BusinessPartner PBS

Fundierte Beratung erwünscht

Business-Software ist ein wichtiger, stetig wachsender Bereich im Portfolio der Büromarktkette Staples – der marketingseitig durch Hersteller wie Lexware massiv unterstützt wird. Wir sprachen mit Staples-Category Manager Daniel Adjalian über seine Erfahrungen.

Software im Bürofachhandel? Passt das Ihrer Ansicht nach zusammen? Für welche Art von Software (zum Beispiel kaufmännische Software oder Sicherheitslösungen) trifft die Aussage zu? Wie sind Ihre Erfahrungen bei Staples? In jedem Büro stehen PCs, jedes Unternehmen und jeder Selbstständige muss eine funktionierende Buchhaltung haben – insofern passt Software sehr gut zum Bürofachhandel. In erster Linie trifft das für kaufmännische Software und Sicherheitslösungen zu, aber auch für Office-Produkte wie MS Office. Als weltweit führender Anbieter für Büro- Artikel bieten wir unseren Kunden eine One-Stop-Shopping-Solution rund um das Büro an; dazu gehören sowohl traditionelle Büro-Artikel (Papier, Ordner,...) als auch Technik-Produkte.

Ein gelungener Mix aus kompetenter Beratung, Präsentation am POS und verkaufsunterstützenden Maßnahmen sorgt bei Staples für gute Umsätze mit Business-Software und zeigt, dass diese Produktsortimente auch im Bürofachhandel zuhause sind. (Bilder Staples-Ma
Ein gelungener Mix aus kompetenter Beratung, Präsentation am POS und verkaufsunterstützenden Maßnahmen sorgt bei Staples für gute Umsätze mit Business-Software und zeigt, dass diese Produktsortimente auch im Bürofachhandel zuhause sind. (Bilder Staples-Markt Frankfurt)

Ein gelungener Mix aus kompetenter Beratung, Präsentation am POS und verkaufsunterstützenden Maßnahmen sorgt bei Staples für gute Umsätze mit Business-Software und zeigt, dass diese Produktsortimente auch im Bürofachhandel zuhause sind. (Bilder Staples-Markt Frankfurt) Welchen Stellenwert nehmen Software- Produkte in den Staples-Fachmärkten ein, wie wird der Abverkauf unterstützt, werden Produktschulungen benötigt für die Verkäufer? Business-Software (kaufmännische Produkte, Sicherheits- und Office-Lösungen) ist ein wichtiger, stetig wachsender Bereich in unserem Portfolio; insbesondere im Bereich der kaufmännischen Software bieten wir dem Kunden eine Auswahl, die er in diesem Umfang kaum bei einem anderen Händler findet. Produktschulungen führen wir regelmäßig durch, denn nur gut geschulte Marktmitarbeiter können auch fundiert beraten. Zu den relevanten Zeiten haben wir Sonderplatzierungen in unseren Märkten (Dezember bis Februar: Steuern und Buchhaltung, September und Oktober: Sicherheitssoftware). Zusätzlich weisen wir in unseren Werbemaßnahmen – Zeitungsbeilagen, Mailings an Geschäftskunden – auf unser Software-Angebot hin.

Daniel Adjalian, Category Manager bei Staples: „In der Regel wissen die Kunden, was das Produkt können soll.”
Daniel Adjalian, Category Manager bei Staples: „In der Regel wissen die Kunden, was das Produkt können soll.”

Daniel Adjalian, Category Manager bei Staples: „In der Regel wissen die Kunden, was das Produkt können soll.” Wie sieht die Käuferstruktur für dieses Sortiment aus? Werden die Produkte gezielt gesucht oder „mitgenommen“? Bei diesem Warensegment machen gerade unsere Geschäftskunden einen sehr hohen Prozentsatz der Käufer aus. In der Regel wissen die Kunden, was das Produkt können soll, und suchen dann gemeinsam mit dem Verkäufer nach der passenden Lösung.

Beispiel Lexware: Wie sind Ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit bezogen auf Produktqualität, Service und POS-Unterstützung? Lexware ist ein wichtiger Partner, die Produktqualität wird sowohl von unseren Mitarbeitern als auch von unseren Kunden als sehr hoch eingeschätzt. Unterstützung am POS erhalten wir durch das „Lexware Kompetenz-Center”. Die Key-Features sind kompetente Beratung, professionelle Präsentation einer Einheit mit Lexware-Produkten (inklusive Signage) und die kostenlose, Stapleseigene Hotline als Pre-Sales-Unterstützung. Zusätzlich bieten wir jedes Produkt von Lexware über das „Staples Mega-Depot” an: Unsere Marktmitarbeiter bestellen gemeinsam mit dem Kunden das Produkt an einem Terminal im Markt. Das Produkt wird innerhalb von 48 Stunden in den Markt geliefert, wo der Kunde es abholen kann.

www.staples.de, www.lexware.de  

Verwandte Themen
Bei der Eröffnung in Düsseldorf (von links): Heinrich Alphons, Nick Dabanovic, Claus Specking und Bob Kalyan (Bild: iTS)
iTS mit Training & Solution-Center in Deutschland gestartet weiter
Mit welchen der folgenden Themen beschäftigt sich Ihr IT-Bereich in den kommenden zwei Jahren? (c) Lünendonk-Studie 2016: Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland, September 2016
Rolle der Fachbereiche bei IT-Projekten gewinnt an Bedeutung weiter
Robin Wittland leitet ab Anfang kommenden Jahres den Geschäftsbereichs Windows und Devices bei Microsoft Deutschland.
Robin Wittland verlässt Wortmann weiter
Hans-Peter Enderle und Julia Enderle:  „Seit einigen Jahren geht es in Projekten nicht mehr nur um die reine Hardware, sondern um das komplette Druckmanagement.“
fido sichert Nachfolge und baut Portfolio aus weiter
Dashboard der neuen FMAudit Version 4.0
FMAudit wird in HP-Drucker- und MFPs integriert weiter
Systemhaus Cramer in Köln (v.l.): die Gesellschafter Stephan Schmidt, Dagmar Schmidt und Christian Cramer (Foto: Systemhaus Cramer)
Systemhaus Cramer jetzt auch in Köln weiter