BusinessPartner PBS

Attraktionen zum Jubiläum

Am 29. und 30. September findet die diesjährige Soennecken Expo in den Kölner Filmstudios statt. Zum fünfjährigen Jubiläum haben sich die Veranstalter in der Overather Kooperationszentrale einiges einfallen lassen.

Zur Jubiläumsveranstaltung zeigt sich schon der Rahmen inspirierend: Die Expo hat diesmal in den MMC-Studios Coloneum ihr Zuhause gefunden, und die Abendveranstaltung findet in der spektakulären Kulisse des RheinEnergieStadions statt. Rund einhundert namhafte Aussteller bieten zudem zahlreiche Vergünstigungen und exklusive Sonderkonditionen. Auch bei den Seminaren und Workshops sind wieder viele Themen für die Praxis dabei: Von dem „erfolgreichen Bearbeiten von Ausschreibungen“ über das „neue Gesicht der Bestellplattform Private Pilot“ reicht das Spektrum bis zu Informationen zur REACH-Verordnung, die zum Beispiel die Rücknahme von Batterien betrifft. Die Bedeutung und Ziele des Projekts „Category Management“ für Einzelhändler werden ebenso beleuchtet wie die Geheimnisse erfolgreicher Pressearbeit für Händler. „Alle Seminare und Workshops sind zeitlich so begrenzt, dass sie sich gut in den Messetag integrieren lassen, und bieten einen direkten Mehrwert. Hier erfahren unsere Mitglieder kurz und prägnant Antworten auf Fragen, die sie direkt in der Praxis umsetzen können“, bestätigt Nils Goldstein, der bei Soennecken für die Planung der Expo zuständig ist.

Branchentreffpunkt: Kommunikation und Information stehen auf der Soennecken Expo im Vordergrund.
Branchentreffpunkt: Kommunikation und Information stehen auf der Soennecken Expo im Vordergrund.

Neu sind in diesem Jahr kurze Expertenvorträge mitten in der Expo-Halle. Die Aussteller haben hier die Möglichkeit, in fünfzehnminütigen Präsentationen Neuigkeiten und Besonderheiten aus ihrem Bereich vorzustellen. Hier ist das Themenspektrum ebenso breit gefächert wie bei den Workshops: Die Besucher können sich über umweltfreundliche Produkte, Schulranzen, Schreibgeräte, neue Markenauftritte und die Dekoration von Thementischen informieren, genauso stehen aber auch der Lehrgang „Zertifizierter Fachberater PBS“ und die Anwendung von ERP II an einem Kundenbeispiel auf dem Programm. Alle Vortragsthemen werden (genauso wie alle Aussteller und ihre speziellen Angebote) in einem Ausstellerkatalog veröffentlicht, so dass der Besuch noch genauer geplant werden kann.

„Azubis für Azubis“

Es lohnt sich demnach für die Mitgliedsunternehmen, mit mehreren Mitarbeitern nach Köln zu fahren. Besonders für die Azubis gibt es wieder viel zu entdecken: Schon traditionell ist das Programm „Azubis für Azubis“, bei dem die Soennecken-Azubis ihren Kollegen die Expo näherbringen. „Unsere Azubis haben sich dieses Jahr wieder besonders in Zeug gelegt“, so Heidrun Ungar, die das Projekt bei Soennecken betreut. „Ein professioneller Dekorateur wird den jungen Leuten zeigen, wie ein Aktionstisch dekoriert wird. In mehreren Gruppen kann das erlernte Wissen dann direkt in die Praxis umgesetzt werden. Zum Schluss winkt den talentiertesten Nachwuchs-Dekorateuren ein attraktiver Preis.“ Aber auch die anderen Teilnehmer gehen nicht leer aus: „Unsere Lieferanten sind bei den Nachwuchskräften immer sehr spendabel, so dass sich die Azubis schon jetzt auf tolle Überraschungen freuen können“, erläutert Ungar. Gemeinsame Rundgänge über die Expo, Informationen über Soennecken und natürlich auch gemeinsame Stärkungen zwischendurch dürften die Azubi-Aktion zu einer reizvollen Veranstaltung für die Soennecken-Azubis und ihre Kollegen aus dem Handel machen.

Größtes Medienzentrum Europas

Neben den Programm-Highlights ist dieses Jahr auch der Ausstellungsort Coloneum selbst eine Besonderheit. „Hier haben wir eine Ausstellungshalle gefunden, die all unsere Anforderungen optimal erfüllt“, sagt Nils Goldstein. In den MMC-Studios im Medienzentrum Coloneum werden Spielfilme und Serien wie „7 Zwerge“, „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Verbotene Liebe“ produziert. In der großen Halle vor den Studios sind die Bedingungen für die Soennecken Expo optimal: Viel Platz für alle Stände, Cateringzonen, Aktionsflächen und ein offenes Forum machen die bekannte Aufteilung in Einzel- und Streckenhandel dieses Jahr noch großzügiger. Eine gute Verkehrsanbindung, umfangreiche Parkmöglichkeiten und optimale Bedingungen zur Anlieferung und zum Aufbau gehören zu Europas größtem Medienzentrum dazu. Wem diese Aussichten noch nicht genug Anreize bieten, dem haben die Expo-Planer zum „kleinen Jubiläum“ viele weitere Vergünstigungen und Prämien zu bieten. Schon bei der Anmeldung auf der Soennecken-Website winkt ein Delikatessenkorb als Gewinn, der unter den Anmeldern verlost wird. Alle Mitglieder erhalten zudem im Expo-Zeitraum exklusive Sonderkonditionen in ausgewählten Hotels in Köln und vor Ort pro Person einen 100-Euro-Reisegutschein, der bei einem großen Reiseportal eingelöst werden kann. Wer sich dann noch den Besuch der Messestände von den Ausstellern in einem Gewinnpass abstempeln lässt, kann eine Reise für zwei Personen gewinnen.

Die Expo hat diesmal in den MMC-Studios Coloneum ihr Zuhause gefunden.
Die Expo hat diesmal in den MMC-Studios Coloneum ihr Zuhause gefunden.

Feiern im Stadion

Für die traditionelle Abendveranstaltung hat sich das Planungsteam diesmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Im Kölner RheinEnergieStadion gibt es eine neue Business Lounge mit einem einmaligen Ausblick in den Stadioninnenraum. Für ein abwechslungsreiches Abendprogramm und Catering für jeden Geschmack ist gesorgt. Wer möchte, kann bei Stadionführungen sehen, wo die Mannschaften vor den Spielen auf den Anpfiff warten, und viele witzige und spannende Anekdoten aus der Welt des Kölner Fußballs erfahren. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht auch in diesem Jahr wieder der entspannte und anregende Austausch in lockerer Atmosphäre – bis die Party dann richtig losgeht.

Im nächsten Jahr gibt es noch eine weitere Neuerung: Die Expo findet gleichzeitig mit der Generalversammlung am 8. und 9. Juni in Köln statt.

www.soennecken.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter