BusinessPartner PBS

Weihnachtsmänner im Frühlingseinsatz

„Für unsere Kunden ist jeder Tag wie Weihnachten“ lautete das Motto einer Aktion, mit der Büro mit System Huber bei einem verkaufsoffenen Sonntag Werbung für seine Tuttlinger Außenstelle Jeutter + Schäuble machte.

Vier als Weihnachtsmänner verkleidete Mitarbeiter des Unternehmens zogen Mitte März beim verkaufsoffenen Sonntag „ProTUT“ mit einem mit Geschenken beladenen Leiterwagen durch die Fußgängerzone und verteilten dort kleine Präsente für Groß und Klein.

Für jede Menge Aufsehen sorgten die Weihnachtsmänner bei ihrem Frühjahrseinsatz an einem verkaufsoffenen Sonntag in der Tuttlinger Fußgängerzone.
Für jede Menge Aufsehen sorgten die Weihnachtsmänner bei ihrem Frühjahrseinsatz an einem verkaufsoffenen Sonntag in der Tuttlinger Fußgängerzone.

„Das hat eingeschlagen wie ein Bombe“, freute sich Geschäftsführer Ralph Huber über den Erfolg der Aktion, mit der er den Bekanntheitsgrad des Tuttlinger Geschäfts erhöhen wollte. Die staunenden Passanten, die oft nachfragten, ob die Weihnachtsmänner denn zu spät dran oder doch viel zu früh wären, bekamen eine eindeutige Antwort: „Wir sind immer im Dienst, denn für unsere Kunden ist jeder Tag wie Weihnachten.“ Neben den Präsenten – Schoko-Weihnachtsmänner und kleine Präsentpakete mit Büroartikeln – gab es auch eine Einladung in die Verkaufsräume von Jeutter + Schäuble, wo die Gäste dann auch mit Glühwein, alkoholfreiem Punsch und Keksen bewirtet wurden.

Ralph Huber wertet die Aktion als vollen Erfolg: „Der Plan, den Bekanntheitsgrad des Geschäfts zu erhöhen, ging voll auf.“ Die „Weihnachtsmänner im Frühjahr“ hätten sehr sympathisch gewirkt, das hätten die vielen Gespräche im Showroom gezeigt.

Und auch die Mitarbeiter hätten durchweg positiv auf den spaßigen Einsatz reagiert: „Dabei hatten wir uns im Vorfeld schon so unsere Gedanken gemacht, ob man so eine Aktion im Frühjahr überhaupt machen kann. Da waren wir schon etwas skeptisch“, berichtet Ralph Huber.

Zum Einsatz kam dabei auch ein „Develop Vorführ-Sprinter“, der gleich am Eingang der Fußgängerzone platziert war und in dem mindestens ein Weihnachtsmann die aktuellen Kopier-, Druck-, Scan- und Faxsysteme des Herstellers vorführte.

Die Weihnachtsmann-Aktion sollte die Passanten auf die Tuttlinger Außenstelle Jeutter + Schäuble aufmerksam machen.
Die Weihnachtsmann-Aktion sollte die Passanten auf die Tuttlinger Außenstelle Jeutter + Schäuble aufmerksam machen.

Damit verwies das Fachhandelsunternehmen auch auf seine große Angebotspalette: Das 1987 gegründete Unternehmen mit Sitz in Renchen gehört zur BüroLogistik-Gruppe und bietet den kompletten Service rund ums Büro – angefangen vom Bleistift über Bürotechnik bis hin zur kompletten Büroeinrichtung. Seit 2008 gehört Jeutter + Schäuble in Tuttlingen zu Büro mit System Huber, im vergangenen Jahr wurde der Copy-Shop Power Print in Tuttlingen eröffnet. Bereits 2005 hatte Ralph Huber das DM Bürozentrum Dieter Mussler in Kehl übernommen und so das Verkaufsgebiet deutlich erweitert. Insgesamt zählt das Unternehmen einschließlich der Auszubildenden und Aushilfskräfte 25 Mitarbeiter. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über den gesamten Ortenaukreis und den Kreis Tuttlingen-Heuberg.

www.buero-huber.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter