BusinessPartner PBS

Strukturwandel war Herausforderung

Mit einem großen Jubiläums-Event feierte unlängst das Essener Fachhandelsunternehmen Büro Kohlsmann das 50-jährige Bestehen. 14 Lieferanten stellten auf der begleitenden Hausmesse ihre Produktneuheiten vor.

Gestartet mit einer Garage als Geschäftsraum und Lager in einem, verfügt das Handelsunternehmen heute an der Schederhofstraße in Essen über ein 1000 Quadratmeter großes Lager und jeweils 400 Quadratmeter große Verwaltungs- bzw. Ausstellungsräume.
Gestartet mit einer Garage als Geschäftsraum und Lager in einem, verfügt das Handelsunternehmen heute an der Schederhofstraße in Essen über ein 1000 Quadratmeter großes Lager und jeweils 400 Quadratmeter große Verwaltungs- bzw. Ausstellungsräume.

Das Handelsunternehmen, vor 50 Jahren von Walter Alfons Kohlsmann in einer Garage, die gleichzeitig Lager und Vertriebsbüro war, gegründet, präsentiert sich heute als modernes Unternehmen, das die Bereiche Büroeinrichtung und Bürobedarf gleichermaßen abdeckt. Das Unternehmen mit dem markanten Büroklammer-Logo beliefert gewerbliche Kunden in ganz Deutschland mit Bürobedarf, Bürotechnik und neuerdings auch mit Drucksachen, Hygieneartikeln und Cateringprodukten.

Sven Kohlsmann (r.) im Gespräch mit Fritz Pleitgen. Der Geschäftsführer der Kulturhauptstadt „Ruhr.2010“ hielt auf der Veranstaltung einen ebenso kurzweiligen wie informativen Vortrag über den Strukturwandel im Ruhrgebiet.
Sven Kohlsmann (r.) im Gespräch mit Fritz Pleitgen. Der Geschäftsführer der Kulturhauptstadt „Ruhr.2010“ hielt auf der Veranstaltung einen ebenso kurzweiligen wie informativen Vortrag über den Strukturwandel im Ruhrgebiet.

Seinen Kunden, darunter Konzerne, Krankenhäuser und die verschiedensten mittelständischen Unternehmen, bietet Kohlsmann Bürobedarf heute aber auch eine ganze Reihe von Systemdienstleistungen. Dabei werden bei Bedarf spezielle Kundensortimente im eigenen, 1000 Quadratmeter großen Lager deponiert. Logisch, dass die Auftragsabwicklung – bei Bedarf auch kostenstellenbezogen – inzwischen vollständig elektronisch abgewickelt wird. Und auch die Planung und Ausstattung ergonomischer Büro- und Computerarbeitsplätze gehört inzwischen ebenso zum Angebotsspektrum des Betriebs mit 30 Mitarbeitern, der sich nach eigenen Angaben zum Marktführer im Ruhrgebiet entwickelt hat. Der Bereich Ergonomie hat sich dabei als ein wichtiges Standbein herauskristallisiert: So ist Kohlsmann als „Ergonomie-Kompetenzzentrum“ der Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer zertifiziert.

Thorsten und Sven Kohlsmann leiten das Familienunternehmen heute.
Thorsten und Sven Kohlsmann leiten das Familienunternehmen heute.

Angefangen hatte dabei alles ganz überschaubar mit einem Zwei-Mann-Team aus Chef und Auszubildendem, die mit Ordnern, Blöcken und Bleistiften handelten und die Produkte Anfang der 60er Jahre mit einem grauen VW-Käfer auslieferten. Daraus entstand im Laufe der Jahre ein vielseitiges Handelsunternehmen, das über einen langen Zeitraum den größten Teil seines Umsatzes mit den drei Großkunden Mannesmann, Thyssen und Ruhrkohle AG erzielte. „Doch mit dem einsetzenden Strukturwandel mussten auch wir uns verändern“, berichtet Thorsten Kohlsmann, der das Unternehmen heute gemeinsam mit seinem Bruder Sven leitet. Eine große Herausforderung für das Unternehmen: „Heute verfügen wir aber, was die Kunden angeht, glücklicherweise über eine ziemlich ausgeglichene ABC-Struktur.“ Grundstein für die breite Kundenbasis waren verschiedene Übernahmen: Insgesamt sechs kleinere Fachhändler wurden in das Familienunternehmen integriert.

Passenderweise war dann auch der Strukturwandel im Ballungsraum Ruhrgebiet das Thema des Hauptredners Fritz Pleitgen. Der frühere Intendant des Westdeutschen Rundfunks und heutige Geschäftsführer der Kulturhauptstadt „Ruhr.2010“, der tief in der Region verwurzelt ist, berichtete anschaulich und abwechslungsreich über den Image-Wandel einer der am dichtesten besiedelten Städtelandschaften Europas.

Rund 100 Gäste besuchten das Jubiläums-Event, für das eigens die Büromöbelausstellung geräumt wurde. 14 Hersteller präsentierten ihre aktuellen Produkte.
Rund 100 Gäste besuchten das Jubiläums-Event, für das eigens die Büromöbelausstellung geräumt wurde. 14 Hersteller präsentierten ihre aktuellen Produkte.

Neben verschiedenen Vorträgen gab es auch noch eine kleine Hausmesse zum Jubiläum: 14 Lieferanten präsentierten in den Geschäftsräumen an der Schederhofstraße aktuelle Produkte – vom ergonomischen Büro-Drehstuhl über Beschriftungssysteme bis hin zu Office-Papier, Etiketten, Lochern und Schreibgeräten.

www.kohlsmann.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter