BusinessPartner PBS

250 Fachmärkte als Zielgröße

Staples geht mit der Eröffnung neuer Fachmärkte in die Offensive. Wir sprachen mit Deutschland-Geschäftsführerin Susan Hennersdorf über die Expansionsschritte und die Integration von Corporate Express.

Ehrgeizige Ziele gesetzt: Staples hat für Deutschland die Messlatte auf rund 250 Fachmarkt-Standorte gelegt.
Ehrgeizige Ziele gesetzt: Staples hat für Deutschland die Messlatte auf rund 250 Fachmarkt-Standorte gelegt.

Ehrgeizige Ziele gesetzt: Staples hat für Deutschland die Messlatte auf rund 250 Fachmarkt-Standorte gelegt.Frau Hennersdorf, Staples-CEO Ron Sargent hat für Europa im Bereich Fachmärkte eine klare Expansion angekündigt. Was sind die nächsten Schritte in Deutschland?

Unsere Auswahlkriterien für neue Standorte sind streng: Wir suchen in Städten mit mindestens 100 000 Einwohnern, einer hohen Kaufkraft und einer hohen Dichte an Geschäftskunden, vor allem Mittelständler und Kleinunternehmer. Diese sind neben den Privatkunden unsere wichtigste Klientel. Im ersten Schritt wollen wir unser Filialnetz in den Regionen verdichten, in denen wir bereits vertreten sind. Das schafft Synergien. Im zweiten Schritt werden wir neue Regionen erschließen.

Bislang war es nicht ganz so einfach, ausreichend geeignete Fachmarkt-Standorte zu finden. Sind 20 bis 30 Neueröffnungen pro Jahr zu stemmen?

Man muss sich hohe Ziele setzen, um Erfolg zu haben. Wir haben in den letzten Jahren eine hervorragende Grundlage geschaffen, um unsere Expansion in Deutschland erfolgreich voranzutreiben. Es wurde massiv in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter investiert, bis hin zu Einsätzen im Mutterkonzern, um den Kollegen in Amerika über die Schulter zu schauen. Mit der richtigen Mannschaft werden wir auch noch größere Herausforderungen stemmen. Wir starten 2009 moderat und erhöhen dann sukzessive die Schlagzahl.

Derzeit gibt es 56 Staples-Märkte in Deutschland. Welches Potenzial sehen Sie hierzulande?

Susan Hennersdorf: „Zusammen mit Corporate Express sind wir der einzige Multichannelanbieter in unserer Branche in Europa.“
Susan Hennersdorf: „Zusammen mit Corporate Express sind wir der einzige Multichannelanbieter in unserer Branche in Europa.“

Susan Hennersdorf: „Zusammen mit Corporate Express sind wir der einzige Multichannelanbieter in unserer Branche in Europa.“Unser Ziel sind um die 250 Filialen. Das hat unser Vorstandschef Ron Sargent kürzlich noch einmal bekräftigt. Dass diese Zahl realistisch ist, zeigt ein Vergleich mit Großbritannien: Dort kommen auf 60 Millionen Einwohner bereits 200 Staples-Märkte. Offenbar gibt es hierzulande also noch Bedarf, und der Konzern weiß, dass das deutsche Team das Potenzial ausschöpfen wird. Denn entscheidend für den Erfolg jeder Geschäftsstrategie sind letztlich die lokalen Mitarbeiter. Ron Sargent unterstützt uns deshalb auch ganz persönlich.

Gegenwärtig läuft im Großraum München ein Testprojekt mit kleineren Flächen. Wie beurteilen Sie die Chancen?

Unser Fokus bei der Standortsuche liegt unabhängig von der Flächengröße im ersten Schritt auf Regionen wie Ruhrgebiet, Rhein-Main-Gebiet und Norddeutschland, Regionen also, in denen wir schon einen Fußabdruck hinterlassen haben. Natürlich werden auch andere Standorte und Vertriebsformate geprüft. Staples schreibt in Deutschland schon seit sechs Jahren schwarze Zahlen – das zeigt, dass wir unser Geschäft und die Kunden hierzulande verstehen und flexibel auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren können.

Ein Riesenprojekt 2009, das zudem sicherlich hochspannend ist, ist die Annäherung und Integration von Staples und Corporate Express. Wie kommen Sie voran?

Gut. Es wird sicher noch ein wenig dauern, bis die Integration wirklich vollzogen ist. Über alle Geschäftsbereiche hinweg gibt es unterdessen einen regen Austausch der Mitarbeiter, und die Staples-Familie wächst zusammen. Staples hat mit Corporate Express in Europa einen neuen Vertriebskanal erschlossen. Damit sind wir in Europa der einzige weltweite Multikanalanbieter in unserer Branche. Die Großkundenbetreuung ist in den USA bereits ein Riesengeschäft, das wir jetzt auch hierzulande abdecken können – und dies neben dem stationären Handel, dem Online- und dem Kataloggeschäft. Dieses starke Portfolio schafft die Basis für ein zukunftssicheres Geschäft und zufriedene Investoren, selbst in krisenbedingt schwierigem Umfeld.

www.staples.de

„Top-Job“-Auszeichnung für Staples (von links): Martin Rhein (bester Azubi), Personalchef Jens Thürnagel, Susan Hennersdorf,Wolfgang Clement und Tobias Trebing (bester Handelsfachwirt)
„Top-Job“-Auszeichnung für Staples (von links): Martin Rhein (bester Azubi), Personalchef Jens Thürnagel, Susan Hennersdorf,Wolfgang Clement und Tobias Trebing (bester Handelsfachwirt)

Auszeichnung als Top-100-Arbeitgeber„Top-Job“-Auszeichnung für Staples (von links): Martin Rhein (bester Azubi), Personalchef Jens Thürnagel, Susan Hennersdorf,Wolfgang Clement und Tobias Trebing (bester Handelsfachwirt)Am 30. Januar erhielt Staples Deutschland bei einem Festakt in Duisburg das begehrte Gütesiegel „Top Job“. Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement, Mentor der Mittelstandsinitiative, überreichte die Auszeichnung. Er würdigte damit die Verdienste von Staples in der Personalarbeit. Die Bürofachmarkt-Kette mit Zentrale in Hamburg gehört zum zweiten Mal in Folge zu den Siegern des branchenübergreifenden Unternehmensvergleichs. „Im Zentrum unserer Personalphilosophie stehen Beschäftigte, die begeistern können und Visionen entwickeln“, erklärt Jens Thürnagel, Personalchef von Staples Deutschland. „Deswegen fördern wir unsere Mitarbeiter nach Kräften und behandeln sie als Partner. Wir wollen weiter expandieren. Dafür brauchen wir motivierte Leute.“

Verwandte Themen
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Staples mit "großer Drucker- und Tinten-Aktion" gestartet
Staples dreht weiter an der Preisschraube weiter
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Staples, Inc. wird von Sycamore Partners für 6,9 Milliarden Dollar gekauft.
Sycamore kauft Staples, Inc. für 6,9 Milliarden weiter