BusinessPartner PBS

Deutschlands ältester Händler

Als kleine Buchbinderwerkstatt vor über 350 Jahren in Schweinfurt gegründet, hat sich die zur Bueroboss-Verbundgruppe gehörende Jean Giegler KG zu einem breit aufgestellten Büro-Fachhandelsunternehmen entwickelt.

Seit 1993 besteht der moderne und gut sortierte Büromarkt in Schweinfurt.
Seit 1993 besteht der moderne und gut sortierte Büromarkt in Schweinfurt.

Seit 1993 besteht der moderne und gut sortierte Büromarkt in Schweinfurt.Ein moderner Büromarkt für Privat- und Geschäftskunden, ein umfassender Online-Shop und der Bürotechnik-Kundendienst mit eigener Service-Werkstatt sind die drei Standbeine des Unternehmens mit 14 Mitarbeitern, das Jürgen Giegler inzwischen im Schweinfurter Hafen betreibt. Seit elf Generationen handeln die Gieglers mit Papierwaren im weitesten Sinne. Immer wieder wurde das Geschäftsmodell den Erfordernissen der Zeit angepasst, ergänzt oder erweitert. So wurde aus der nach Ende des Dreißigjährigen Krieges gegründeten Buchbinderei zunächst eine Buchhandlung, Ende des 19. Jahrhunderts kam schließlich auch der Handel mit Papier- und Schreibwaren dazu. Damit dürfte der Vollsortimenter, der sich neben dem Bürobedarf auch auf Büromaschinen und Büro-Einrichtungen spezialisiert hat, das älteste Unternehmen der Branche in Deutschland sein.

Das Stammhaus in der Schweinfurter Innenstadt. Im Laufe von über 350 Jahren wurde aus einer Buchbinderei ein Vollsortimenter, der auch die Bereiche Bürotechnik und -Einrichtung abdeckt.
Das Stammhaus in der Schweinfurter Innenstadt. Im Laufe von über 350 Jahren wurde aus einer Buchbinderei ein Vollsortimenter, der auch die Bereiche Bürotechnik und -Einrichtung abdeckt.

Das Stammhaus in der Schweinfurter Innenstadt. Im Laufe von über 350 Jahren wurde aus einer Buchbinderei ein Vollsortimenter, der auch die Bereiche Bürotechnik und -Einrichtung abdeckt.Lange Zeit hatte die Firma Giegler eine klassische Papeterie in der Innenstadt betrieben. Zusätzlich entstand schließlich unter anderem aus Platznot – vor allem der Bereich Tinte/Toner wurde immer bedeutsamer – 1993 ein rund 300 Quadratmeter großer Büromarkt in einem handelsorientierten Gewerbegebiet. Vier Jahre wurden die beiden Geschäfte parallel betrieben, 1998 aber kam das Aus für das Stammhaus in der Innenstadt: „Im Umkreis von 100 Metern gab es fünf PBS-Händler“, erinnert sich Jürgen Giegler, „das machte irgendwann keinen Sinn mehr.“

Papeterie-Produkte spielen für sein Unternehmen heute denn auch keine nennenswerte Rolle mehr. Stattdessen legte er schon früh den Schwerpunkt auf den Streckenhandel mit gewerblichen Endkunden.

Der Verkauf von Büroartikeln über das Internet ist heute eines der drei Standbeine des Traditionsunternehmens Giegler
Der Verkauf von Büroartikeln über das Internet ist heute eines der drei Standbeine des Traditionsunternehmens Giegler

Der Verkauf von Büroartikeln über das Internet ist heute eines der drei Standbeine des Traditionsunternehmens GieglerJürgen Giegler, der seine Ausbildung in Northeim bei Kassebeer gemacht hat, gehörte zu den fünf Gründungsmitgliedern der Bueroboss-Verbundgruppe, die mittlerweile 24 Mitglieder hat und insgesamt rund 130 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. „Uns ging es in der Anfangszeit in der Hauptsache darum, die Logistik für den Handel mit gewerblichem Bürobedarf einfach cleverer lösen zu können“, so Giegler, „die Idee mit einem gemeinsamen Markenauftritt kam erst später.“ Auch mit dieser Entscheidung hat Giegler sein Traditions-unternehmen schon früh an die Entwicklungen angepasst, die durch das Auftreten der Versandhändler und des Internets die Branche erheblich verändert haben.

www.bueroboss.de/giegler

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter