BusinessPartner PBS

Strategische Neuausrichtung

Aus „Viking Direkt“ wird „Viking“. Mit einem neuen Markenauftritt richtet Office Depot seine Marke neu aus. Mit dem Rebranding sollen vor allem junge Leute in kleinen und mittelständischen Unternehmen angesprochen werden.

Frisches Layout und neue Features: moderne Ansprache der jungen Zielgruppen auf der neuen Viking-Website und der Aktionsseite „meinarbeitsplatz. de“
Frisches Layout und neue Features: moderne Ansprache der jungen Zielgruppen auf der neuen Viking-Website und der Aktionsseite „meinarbeitsplatz. de“

Ob Logo, Katalog oder Website – das neue Gesicht von Viking soll Kunden persönlicher ansprechen und für mehr Übersicht sorgen. Der europaweite Relaunch startete bereits in Großbritannien und Irland. Der Startschuss für das Rebranding in Deutschland fiel mit dem Versand des neuen Katalogs Ende Mai. In Österreich startet die Neuausrichtung wenige Wochen später und in der Schweiz ab August.

Zentrales Thema des neuen Markenauftritts ist der individuelle Arbeitsplatz. Katalog und Webshop sind thematisch nach Arbeitswelten und -situationen mit ihren individuellen Anforderungen aufgebaut. „Uns war bei der Neugestaltung wichtig, dass nicht das einzelne Produkt im Fokus steht, sondern der Mensch in seinem individuellen Arbeitsumfeld“, bestätigt Thomas Glatzel, Geschäftsführer Benelux/DACH bei Office Depot. Die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden und die passenden Lösungen nimmt Viking am Beispiel echter Kunden auf, die sich selbst und ihr Unternehmen vorstellen und einen Service oder ein Produkt empfehlen.

„Wir erwarten, dass unsere neue Markenpositionierung zu einem besseren Angebot und Kundenerlebnis führen wird“, so Glatzel. Der Relaunch wird von einer umfangreichen Marketing-Kampagne mit Maßnahmen aus dem klassischen Dialogmarketing und Social-Media-Aktivitäten begleitet. Schwerpunkt der Kampagne ist die Aktion „Mein Arbeitsplatz“. Kunden und Interessierte konnten via Facebook, Twitter oder Youtube auf der Aktionssite ein professionelles Büro-Umstyling gewinnen. Wer gewinnen wollte, musste in einem Video oder einem schriftlichen Beitrag erklären, weshalb er ein Umstyling dringend benötigt. Die individuellsten Beiträge und die Gewinner kann man sich auf der Aktionsseite anschauen.

www.viking.de

www.mein-arbeitsplatz.de

Nachgefragt ...

… bei Thomas Glatzel, Geschäftsführer Office Depot Benelux/DACH

Welches Ziel steht hinter der Neuausrichtung von Viking?

Thomas Glatzel: „Wir erwarten, dass unsere neue Markenpositionierung zu einem neuen Kundenerlebnis führen wird.“
Thomas Glatzel: „Wir erwarten, dass unsere neue Markenpositionierung zu einem neuen Kundenerlebnis führen wird.“

Die Welt ändert sich schneller denn je – und mit ihr auch die Bedürfnisse unserer Kunden. Sie verrichten ihre Arbeit mit Hilfe neuer Technologien und müssen flexibel sein, was ihren Arbeitsort betrifft. Mit unserer Neuausrichtung passen wir uns den Anforderungen unserer Kunden an, weil uns wichtig ist, dass sie mit unseren Leistungen rundum zufrieden sind. Das Ziel unserer neuen Markenpositionierung ist daher zum einen, dem Kunden ein optimales Sortiment anzubieten, das genau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei steht nicht mehr das Produkt im Fokus, sondern unser Kunde in seiner individuellen Bürosituation und die Produktlandschaft, die er in dieser benötigt. Weiterhin verfolgen wir mit unserem neuen Designs das Ziel, das neue Angebot übersichtlich zu präsentieren: Bestellvorgänge werden vereinfacht, ein weiterer Mehrwert entsteht durch die ansprechenden Inspirationsaufnahmen und unsere „doodles“. Das sind die typischen Kritzeleien, die man im Büro beim Telefonieren auf seine Unterlage malt. Sie finden sich sowohl im neuen Katalog als auch im neuen Webshop überall wieder, sorgen für eine leichte Orientierung und machen das Bestellen künftig zum Erlebnis. Durch unsere Neupositionierung versprechen wir uns daher bei unserem derzeitigen Kundenstamm ein deutliches Wachstum sowie einen Zugewinn von Neukunden.

Welche Kundenzielgruppen stehen verstärkt im Fokus?

Nach wie vor stehen bei uns die kleinen und mittelgroßen Unternehmen im Fokus. Dieses Segment ist die am schnellsten wachsende Gruppe von Bürobedarfsverbrauchern. Sie bildet in Bezug auf Umsatz und Mitarbeiter den größten Sektor in allen europäischen Volkswirtschaften. Durch das Rebranding haben wir unsere Marke „Viking“ aber auch verjüngt und attraktiver gestaltet, um zusätzliche eine neue Kundengruppe zu gewinnen: die junge Generation. Sie arbeitet vornehmlich in eben jenen kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Neben der Ansprache dieser Zielgruppe verfolgt der neue Auftritt generell das Ziel, jeden Kundenkontakt einzigartig zu gestalten: Indem wir auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Kunden eingehen, steht er als Mensch im Mittelpunkt. Uns ist wichtig, dass die Kunden sich bei uns wohlfühlen und passgenau das Produkt und die Lösung angeboten bekommen, die sie benötigen.

In der Vergangenheit hatte bei Viking die Kundenansprache via Katalog Priorität. Welche Perspektiven sehen Sie im Internet?

Bei der Neupositionierung war uns der Relaunch der Website sehr wichtig. Auch hier passen wir uns den veränderten Bedürfnissen unserer Kunden an, die heutzutage auf flexible Bestellmöglichkeiten angewiesen sind. Vor allem die jüngere Generation, die wir ins Boot holen wollen, möchte unabhängig von Ort und Zeit ihre Bestellung losschicken können. Um diese flexible Bestelloption zu vereinfachen und übersichtlicher zu gestalten, haben wir im Rahmen des Relaunchs nicht nur den Fokus vom Produkt zur Bürosituation verlagert. Auch die Funktionalität unserer Website wurde weiter ausgebaut. Im neuen Webshop können beispielsweise Produktfavoriten angegeben werden, die unter dem individuellen Profil gespeichert bleiben und so bei zukünftigen Einkäufen verfügbar sind. Ein frisches und freches Layout unseres neuen Shops sorgt zusätzlich dafür, dass Bestellen künftig Spaß macht.

Verwandte Themen
Neupositionierung in Richtung IT-Services: Office Depot in Nordamerika
Office Depot kauft IT-Services-Spezialisten weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Office Depot schließt Lager in der Schweiz weiter
Office Depot in den USA hat vom 27. Februar an einen neuen CEO.
Gerry P. Smith neuer CEO bei Office Depot weiter
Viking-Homepage: Office Depot optimiert seine Online-Shops. (Monitor: Thinkstockphotos 451248909)
Office Depot aktiviert seine „Schläfer-Kunden“ weiter
Office Depot in Europa gehört seit Jahresbeginn zur Investmentgesellschaft Aurelius.
Aurelius schließt Übernahme von Office Depot Europa ab weiter