BusinessPartner PBS

Neue Wege der Kommunikation

Otto Office startet eine Offensive für mehr Kundennähe. Statt auf prominente Gesichter setzt der Versandhändler für Büroprodukte auf die eigenen Mitarbeiter – und damit auf „die echten Experten rund um das Thema Bürobedarf“.

Unter dem Motto „Wir sind für Sie da!“ präsentieren sich Mitarbeiter als Testimonials im Katalog sowie im B2B-Shop und geben damit persönliche Produktempfehlungen ab. Den Startschuss für die intern entwickelte Aktion bildet der aktuelle Hauptkatalog: Das ganze Jahr hindurch sind Mitarbeiter in Katalogen, Newslettern und Mailings sowie punktuell in Sonderkatalogen und Paketbeilegern präsent.

Mitarbeiter als Models: das Cover des aktuellen Katalogs
Mitarbeiter als Models: das Cover des aktuellen Katalogs

Im Web soll die optische Überarbeitung des Servicebereiches für mehr Transparenz sorgen und interessante Zusatzinformationen liefern. Kunden, die sich hier unter dem Menüpunkt „Unsere Serviceleistungen“ zum Beispiel über die Top-Services informieren, finden immer wieder kleine Merkzettel mit der Frage „Wussten Sie schon?“, die über Details zum Online-Shop, das Produktsortiment oder Ergebnisse von Kundenbefragungen informieren. Unter der Kategorie „Ihre Meinung ist uns wichtig“ finden sich das Qualitätsbarometer, Ergebnisse von Kundenbefragungen und aktuelle Umfragethemen. Neu ist der Menüpunkt „Unsere Kunden über uns“ mit Kundenmeinungen.

Auch im Katalog berichten Kunden in zusätzlichen Testimonials regelmäßig über ihre „positiven Erlebnisse mit Otto Office“. Darüber hinaus will der Versender auch bei der Nutzung moderner Kommunikationswege Kundennähe zeigen. So kommen verschiedene Mitarbeiter im Otto-Office-Blog mit Produktempfehlungen, Tipps und Tricks zu Wort. Der eigene Twitter-Account (@ottooffice) wird ebenfalls für die direkte 1:1-Kundenbetreuung eingesetzt und gibt die Empfehlungen der Mitarbeiter an die Nutzer weiter. Zusätzlich wird, nach einer Testphase in 2010, Live Chat in diesem Jahr alle zwei Monate zum festen Bestandteil der Kundenkommunikation. Beim letzten Live-Chat-Termin am 4. Februar stand Andreas Gätz, Leiter Kundenservice, den interessierten Kunden für Anregungen, Kritik und Fragen zur Verfügung. „Dieser direkte Austausch ist für uns sehr wertvoll. Deshalb war für uns schnell klar, dass wir diese Möglichkeit des Dialogs künftig regelmäßig anbieten werden“, unterstreicht Uwe Orgas, Sprecher der Otto-Office-Geschäftsleitung.

Otto Office ist auf den Versandhandel mit Bürobedarf, Kommunikationstechnik und Büromöbel spezialisiert. Das 1994 unter dem Dach der Hamburger Otto-Gruppe gestartete Unternehmen zählt mittlerweile zu den größten B2B-Distanzhändlern in Deutschland. Darüber hinaus ist der Versender auch in Frankreich, Tschechien, der Slowakei und Belgien im Markt vertreten. Neben dem B2B-Bereich ist Otto Office seit 2008 auch mit einer eigenen Website für Privatkunden aktiv.

Gesicht zeigen: Die Otto-Office-Mitarbeiter sind im Katalog und im Online-Shop präsent.
Gesicht zeigen: Die Otto-Office-Mitarbeiter sind im Katalog und im Online-Shop präsent.

www.otto-office.com

Verwandte Themen
Auf Expansion ausgerichtet: Streit-Firmenzentrale in Hausach
Die richtigen Werkzeuge für Wachstum weiter
Otto Office fasst sein Angebot individualisierbarer Produkte in einer eigenen "Themenwelt" zusammen.
Otto Office forciert individuelle Produkte weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Die Zukunft macht uns keine Angst – im Gegenteil.“
Intensiv mit der Zukunft beschäftigt weiter
Kaut-Bullinger-Firmensitz in Taufkirchen
Auf deutliche Veränderungen eingestellt weiter
Das Foyer des Freizeit-Inn-Hotels in Göttingen war Standort für die gut frequentierte Lieferantenausstellung. Auch hier wurden die Themen Technik und Einrichtung parallel behandelt.
„Die Welten verschmelzen zunehmend“ weiter
Hans R. Schmid, Alleingesellschafter der Printus Fachvertrieb für Bürobedarf GmbH
Printus übernimmt Otto Office weiter