BusinessPartner PBS

Auswärtsspiel im Rheinhafen

Das Düsseldorfer Fachhandelsunternehmen Ormanns setzt auf den intensiven und direkten Informations- und Meinungsaustausch mit den Kunden. Die Mitte März veranstaltete Hausmesse mit wichtigen Lieferantenpartnern bot dazu den perfekten Rahmen.

Einstimmung auf mehr: Entrée zur Ormanns-Hausmesse im Sedus-Showroom im Düsseldorfer Medienhafen
Einstimmung auf mehr: Entrée zur Ormanns-Hausmesse im Sedus-Showroom im Düsseldorfer Medienhafen

Der direkte und persönliche Draht zu den Entscheidern und Einkaufsverantwortlichen auf der Endkundenseite spielt für Ormanns-Geschäftsführer Norbert Rölike und sein Team eine ganz zentrale Rolle. Nur so sei es möglich, echte Hilfestellungen über den Standard hinaus zu bieten und die eigenen Serviceleistungen, die einen besonders hohen Stellenwert haben, zu demonstrieren. „Bei den immer komplexeren Anforderungen und der Vielzahl der neuen Entwicklungen im Büroumfeld ist unsere jährlich stattfindende Hausmesse eine perfekte Gelegenheit, um im direkten Kontakt mit ausgewählten Herstellern Fragen zu beantworten und Lösungen auch für schwierigere Aufgabenstellungen zu erarbeiten“, wie Rölike betont.

Speziell für die Hausmesse: HSM-Aktion zum Thema Datensicherheit
Speziell für die Hausmesse: HSM-Aktion zum Thema Datensicherheit

Für die Veranstaltung der diesjährigen, inzwischen 32. Hausmesse hat man bei Ormanns neue Wege beschritten. Nicht wie üblich an zwei Tagen im eigenen Firmengebäude im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt, sondern im neuen, Ende des vergangenen Jahres eröffneten Showroom des Büromöbel-Lieferanten Sedus Stoll im Medienhafen und komprimiert an einem Tag wurden die Kunden eingeladen – und die rege Beteiligung bestätigte den Ansatz, etwas zu verändern. Knapp 80 Entscheider aus öffentlichen Einrichtungen, Ministerien und Behörden von Stadtverwaltungen bis zum Landesarbeitsgericht sowie zahlreiche Vertreter privater Unternehmen kamen, um sich über neue Lösungen im Büro zu informieren. Gezeigt wurden ausgewählte Neuheiten, die zuletzt auf der Büromöbelmesse Orgatec in Köln, der ISE in Amsterdam im Bereich Präsentationstechnik sowie der Paperworld in Frankfurt und der CeBIT in Hannover präsentiert wurden. Im Mittelpunkt standen unter anderem die Projektoren-Range von Hitachi, neue Digital-Signage-Lösungen, das Click-Share-System von Barco, neue Geräte von Brother und Epson sowie die Informationen vom Aktenvernichter-Hersteller HSM zur neuen DIN 66399 für die Vernichtung von Datenträgern. Umfassend in Augenschein genommen konnte natürlich die ganze Bandbreite an Lösungen für den Empfangsbereich, die Arbeitsplatzgestaltung, den Konferenzraum bis zur Akustik von Sedus Stoll im eigenen Showroom.

Beratungsgespräch auf der Hausmesse: den direkten Draht zu den Einkaufsverantwortlichen genutzt
Beratungsgespräch auf der Hausmesse: den direkten Draht zu den Einkaufsverantwortlichen genutzt

Hinter der Organisation der Hausmesse steht eine intensive Vorarbeit, die sich letztlich aber vor allem aufgrund der intensiven Kundenkontakte auf jeden Fall lohne, wie Norbert Rölike bestätigt. Wichtig sei, dass auch echte Neuheiten mit Lösungscharakter gezeigt würden. Das Fachhandelsunternehmen und Büroring-Mitglied Ormanns mit den Schwerpunktbereichen Bürotechnik, Büromöbel und Bürobedarf/EDV-Zubehör kann dabei auf die Zugkraft einer wirtschaftsstarken Region mit der Landeshauptstadt Düsseldorf im Zentrum sowie auf ein eingespieltes Netzwerk an wichtigen Lieferanten und führenden Herstellern bauen. Auch Büroring-Vorstand Ingo Dewitz informierte sich auf der Hausmesse über die Kundenausrichtung und das Marktbearbeitungskonzept des Mitgliedsunternehmens.

Ormanns-Geschäftsführer Norbert Rölike (links), HSM-Vertriebschef Jürgen Walker (Mitte) und Jens Schmalenberg von HSM
Ormanns-Geschäftsführer Norbert Rölike (links), HSM-Vertriebschef Jürgen Walker (Mitte) und Jens Schmalenberg von HSM

www.ormanns.de

Verwandte Themen
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter