BusinessPartner PBS

Compass Gruppe verstärkt sich

Die Händler-Kooperation mit derzeit 22 Gesellschaftern und 16 weiteren verbundenen Unternehmen hat auf die Veränderungen im Markt reagiert. Nach dem Ausscheiden von Schulz Bürozentrum gehört jetzt bü-tec zur Gruppe.

Gut aufgestellt: Die Mitglieder der Compass Gruppe profitieren in Zeiten der Finanzmarktkrise von den Gruppen-Vorteilen.
Gut aufgestellt: Die Mitglieder der Compass Gruppe profitieren in Zeiten der Finanzmarktkrise von den Gruppen-Vorteilen.

Gut aufgestellt: Die Mitglieder der Compass Gruppe profitieren in Zeiten der Finanzmarktkrise von den Gruppen-Vorteilen.Neben erfreulichen Zahlen zum dritten Quartal mussten die Gesellschafter der Compass Gruppe auf der letzten Gesellschafterversammlung im November des vergangenen Jahres auch über den Verbleib ein Mitglieds entscheiden.

Aufgrund des Verkaufs von Schulz Bürozentrum in München an Canon entschieden die Gesellschafter entsprechend den Compass-Regeln, dass Schulz mit Stichtag 1. Januar 2009 aus der Gruppe ausgeschieden ist. „Wir bedauern das natürlich sehr, denn Schulz war ein langjähriges Mitglied und auch unter Servicegesichtspunkten an dem Standort München für uns wichtig“, so Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges zur Entscheidung. Darüber hinaus konnte Henniges aber auch Positives vermelden. So verstärkt die Firma bü-tec Büromaschinen GmbH als neues Mitglied inzwischen den Arbeitskreis Paper-Output-Management. Bü-tec gehört mit dem Hauptsitz in Wiesbaden und einem zweiten Standort in Koblenz (seit 2006) zu den führenden Anbietern für Bürokommunikation und -technik im Rhein-Main-Gebiet.

Mit rund 120 Millionen Euro Einkaufsumsatz in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres schloss die Compass Gruppe mit einer Umsatzsteigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ab. Laut Henniges verspüren die Mitglieder momentan aber auch einen Rückgang im Auftragseingang. „Die Finanzmarktkrise mit all ihren nachgelagerten Auswirkungen wird alle treffen. Die Kreditversicherer beurteilen unsere Branche deutlich kritischer, was teilweise bereits zu deutlichen Einschränkungen der Kreditlinien innerhalb der Branche geführt hat“, erklärte Dirk Henniges auf der Gesellschafterversammlung. Die Compass-Unternehmen profitierten dabei massiv von der Gruppe, die die Kreditlinien zentral und ohne Einschränkungen zur Verfügung stellt. Darüber hinaus verfügen die Unternehmen über einen hohen, vertraglich abgesicherten Dienstleistungsanteil, der sie alles in allem weniger anfällig macht.

Die Firma bü-tec mit Hauptsitz in Wiesbaden, wo ein 300 Quadratmeter großer Showroom zur Verfügung steht, unterstützt die Gruppe als neues Mitglied.
Die Firma bü-tec mit Hauptsitz in Wiesbaden, wo ein 300 Quadratmeter großer Showroom zur Verfügung steht, unterstützt die Gruppe als neues Mitglied.

Die Firma bü-tec mit Hauptsitz in Wiesbaden, wo ein 300 Quadratmeter großer Showroom zur Verfügung steht, unterstützt die Gruppe als neues Mitglied.

Auf der Gesellschafterversammlung wurden neben den aktuellen Zahlen und der Aufnahme von bü-tec auch weitere wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen. Die Gruppe wird sich in 2009 unter anderem mit den Themen Managed Services, IT-Security, Personalführung und -entwicklung intensiver beschäftigen. Auch die Durchführung einer weiteren „Compass Business Convention“ im Juni, auf der Lieferanten und Hersteller mit den Führungskräften der Unternehmen in Kontakt treten können, wurde beschlossen.

www.compassgruppe.de, www.bue-tec.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter