BusinessPartner PBS

Wissen teilen – und profitieren

Mit der „1. Potenzialkonferenz – Open Office 360“ veranstaltete das Hannoveraner Fachhandelsunternehmen Office 360 Anfang Oktober eine aufwändig vorbereitete und sehr gut besuchte Hausmesse.

Bereits am frühen Morgen war die „Potenzialkonferenz“ gut besucht.
Bereits am frühen Morgen war die „Potenzialkonferenz“ gut besucht.

„Wir sind überwältigt von der Resonanz“, so Geschäftsführer Stefan Blahak nach der Hausmesse im Office-360-Gebäude in der Hannoveraner Nordstadt. „Jedes neue Veranstaltungsformat ist erst einmal ein Risiko. Uns war aber schon durch die guten Anmeldezahlen klar, dass wir die richtigen Themen ausgesucht und den richtigen Ton getroffen haben“, so Blahak weiter.

Begrüßung zu Veranstaltungsbeginn: Stefan Blahak, Geschäftsführer von Office 360 (Mitte) mit Karl Wilhelm Veigt (rechts) und Ralph Käsbach (links) vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)
Begrüßung zu Veranstaltungsbeginn: Stefan Blahak, Geschäftsführer von Office 360 (Mitte) mit Karl Wilhelm Veigt (rechts) und Ralph Käsbach (links) vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)

Rund 250 Gäste hörten am 1. Oktober auf der Vortragsveranstaltung mit 16 Referenten Vorträge zu unterschiedlichen Themen rund um das Büro. Von IT- und Datensicherheit über gesundheitliche Aspekte der Büroarbeit bis hin zur Unternehmenskommunikation in Zeiten von Facebook und Twitter reichte das Spektrum des abwechslungsreichen Programms.

„Wissen ist die Ressource des Mittelstandes. Wenn wir unser Wissen teilen und mitteilen, profitieren alle bei der Suche nach neuen Lösungsansätzen“, beschrieb Office-360-Geschäftsführer Stefan Blahak die Motivation für das Veranstaltungsformat, bei dem sowohl er als auch sein Mit-Geschäftsführer Helmut Fleischer die Moderation für verschiedene Themenblöcke übernommen hatten.

Auf großes Interesse stieß etwa der Themenblock „Exzellenzinitiativen“, in dem es u.a. um die Steigerung der Büroeffizienz und Markenbildung ging. In einem anderen Themenblock gab der Unternehmensberater und ehemalige Ricoh-Chef Uwe-Jens Nonnsen einen Ausblick über die Veränderungen in den Bereichen Druck und Kopie und die steigende Komplexität der elektronischen Ablage von Informationen.

Rund 250 Gäste hörten am 1. Oktober auf der Vortragsveranstaltung mit 16 Referenten Vorträge zu unterschiedlichen Themen rund um das Büro.
Rund 250 Gäste hörten am 1. Oktober auf der Vortragsveranstaltung mit 16 Referenten Vorträge zu unterschiedlichen Themen rund um das Büro.

Klar, dass nach der Green-Office-Kampagne des Fachhandelsunternehmens aus dem vergangenen Jahr auch das Thema Nachhaltigkeit wieder eine wichtige Rolle spielte: So informierte Dieter Brübach vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) über Nachhaltigkeit in Büro-Umgebungen, während Silvia Hesse über das „ÖkoProfit“-Projekt in Hannover berichtete. Die Referenten, darunter auch BusinessPartner-PBS-Redakteur Jörg Müllers, der über „Pressearbeit als Marketing-Instrument für den Mittelstand“ referierte, gaben dabei nicht nur allgemeine Einführungen in die verschiedenen Themenbereiche, sondern lieferten teilweise auch ganz konkrete Anwendungsbeispiele. Das galt vor allen Dingen für die Referenten aus der Region wie etwa Andreas Vermöhlen, Referent für Konzern-Umweltmanagement und Nachhaltige Entwicklung bei der TUI, und Stefan Langhans von der EAP – Gesellschaft für Physiotherapie, der betriebliche Maßnahmen zu Ergonomie und Gesunderhaltung im Betrieb eines Reifenherstellers exemplarisch vorstellte.

Während in den oberen Etagen die Besucher den Vorträgen der Referenten folgten oder sich in den Pausen untereinander austauschten, lief im Fachmarkt und im übrigen Teil des Betriebs das Tagesgeschäft weiter. Für die rund 60 Mitarbeiter des Unternehmens bedeutete die Veranstaltung daher Höchsteinsatz, schließlich erklärten sie nicht nur die in den Fachausstellungen gezeigten Multifunktionsgeräte, Large-Format-Printer, Aktenvernichter, Trennwände und Bürostühle, sondern kümmerten sich auch um das Catering und sorgten auch dafür, dass abgestelltes Geschirr umgehend weggeräumt wurde.

Bürobedarf, Bürotechnik und Büroeinrichtung sind die Standbeine des Fachhandelsunternehmens, das auch über einen Fachmarkt verfügt.
Bürobedarf, Bürotechnik und Büroeinrichtung sind die Standbeine des Fachhandelsunternehmens, das auch über einen Fachmarkt verfügt.

Die Veranstaltung war den ganzen Tag über gut besucht: Bereits das Business-Frühstück wurde von ca. 70 Gästen zum Netzwerken genutzt. Der Abend klang schließlich bei Musik der Jazzsängerin Anja Ritterbusch in einem Lager- und Hofgebäude aus. „Dieser Tag war für uns ein großer Erfolg. Wir möchten die Diskussion über zukunftsweisende Büro-Themen mit unseren Kunden weiterführen – die 2. Potenzialkonferenz kommt bestimmt“, kündigt Blahak an.

www.office360.de

Verwandte Themen
"Arbeit der Zukunft" war das zentrale Thema des Kundentags bei office360.
Fachhändler office360 zeigt Trends auf weiter
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter