BusinessPartner PBS

Politik der offenen Türen

Die Büroorganisation Brauch in Lünen feiert 60. Geburtstag. Mit dem Geschäft haben die Geschwister Birgit und Carsten Brauch auch Werte wie Menschlichkeit und Vertrauenswürdigkeit von ihren Eltern übernommen.

Attraktiver Standort in Lünen: Das Ladengeschäft befindet sich im ehemaligen Alten Kaiserlichen Postamt.
Attraktiver Standort in Lünen: Das Ladengeschäft befindet sich im ehemaligen Alten Kaiserlichen Postamt.

Attraktiver Standort in Lünen: Das Ladengeschäft befindet sich im ehemaligen Alten Kaiserlichen Postamt.„Wir legen Wert auf die Qualität unserer Mitarbeiter und die Beratungskompetenz.“ Birgit Brauch und ihr Bruder Carsten Brauch haben 2001 die Geschäftsführung der Büroorganisation Brauch übernommen.Die Wege zur Chefetage sind kurz: Die Sorgen und Ängste der Mitarbeiter, aber auch neue Ideen und Anregungen stoßen auf offene Ohren. Da wundert es nicht, dass die Fluktuation der Angestellten gering ist. Einige Mitarbeiter sind bereits seit mehreren Jahrzehnten für das Unternehmen tätig. „Bei uns gibt es kein Hire und Fire“, erklärt Geschäftsführerin Birgit Brauch und verweist auf Mitarbeiter, die schon das 30. oder 40. Dienstjubiläum feiern konnten. „Wir sind ein Familienbetrieb, der seine soziale Verantwortung ernst nimmt“, betont die zweifache Mutter, die vor acht Jahren zusammen mit ihrem Bruder die Geschäftsführung der Büroorganisation Brauch übernommen hat. Aus ihrer Sicht ist mit dem Erbe eine ganz besondere Verantwortung verbunden: „Wir haben eine Leidenschaft für unseren Betrieb, engagieren uns aber auch im öffentlichen Leben. Das, was wir von unseren Eltern übernommen haben, ist: Menschlichkeit, Vertrauenswürdigkeit und eine Kaufmannskultur, in der das gesprochene Wort ebenso viel gilt wie das geschriebene. Das gilt für unsere Partner: Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten.“

Heute ist die Büroorganisation Brauch GmbH & Co. KG an zwei Standorten in Lünen zu finden: mit einem Ladengeschäft in der Cappenberger Straße 14 und einem Bürofachmarkt in der Laakstraße 10. Gegründet wurde das Unternehmen am 1. Januar 1949 von Wilhelm Herr. Er eröffnete in der Cappenberger Straße 6 einen Technikbetrieb für Büromaschinen. Gut 20 Jahre später übernahmen Horst und Hannelore Brauch den Betrieb mit fünf Mitarbeitern. 1980 kaufte Horst Brauch das Alte Kaiserliche Postamt und zog mit der Firma in die neu gestalteten Räume. Seit 1991 sind die Verwaltung, der technische Kundendienst, die Ausstellung und das Lager in der Laakstraße 10 angesiedelt. Kunden finden dort das komplette Angebot rund um das Büro. Auf einer großen Ausstellungsfläche werden Büroeinrichtungen mit der dazugehörigen Planung und eine große Auswahl an moderner digitaler Bürotechnik wie Schwarz/Weiß-Kopierer, Farbkopierer, Telefax- und multifunktionale Systeme präsentiert. Kompetente Vertriebsmitarbeiter betreuen Kunden und Interessenten aber auch vor Ort. Zum Ladengeschäft in der Cappenberger Straße mit Papeterieartikeln, Büro- und Schulbedarf sowie EDV-Zubehör gehört auch ein Copy-Shop mit mehreren Kunden-PCs.

Familienbetrieb mit Tradition: Viele der Mitarbeiter sind schon lange für das Unternehmen tätig.
Familienbetrieb mit Tradition: Viele der Mitarbeiter sind schon lange für das Unternehmen tätig.

Familienbetrieb mit Tradition: Viele der Mitarbeiter sind schon lange für das Unternehmen tätig.Das Unternehmen wurde vor 60 Jahren als Technikbetrieb Firma Herr & Co. gegründet.Mitte der 90er Jahre fiel die Entscheidung für die Bürologistik Northeim. Die Büroorganisation Brauch wurde Mitgesellschafter der Bürologistik GmbH & KG und nutzt seitdem die Vorteile der zentralen Logistik. Damit besteht der Zugriff auf 5 000 m² Lager und Versandhalle. Möglich wird so der Versand von rund 8 000 Büroartikeln innerhalb von 24 Stunden. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag haben interessierte Kunden im September die Möglichkeit, sich vor Ort von der Leistungsfähigkeit der Logistik zu überzeugen und es sich bei einem Umtrunk mit Imbiss gutgehen zu lassen.

www.buero-brauch.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Perfekte Location für die „Office B-B“: die Classic Remise in Berlin Moabit als Tempel der Automobilgeschichte
„Office B-B“ in Berlin mit Rekordwerten weiter
Firmenzentrale von Quentia im bayerisch-schwäbischen Gersthofen nahe Augsburg.
„Unsere Reise hat erst begonnen“ weiter