kooperation mit der Vedes und welche weiteren Themen/Maßnahmen stehen auf der Agenda?

Die Kooperation mit der Vedes war von Anfang an sehr vielversprechend. Bereits in den ersten Wochen ist es beiden Zentralen gelungen, einen Großteil der verbandsangehörigen Fachhändler je-weils für den neuen Verband zu begeistern. Der gemeinsame Messeauftritt von „Way to School“, bei dem die Vedes mit einem eigenen Counter auf der Sonderfläche direkt am Duo-Stand vertreten war, signalisierte zum Start der Kooperation den von beiden Partnern gelebten, aufrichtigen Kooperationsgedanken. Mit der neuen Kooperation ist es den Verbandszentralen gelungen, eine zukunftsorientierte Allianz ins Leben zu rufen, die den Fachhandel durch das Bündeln von Stärken maßgeblich fördert. So konnte man beobachten, dass Vedes-Händler auf Duo- und Duo-Händler auf Vedes-Messeveranstaltungen gern gesehene Gäste waren und darüber hinaus erste Geschäfte abgewickelt werden konnten. In den Gesprächen zwischen den Fachhändlern wurde allen Beteiligten schnell klar, dass man den immer härter werdenden Wettbewerb im Spielwarenmarkt gemeinsam effektiver bearbeiten muss. Dass die neue Kooperation leistungsfähig ist, beweist die Tatsache, dass bereits sechs Wochen nach der Besiegelung der Kooperation der erste Exklusivartikel für Spielzeugring-, Vedes- und Duo-Händler mit eigener TV-Werbung an den Start ging. Beide Verbände stellen die Marketingkonzepte grundsätzlich auch den Gesellschaftern des Partnerverbandes zur Verfügung. Die jüngste gemeinsame Aktion wird die auf dem Branchenforum vorgestellte Kommunikationskampagne „Du bist kinderfreundlich“ sein.

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
duo plakatiert deutschlandweit weiter
Duo startet Verkaufsaktion weiter