BusinessPartner PBS

Händlergruppe weiter auf Wachstumskurs

Mit einem Zuwachs sowohl im Delkredere- als auch im Zentrallagergeschäft schloss die zum Büroring gehörende OfficeStar-Gruppe das Geschäftsjahr 2010 mit einem Plus von über sechs Prozent ab.

Die Gruppe will bei der Gewinnung neuer Partner Gas geben.
Die Gruppe will bei der Gewinnung neuer Partner Gas geben.
Büroring-Vorstand Ute Suberg und Thomas Grzanna, Sprecher der OfficeStar-Gruppe, freuen sich über die Zuwächse.
Büroring-Vorstand Ute Suberg und Thomas Grzanna, Sprecher der OfficeStar-Gruppe, freuen sich über die Zuwächse.

Der positive Trend hält auch in 2011 weiter an. Nach einer schleppenden Geschäftsentwicklung im Januar konnte die Gruppe im Februar und März jeweils mit einem zweistelligen Umsatzzuwachs abschließen. Kumuliert lag das erste Quartal für die OfficeStar-Gruppe über dem Vergleichszeitraum 2010. Die gesunde Basis der OfficeStar Gruppe wie auch die kontinuierlich progressive Umsatzentwicklung ist eigenen Angaben zufolge zu einem großen Teil zurückzuführen auf die enge Zusammenarbeit mit der Markenindustrie und dem Office Gold Club. In diesem Bereich sei 2010 sogar ein Zuwachs von 17 Prozent erzielt worden. Seit März ergänzt zudem das Hamburger Unternehmen Büro-Marquardt die Gruppe im norddeutschen Raum. Hans P. Marquardt, Geschäftsinhaber des Traditionsunternehmens, begründet diesen Schritt mit der sinnvollen Ergänzung seiner Kernkompetenzen. „Besondere Chancen sehen wir für unser Haus im weiteren Ausbau des PBS-Geschäfts. Im Gegenzug profitiert die OfficeStar-Gruppe von unserer langjährig etablierten Geschäftsverbindung zum Verband Deutscher Schiffsausrüster.“ Um die bislang noch freien Flächen auf der Deutschlandkarte in Zukunft verschwinden zu lassen, verhandeln die Verantwortlichen der OfficeStar-Gruppe derzeit mit zahlreichen weiteren Interessenten. Thomas Grzanna, Geschäftsführer der Grzanna Büro-Service GmbH in Lauter und Sprecher der Gruppe, unterstreicht dann auch die Bedeutung neuer, qualifizierter Mitglieder: „Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer bundesweiten Servicequalität. Dies geschieht zum einen durch die Gewinnung kompetenter Fachhandelspartner und zum anderen durch intensiven Informationsaustausch und Know-how-Transfer innerhalb der Gruppe.“ Regelmäßige Zentralmeetings erleichterten die Umsetzung zeitintensiver Großprojekte. So stehe die gruppenweite Umsetzung einer einheitlichen ERP-Lösung beziehungsweise eines einheitlichen Warenwirtschaftssystems kurz vor der Realisation.

www.officestar.de

www.bueroring.de

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Optimale Voraussetzungen geschaffen: das Full-Service-Center der OfficeStar-Gruppe in Baunatal bei Kassel als professionelle Call-Center-Lösung
OfficeStar-Gruppe forciert Full-Service-Center weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Die OfficeStar-Gruppe nutzt ein Call-Center zur Marktbearbeitung.
OfficeStar-Gruppe forciert Kundenakquise weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter