BusinessPartner PBS

Premiumanspruch in Deggendorf

Kaut-Bullinger Einzelhandel hat Anfang September in Deggendorf auf 380 Quadratmetern in zentraler Lage am Oberen Stadtplatz seine neunte Filiale eröffnet. Am neuen Standort hat das Fachhandelsunternehmen sein neues Corporate Design erstmals umgesetzt, welches nach und nach auch bei den bestehenden Filialen und in künftigen Geschäften zum Einsatz kommen soll.

Kaut-Bullinger positioniert sich in Deggendorf als Premium- Fachgeschäft.
Kaut-Bullinger positioniert sich in Deggendorf als Premium- Fachgeschäft.

Das Sortiment besteht im Wesentlichen aus den Bereichen Büro, Schule und hochwertiges Schreiben wird aber auch ergänzt um Lederwaren und Geschenkartikel. Die exklusiven Shops von Graf-von-Faber-Castell und Montblanc unterstreichen die Premium-Ausrichtung. Beim Montblanc-Shop handelt es sich um den ersten der neuen Generation in Bayern.

Bürobedarf, Schulund Papeterie- Artikel, hochwertige Schreibgeräte sowie Lederwaren und Geschenkartikel bietet Kaut- Bullinger in seiner neunten Filiale.
Bürobedarf, Schulund Papeterie- Artikel, hochwertige Schreibgeräte sowie Lederwaren und Geschenkartikel bietet Kaut- Bullinger in seiner neunten Filiale.

„Wir haben gezielt ein Ladenlokal in 1a-Lage gesucht, ohne dabei ein angestammtes Fachgeschäft zu verdrängen“, betonte Johannes Peter Martin, der Gesamtgeschäftsführer von Kaut-Bullinger, am Tag der Eröffnung vor rund 130 Gästen. Vor zwei Jahren hatte das Unternehmen eine Filiale in Passau eröffnet und seit Langem nach einem geeigneten Standort im 50 Kilometer entfernten Deggendorf gesucht. Die neue Filiale wird von Gabi Schmid, der Leiterin der Filiale in Passau, mit geführt. Drei weitere Vollzeit-Mitarbeiter, eine Auszubildende sowie zwei Aushilfen komplettieren das Team. Die neue Filiale wurde mit dem Planungsbüro Reinholt Reisinger geplant und mit Bohnacker Ladeneinrichtungen baulich umgesetzt.

Die Shops von Montblanc und Graf-von- Faber-Castell setzen Akzente im vorderen Teil des Ladens.
Die Shops von Montblanc und Graf-von- Faber-Castell setzen Akzente im vorderen Teil des Ladens.

www.kautbullinger.de

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter
Die nächste Phase der Restrukturierung eingeleitet: Kaut-Bullinger-Firmenzentrale in Taufkirchen bei München
Kaut-Bullinger geht nächste Schritte weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter